Laufen57

1. Siegener Women’s Run am 9. September: „Siegener Frauenpower in Turnschuhen“

Letzte große Pressekonferenz zum 1. Siegener Women’s Run am 9. September 2018. Bei der Draußen-Pressekonferenz am :anlauf-Büro stellte das Organisationsteam den Ablauf und das Programm des neuen Sportevents in der Krönchenstadt vor. Zum Abschluss stellten sich die Macherinnen, Sponsoren, Partner, Unterstützer mit der stellvertretenden Bürgermeisterin der Stadt Siegen, Verena Böcking zum großen Gruppenfoto auf.

Siegen. Am 9.9.2018 wird es in Siegen bunt, fröhlich und weiblich. In 10 Tagen startet mit dem 1. Siegener Women’s Run an der sieg-arena in der Eintracht der erste reine Frauenlauf in der Stadt Siegen. Und das Interesse an der Veranstaltung sowie die Anmeldezahlen gehen weit über die Erwartungen hinaus: Dem Organisationsteam, bestehend aus der :anlauf-Gründerin Renate Hoffmann sowie acht weiteren laufbegeisterten Frauen, lagen bereits 982 Anmeldungen vor – somit werden am zweiten Sonntag im September bei der Laufpremiere auf Anhieb über 1.000 Läuferinnen und Walkerinnen auf die Strecke entlang der Sieg gehen.

Auf einer großen Pressekonferenz gab es jetzt nochmal die letzten wichtigen Informationen. Wer einmal eine Pressekonferenz des Laufveranstalters :anlauf Siegen erlebt hat, ob im Vorfeld des AOK-Firmenlaufs oder des Volksbank-Schülerlaufs, der weiß, diese Termine dienen nicht der bloßen Weitergabe von viel gedrucktem Papier. Pressekonferenzen von :anlauf Siegen sind Informationsveranstaltungen der besonderen Art. Die finden meist unter freiem Himmel und bei „gebuchtem“ guten Wetter direkt neben dem :anlauf-Büro statt. Sorgfältig bis ins Detail vorbereitet werden die Sponsoren sowie Veranstaltungspartner vorgestellt, die wiederum die Gelegenheit erhalten, ihre Beweggründe zum Sponsoring darzustellen und warum sie sich ausgerechnet für diese Veranstaltung stark machen. Ob Geldgeber, Vertreter des Kreises Siegen-Wittgenstein, der Stadt Siegen oder aber die Journalisten der heimischen Medien – alle an der Gesamt-Veranstaltung Beteiligten werden persönlich vorgestellt und damit gewertschätzt. Bei :anlauf Siegen, natürlich unter der Federführung von Martin Hoffmann, hat man Öffentlichkeitsarbeit 4.0 eben verstanden.

Letzte große Pressekonferenz zum 1. Siegener Women’s Run am 9. September 2018. Bei der Draußen-Pressekonferenz am :anlauf-Büro stellte das Organisationsteam den Ablauf und das Programm des neuen Sportevents in der Krönchenstadt vor. Zum Organisationsteam gehören (von links): Alexandra Netzer, Ilka Kaltschmidt, Petra Gahr, Annette Wolf, Ulla Baum, Lena Boeck, Rosa Baum und Renate Hoffmann. Auf dem Foto fehlt Sally Schnell.

Neunköpfiges Organisationsteam

Diesmal legte das Frauen-Orga-Team mit Petra Gahr, Lena Boeck, Ulla Baum, Alexandra Netzer, Annette Wolf, Ilka Kaltschmidt, Rosa Baum, Sally Schnell (bei der PK verhindert) und :anlauf-Gründerin Renate Hoffmann noch eine gehörige Schippe drauf. Von den mit viel Info-Material bestückten Pressemappen, den Tischdecken, den bunten Luftballons, den Blumengestecken, bis hin zu den Pickern für die Häppchen am Buffet war die komplette Location in den Veranstaltungsfarben des 1. Siegener Women’s Run, nämlich in pink und hellgrün, liebevoll hergerichtet. Warum diese Randnotiz vor den „harten Fakten“? Knapp zwei Wochen vor dem ersten Frauenlauf in der Krönchenstadt wurde nochmals deutlich, wieviel Herzblut, Engagement und Begeisterung für das Laufen das Frauenteam in die Vorbereitung der Veranstaltung gesteckt hat. Es ist angerichtet für den Lauf von Frauen für Frauen! Wenn jetzt noch das Wetter ein wenig mitspielt, dann wird der 9. September für über 1000 aktive Frauen und auch für die sicher zahlreichen Zuschauer (ja, hier sind auch ausdrücklich Männer erwünscht!) ein erlebnisreicher Sonntagnachmittag.

Wie bereits beim Firmenlauf, der auf eine maximale Teilnehmerzahl von 9.000 Startern begrenzt wurde, gibt es auch beim 1. Siegener Women’s Run jetzt eine Deadline: Aus organisatorischen und sicherheitstechnischen Gründen gibt es bereits einen Anmeldestopp – einzelne Nachmeldungen sind nur noch bei der Abholung der Startunterlagen im :anlauf-Büro in begrenztem Maße möglich. Hier die genauen Zeiten zur Abholung: Donnerstag, 6. 9. von 14 bis 18 Uhr – Freitag, 7. 9. von 10 bis 18 Uhr – Samstag, 8. 9. von 10 bis 14 Uhr – Sonntag, 9. 9. ab 10 Uhr.
Aufgrund der großen Teilnehmerzahl wurde nun auch der Zeitplan nochmals erweitert und zweiter Lauf über 6,6 Kilometer (3 Runden an der sieg-arena) mit ins Programm genommen.

Zeitplan

13.30 Uhr:  Eröffnung durch Vertreterinnen des Hauptsponsors, der Mariengesellschaft Siegen

13.45 Uhr:  1. Lauf: 2,2 Kilometer für Alle – auch mit Babyjogger und Kinderwagen

14.15 Uhr:  2. Lauf: 4,4 Kilometer für Läuferinnen & Walkerinnen

15.15 Uhr:  Präsentation „Die schönsten Outfits und Auftritte“

15.30 Uhr:  3. Lauf: Start zum ersten Lauf über 6,6 Kilometer

16.30 Uhr:  4. Lauf: Start zum zweiten Lauf über 6,6 Kilometer

17.30 Uhr:  Tanztheater Karin Stroot

17.40 Uhr:  Siegerehrung

Renate Hoffmann erläuterte, wie die Idee zu einem Frauenlauf in Siegen entstanden ist.

Inspiration durch
Frauenläufe in 
Berlin und Frankfurt

Wie Idee zu einem reinen Frauenlauf in Siegen entstanden ist, dass erklärte Renate Hoffmann in der Einleitung zur Pressekonferenz:
„Bereits 1999 als ich :anlauf gründete und die ersten Laufkurse anbot, zeigte sich, dass  besonders Frauen einen großen Bedarf an Bewegung, Zusammenkunft, Spaß und Austausch mit anderen Frauen, draußen in der Natur haben. Die Anmeldezahlen lagen bei den Einsteigerkursen im Schnitt bei 97 % Frauen und 3 % Männern. Ich persönlich nahm erstmals im Jahr 2000 am AVON-Frauenlauf in Berlin teil. Vor über 17 Jahren, im Mai 2001 mietete ich einen großen Bus für 50 Frauen, Männer und Kinder aus Siegen und startete gemeinsam mit Frauen von :anlauf beim Frauen-Maiglöckchen-Lauf in Darmstadt. Berlin und Darmstadt waren damals die einzigen Städte, in denen Frauenläufe angeboten wurden. 2006 organisierte :anlauf  die erste Frauenreise zum Halbmarathon nach Lissabon. 2009 liefen wir dann mit einer großen Gruppe von :anlauf-Frauen beim ersten Womens-Run in Frankfurt mit. Vor zwei Jahren wurde :anlauf vom St. Marien-Krankenhaus angesprochen, ob wir nicht Lust hätten, in Siegen einen Frauenlauf zu organisieren. Gemeinsam haben wir dann die Idee entwickelt und in den letzten Monaten konkretisiert. Am Sonntag, 9.9. findet nun der 1. Siegener Women’s Run statt und die Resonanz von 1000 Meldungen zeigt, wie riesig das Interesse von Frauen an solch einer Laufveranstaltung ist.“

Startzusage von
Hildegard und
Sabrina Mockenhaupt

Renate Hoffmann weiter: „Natürlich gab es in den letzten Wochen immer wieder Bemerkungen, wie „wieso einen Lauf nur für Frauen?“ und „wann gibt es einen Männerlauf?“ Darauf wollen wir nicht groß eingehen, denn die Meldungen geben die entsprechende Antwort: Über 80 % der Teilnehmerinnen sind bislang weder beim Siegerländer AOK-Firmenlauf noch bei einem der Volksläufe in der Region gestartet. Die älteste Teilnehmerin ist Jahrgang 1937, Frauen mit Beeinträchtigungen sind bei uns genauso dabei wie Deutsche Meisterinnen, viele Frauengruppen aus Vereinen gehen an den Start und die Mütter-Töchter bzw. Freundinnenwertung findet reges Interesse. Gestern haben noch Hildegard und Sabrina Mockenhaupt ihre Startzusage gegeben, was mich persönlich besonders freut. Es gibt wohl keine Veranstaltung in der Region, bei der so viele Frauen mit unterschiedlicher Motivation aktiv teilnehmen. Das macht uns alle vom Organisationsteam sehr stolz und wir freuen uns auf einen tollen Nachmittag am 9. September.“

Organisationsmitglied Petra Gahr vom Hauptsponsor Mariengesellschaft Siegen erklärte: „Initiator dieser Veranstaltung ist das St. Marien-Krankenhaus Siegen. Für die Unterstützung bei der Organisation wurde das Team um Martin und Renate Hoffmann angesprochen, die zusammen mit ihrem eingespielten :anlauf-Team bereits seit 15 Jahren erfolgreich den jährlich stattfindenden Siegener Firmenlauf durchführen. Die Motivation des St.-Marien-Krankenhaus, einen Women‘s Run in Siegen durchzuführen, liegt in dem Wunsch des Unternehmens, sich in der Region zum Thema Frauen und Gesundheit zu engagieren. Daneben steht aber auch die Gesundheitsförderung der eigenen Mitarbeiterinnen:  Immerhin sind  75 % der über 1900 Beschäftigten im Unternehmen Frauen! 50 Frauen von der neu gegründeten Marien-Gesellschaft haben sich zur Premiere des Siegener Women’s Run angemeldet. Ein tolles Ergebnis, das auch das riesige Potential dieser Veranstaltung zeigt.“

Rebecca Schneider vom Sponsor AOK Die Gesundheitskasse, die gemeinsam mit dem neuen AOK-Service-Regionsleiter Dirk Schneider (…wie dieser betonte, sei des mit zwei Mal Schneider reine Zufall, denn eine Verwandtschaft bestehe nicht) zur Pressekonferenz an die Siegener Eintracht  kam, erläuterte kurz die Beweggründe für die Kasse, die Sportveranstaltung zu unterstützen: „Nachdem wir ja bereits seit vielen Jahren beim Siegerländer AOK-Firmenlauf dabei sind, mussten wir hier beim Women’s Run nicht lange überlegen. Prävention, Sport, Bewegung – das sind unsere Themen, das wollen wir gerne unterstützen und deshalb sind wir auch mit einem Team dabei.“

Steffanie Schierling, Pressesprecherin der Sparkasse Siegen, bekannte in ihrem kurzen Redebeitrag: „Als regionales Geldinstitut werden wir ja von vielen Veranstaltern angesprochen – in diesem Fall haben wir uns jedoch sehr frühzeitig entschlossen beim Frauenlauf dabei zu sein. Wir sind dann von vielen Kolleginnen und Kollegen und von vielen Kunden angesprochen worden, toll das ihr das macht. Vielen Dank an die Organisatoren, wir freuen uns auf die Veranstaltung.“

Für die Stadt Siegen war diesmal nicht der ohnehin sehr laufbegeisterte Bürgermeister Steffen Mues gekommen, passend zum Women’s Run übernahm die Grußworte der Stadt Siegen die Ende 2017 vom Rat gewählte stellvertretende Bürgermeisterin Verena Böcking. Auch bei ihr war die Vorfreude auf den Frauenlauf deutlich spürbar:  „Es freut mich sehr, dass ich mit dem 1. Siegener Women’s Run eine Premiere ankündigen kann. Bunt, ausgelassen, bewegt, fröhlich und aktiv – so wie wir Frauen eben so sind, wird auch der Frauenlauf am 9. September sein. Hier hat ein Frauenkompetenzteam eine tolle Veranstaltung auf die Laufbeine gestellt.“ Verena Böcking brachte den Siegener Women’s Run auf die Kurzformel: „Siegener Frauenpower in Turnschuhen.“

Und dann durften auch noch zwei Männer ans Rednerpult sowohl Reiner Jakobs, beim Kreis Siegen-Wittgenstein unter anderem zuständig für Inklusion und Detlef Ochel, Geschäftsführer von Ochel Consulting Siegen, waren begeistert von der Sportveranstaltung. Ochel: „Ich bin mir ganz sicher, die Veranstaltung hat Potenzial und wird auch in den nächsten Jahren ein Erfolg werden.“

Bei :anlauf-Veranstaltungen gingen bereits vor 14 Jahren Menschen mit und ohne Behinderung gleichberechtigt an den Start. Auch beim 1. Siegener Women’s Run wird es Angebote im Sinne der Inklusion und Barrierefreiheit geben, die bisher bundesweit wohl einmalig sind. Mit Unterstützung des vom Kreis Siegen-Wittgenstein geförderten INVEMA-Projekts „Für mehr Barrierefreiheit im Sport, Kultur- und Freizeitbereich“ werden für den Frauenlauf vielfältige Materialien für Menschen mit Beeinträchtigungen zur Verfügung gestellt. Die Ausschreibung in leichter Sprache enthält die wichtigsten Infos rund um die Veranstaltung. Leichte Sprache ist eine speziell geregelte sprachliche Ausdrucksweise des Deutschen, die auf besonders leichte Verständlichkeit abzielt. Für Menschen mit Sehbehinderung steht eine PDF-Version mit den Informationen und dem Programm des Firmenlaufs bereit, die man sich zum Beispiel per USB-Stick auf den Computer laden kann. Für Blinde Menschen wurde ein Flyer in Braille-Schrift erstellt. Für Menschen mit Hörbeeinträchtigung steht für das Gespräch am Informationsstand eine tragbare Induktionsschleife bereit. Wegweiser mit Hinweisen zu barrierefreien Toiletten, deren Anmietung der Kreis Siegen-Wittgenstein unterstützt, und allen Angeboten finden sich im Vorfeld und auf dem gesamten Veranstaltungsgelände. Teilnehmerinnen, die eine Begleitung beim Lauf wünschen, erhalten eine Laufpartnerin bzw. eine Assistenz zur Verfügung gestellt. Auch über die ermäßigten Startgebühren unterstützt :anlauf als Veranstalter die Teilnahme: Die Teilnehmerinnen aus Selbsthilfegruppen und Menschen mit Behinderung erhalten eine Ermäßigung.

Spenden

Der 1. Siegener Women’s Run hat auch einen sozialen Aspekt. 2 Euro also rund 2.000 Euro gehen an zwei Projekte, die Frauen unterstützen.

Verein Frauen helfen Frauen Siegen

Der Verein Frauen helfen Frauen e.V. Siegen wurde 1978 im Rahmen der Frauenbewegung gegründet. Als freier Träger arbeitet der Verein organisatorisch und inhaltlich eigenständig. In Trägerschaft des Vereins wird mit dem Frauenhaus, der Frauenberatungsstelle und der Fachstelle Sexualisierte Gewalt ein umfangreiches Angebot für die psychosoziale Versorgung in der Region bereitgestellt.

Netz Bangladesch

Mit der Spende des Siegener Frauenlaufs werden Mädchen und Frauen in Bangladesch unterstützt. Menschenrechtsverletzungen in Bangladesch sind vielgestaltig: Mädchen werden noch minderjährig verheiratet, Frauen erleiden häusliche Gewalt, Minderheiten werden gewaltsam von ihrem Land vertrieben. Das Menschenrechtsprojekt von NETZ hat 7.400 Ehrenamtliche in Bangladesch mobilisiert, die in entlegenen Dörfern Menschenrechtsvergehen aufdecken und die Betroffenen unterstützen. 

Was erhalten die Läuferinnen für die  20,00 € Startgebühren (ermäßigt 15 €)? Die Leistungen gehen über die üblichen Leistungen einer Laufveranstaltung hinaus.

Starterbeutel aus 100% Biobaumwolle mit folgendem Inhalt: 

  • Veranstaltungs – Laufshirt 
  • Startnummer
  • Nadeln
  • 32-seitiges Programmheft 
  • Sporthandtuch von der Sparkasse Siegen 
  • Gutschein von der AOK über ein Multifunktionstuch 
  • Gutschein von Röstwelt
  • Gutschein vom ausdauer-shop 
  • Gutschein von Kaffee Fünfzehn über ein Frühstück
  • Gutschein von La Manifuttura
  • Schlüsselband von  Innogy und OPED
  • Daylong Sonnenschutzcreme Probe
  • Brillen-Putztuch von Ochel Consulting
  • Orthomol – Probe- und Infotütchen 
  • Apfel von Dornseifer
  • Krombacher 0,0
  • Beilage von Wella über Salon Nella
  • Informationen Organspendeausweis
  • Informationen zum Verein Frauen helfen Frauen & Netz Bangladesh
  • diverse andere Beilagen

Weiterer Artikel auf Laufen57
zum 1. Siegener Women’s RunHIER

Zur Seite des Veranstalters – HIER

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst Du der Verwendung zu. Weitere Informationen über die Cookies die gesetzt werden, findest Du in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen