Laufen57

100 Starter beim 6. Siegener Stundenlauf – Kevin Geiselhardt gewinnt 4. Siegener swim & run

Start zum 6. Siegener Stundenlauf in der Glück-auf-Kampfbahn in Weidenau. Es war zugleich der Auftakt zur :anlauf-AOK-Laufserie 2014.

Start zum 6. Siegener Stundenlauf in der Glück-auf-Kampfbahn in Weidenau. Es war zugleich der Auftakt zur :anlauf-AOK-Laufserie 2014.

Siegen-Weidenau. Sieben Wochen sind es noch, dann startet der 11. Siegerländer AOK-Firmenlauf. Um für das Großereignis gut vorbereitet zu sein, nutzten am gestrigen Mittwochabend rund 100 Läuferinnen und Läufer den 6. Siegener Stundenlauf mit Musik auf der Glück-Auf-Kampfbahn in Weidenau zu einem kleinen Formtest. Seit 2013 wird der Stundenlauf als Paarlauf ausgetragen. Laufen im Team – für die einen ein riesengroßer Spaß, für die anderen eine abwechslungsreiche Trainingseinheit im manchmal tristen Langläuferleben. 

Gemeinsam Laufen, gemeinsam Spaß am Sport haben. Seit 2013 wird der Siegener Stundenlauf mit Musik als Paarlauf ausgetragen.

Gemeinsam Laufen, gemeinsam Spaß am Sport haben. Seit 2013 wird der Siegener Stundenlauf mit Musik als Paarlauf ausgetragen.

Der 6. Siegener Stunden-Paarlauf war gleichzeitig der Start zur :anlauf-AOK-Laufserie, bei der es nicht um Zeiten und Bestzeiten geht, sondern die Teamplayer belohnt werden sollen. Wichtig war den Verantwortlichen vor allem der soziale Aspekt: Im Rahmen der Aktion „Firmenläufer unterstützen Firmenläufer“ wurden in den letzten Wochen mehrere Kartons mit gut erhaltenen Laufschuhen und Laufkleidung in’s anlauf-Büro gebracht, um sie der AWO Sportgruppe „Lauf Mit!“ und den AWO-Werkstätten zu überreichen.

Der Stundenlauf als Paarlauf ist keine bierernste Sache – hier zählt der Spaß: Das Mixed-Team Sabrina Seelbach und Carsten Hermann beim Wechsel.

Der Paarlauf ist keine bierernste Sache – hier zählt der Spaß: Das Mixed-Team Sabrina Seelbach und Carsten Hermann beim Wechsel.

Der sportliche Part kam aber ebenfalls nicht zu kurz: Beim Stundenlauf gewannen Florian Schneider und Andreas Gertz vom TV Eichen mit 17.100 Metern. Das Siegerduo hatte eine knappe Runde Vorsprung vor den Mixed-Siegern Rebekka Otterbach und Manuel Wörmann vom TuS Deuz. Schnellste Frauen waren Annette Wolf und Anke Panthöfer von :anlauf. Mit im Programm war auch ein Halbstundenlauf. Hier gewann das Mixed-Duo Petra und Thomas Muhl von der Firma Siegthaler vor Sebastian Weber und Marcus Leicher von der AWO-Laufgruppe „Lauf Mit!“. Helena Schäfer und Nicole Herget von Hoesch Bausysteme waren das flotteste Frauenteam.

Filiz Maraz und Celina Göbel liefen beim 4. swim & run gemeinsam ins Ziel auf dem 5. Platz nach 33:52 min.

Filiz Maraz (links) und Celina Göbel (rechts) liefen beim 4. Siegener swim & run gemeinsam ins Ziel auf dem 5. Platz nach 33:52 min.

Schon traditionell fand im Rahmen des Stundenlaufs auch der 4. Siegener swim & run, mit insgesamt 33 Startern, statt. Der Wettkampf fürHobbysportler und Nicht-Triathleten entstand aus einer Idee von :anlauf und der Schwimmvereinigung Neptun, Läufern die richtige Kraultechnik zu vermitteln. Unter der Leitung von Volker Börner und Leah Frank haben in den vergangenen drei Jahren so mehr als 100 Läuferinnen und Läufer die richtige Schwimmtechnik erlernt. Den swim & run gewann auch in diesem Jahr der Neptun-Schwimmer Kevin Geiselhardt mit herausragenden 5:22 min. über 500 Meter Schwimmen im Freibad Geisweid und mit 20:52 min. über 5.000 Meter auf der Glück-Auf-Kampfbahn. Zweiter wurde der Hobbytriathlet Torsten Neuhaus, Dritter der erste Läufer, Björn Büdenbender vom TuS Deuz. Noch vor Büdenbender kam die schnellste Frau, Miriam Schenkelberg ins Ziel. Sie schwamm die 500 Meter in 7:55 min. und lief die 12,5 Stadionrunden in 19:38 min. Zweite Frau wurde Heide Große Gehling vor Diethild Dreschner-Eigner.

Siegerehrung zum 4. swim & run.

Siegerehrung zum 4. Siegener swim & run (von links): Torsten Neuhaus (2./Männer), Heidi Große Gehling (2./Frauen), Kevin Geiselhardt (1./Männer), Miriam Schenkelberg (1./Frauen), Klaus Holthoff-Frank (Vorsitzender Neptun Siegerland) und Björn Büdenbender (3./Männer).


ERGEBNISSE

Halbstunden-Lauf
1. Petra Muhl/Thomas Muhl (Siegthaler) 8.000 m – Mixed
2. Sebastian Weber/Marcus Leicher (AWO-Lauf Mit!) 7.200 m – Männer
2. Martina Schneider/Michael Krings 7.200 m – Mixed
2. Sebastian Hermann/Kay Kutzner (AWO-Lauf Mit!) 7.200 m – Männer
3. Helena Schäfer/Nicole Herget (Team Hoesch) 6.980 m – Frauen
4. Thomas Steinseifer/Volker Krumm 6.000 m – Männer
5. Peter Raichert/Daniel Mockenhaupt 5.600 m – Männer
6. Silke Meutsch/Laxmenan Karatharasa (AWO-Lauf Mit!) 4.450 m – Frauen

Einzelwertung – Männer
1. Volker Bäumener 5.600 m

Stunden-Lauf
1. Florian Schneider/Andreas Getz (TV Eichen) 17.100 m – Männer
2. Rebekka Otterbach/Manuel Wörmann (TuS Deuz) 16.700 m – Mixed
3. Kim Schürbusch/Laurin Schürbusch (Die Schürbuschs) 16.300 m – Männer
4. Thomas Hoffmann/Matthias Bock (Team SoBu) 16.000 m – Männer
5. Sabine Rau/Daniel Rau 15.600 m – Mixed
6. Sabrina Seelbach/Carsten Hermann (THR33KY) 14.800 m – Mixed
7. Melanie Muermann/Benjamin Klappert 14.300 m – Mixed
8. Mirko Kringe/Markus Kringe (Los Kringos) 14.200 m – Männer
9. Anett Reichenau/Detlef Witwer (HAMBERG) 13.700 m – Mixed
10. Anke Panthöfer/Annette Wolf (Die Laufmäuse) 13.600 m – Frauen
11. Claudia Macziej/Elisabeth Feldheim 13.500 m – Frauen
11. Sandra Denker/Jutta Horwath 13.500 m – Frauen
12. Reinhardt Becker/Maik Kohlmetz 13.400 m – Männer
13. Andrea Müller/Katharina Blach 13.200 m – Frauen
13. Verena Schäfer/Marlena Zimmermann 13.200 m – Frauen
14. Bilgin Sazan/Birol Sazan 12.700 m – Männer
15. Karin Fürstenau/Andreas Fürstenau (Die Fürstis) 12.300 m – Mixed
16. Thomas Rohleder/Britta Bender 11.700 m – Mixed
17. Birgit Zwirnlein/Bastian Zwirnlein 11.600 m – Mixed
18. Karin Schmidt/Daniela Sting 11.000 m – Frauen
19. Marita Erner/Karin Schneider 10.400 m – Frauen
20. Steffi Becker/Ursula Schlabach 10.000 m – Frauen
21. Rita Becker/Antje Koke 9.150 m – Frauen
22. Renate Damm/Iris Lerschd 8.900 m – Frauen
23. Petra Josting/Melanie Heyde 8.800 m – Frauen

Einzelwertung
1. Ludger Kobaltz 12.800 m – Männer
2. Dieter Neugebauer 12.400 m – Männer
3. Michael Sting 11.675 m – Männer
4. Ari Dittmann 11.800 m – Männer
5. Rolf Oerter 11.675 m – Männer
6. Rena Hoffmann 11.500 m – Frauen
7. Bianca Holdinghausen 10.000 m – Frauen
7. Karl-Heinz Heck 10.000 m – Männer
8. Sven Holdinghausen 9.200 m  Männer
8. Karin Rohleder 9.200 m – Frauen
8. Angelika Berg 9.200 m – Frauen

4. Siegener swim & run
500 m Schwimmen – 5.000 m Laufen

Männer
1. Kevin Geiselhart (Schwimmen 5:22/Laufen 20:52) 26:14 min.
2. Torsten Neuhaus (7:18/19:40) 26:58 min.
3. Björn Büdenbender (9:32/18:50) 28:22 min.
4. Serkan Maraz (7:13/21:11) 28:24 min.
5. Stefan Geiselhart (6:46/22:05) 28:51 min.
6. Jürgen Große Gehling (9:21/20:03) 29:24 min.
7. Timo Lindhof (7:51/21:45) 29:36 min.
8. Christian Scholl (10:38/19:32) 30:10 min.
9. Dirk Englisch (9:19/21:35) 21:35 min.
10. Oliver Hartmann (9:27/22:55) 32:22 min.

Frauen
1. Miriam Schenkelberg (7:55/19:38) 27:33 min.
2. Heidi Große Gehling (9:20/21:12) 30:32 min.
3. Diethild Dreschner-Eigner (10:09/23:15) 33:24 min.
4. Heike Schürbusch (11:26/22:11) 33:37 min.
5. Filiz Maraz (6:46/27:06) 33:52 min.
5. Celina Göbel (6:51/27:01) 33:52 min.
5. Kathrin Böttger (8:45/25:07) 33:52 min.
8. Jutta Arden-Jacob (11:54/23:40) 35:34
9. Dagmar Wollny (9:40/26:01) 35:41 min.
10. Sonja Weber (10:55/28:59) 39:54 min.

Alle Ergebnisse HIER

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst Du der Verwendung zu. Weitere Informationen über die Cookies die gesetzt werden, findest Du in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen