Laufen57

HTS-Volksbank-Tunnellauf 2016 startet in Niederschelden

HTS-VoBa-Banner

Siegen. Die Siegerländer Laufszene ist in diesem Jahr um eine Attraktion reicher. Zur Eröffnung des letzten Bauabschnitts der Hüttentalstraße/B62neu in Siegen-Süd startet am Samstag, 22. Oktober 2016, der „HTS-Tunnellauf“ in Niederschelden. 

Organisatoren und Ausrichter des ersten und wohl einmaligen Straßenlaufs über die Stadtautobahn von Siegen sind Martin Hoffmann (:anlauf) und Frank Steinseifer (laufen57.de) in Kooperation mit Straßen.NRW. Der „HTS-Tunnellauf“ am letzten Wochenende in den Herbstferien ist gleichzeitig der 10. Wertungslauf im Ausdauer-Cup 2016. Im Wettkampfprogramm wird ein Schülerlauf, ein Jedermann- und Jugendlauf über etwa 5 Kilometer, sowie der Hauptlauf über eine Distanz von rund 10 Kilometern sein. Eine besondere Attraktion wird der AOK-Staffelwettbewerb sein. Hier treten Zweier- und Dreier-Teams auf dem 10-Kilometer-Rundkurs im direkten Wettstreit gegen die Topläufer an.

Anfänge der HTS gehen zurück bis in die 30er Jahre

Wie der Medienbeauftragte der Niederlassung von Straßen.NRW in Siegen Karl-Josef Fischer erklärte, geht die Idee einer Hüttentalentlastungsstraße zurück bis in die 30er Jahre. In den 60er Jahren wurden dann die ersten Rampen und Teilstücke gebaut – nun, nach insgesamt über 50 Jahren Bauzeit soll die HTS mit einer Gesamtlänge von über 25 Kilometern Ende dieses Jahres fertig sein. Vom Baubeginn im April 2010 bis zur Fertigstellung voraussichtlich Ende Oktober, Anfang November 2016, entstehen hier auf einer Länge von drei Kilometern ein Tunnel und sieben Brücken. Gesamtkosten: Etwa 81 Millionen Euro. Das Projekt wird von der Niederlassung Südwestfalen von Straßen.NRW betreut. Es ist der letzte Bauabschnitt der HTS, die dann von Kreuztal (NRW) bis nach Niederschelderhütte kurz hinter der Landesgrenze von Rheinland-Pfalz die dann für den öffentlichen Verkehr freigegeben wird.

HTS-Tunnellauf: Dort Laufen, wo künftig nur noch Autos fahren

Die Idee, auf dem letzten, rund drei Kilometer langen Teilstück der B62neu zwischen dem Siegener Stadtteil Dreisbach (NRW) und Niederschelderhütte (RLP), einen Eröffnungslauf zu organisieren, hatten die beiden erfahrenen Läufer Martin Hoffmann (Eiserfeld) und Frank Steinseifer (Niederschelden) bereits vor mehr als einem Jahr: „Dort Laufen, wo künftig nur noch Autos und Lkw fahren dürfen! Ein Volkslauf auf der fertig gestellten Stadtautobahn – das wäre doch eine tolle Sache!“

„Eine gute Idee zur Eröffnung der HTS“

Die Organisatoren des HTS-Tunnellaufs in Niederschelden (von links): Frank Steinseifer (laufen57.de), Frank Löschner (Straßen.NRW/Vermessungsabteilung), Eberhard Zimmerschied (Straßen.NRW/Abteilungsleiter Betrieb u. Verkehr), Ulrich Seibel (Straßen.NRW/Projektleiter HTS Siegen-Süd), Martin Hoffmann (:anlauf Siegen).

Die Organisatoren des HTS-Tunnellaufs in Niederschelden (von links): Frank Steinseifer (laufen57.de), Frank Löschner (Straßen.NRW/Vermessungsabteilung), Eberhard Zimmerschied (Straßen.NRW/Abteilungsleiter Betrieb u. Verkehr), Ulrich Seibel (Straßen.NRW/Projektleiter HTS Siegen-Süd), Martin Hoffmann (:anlauf Siegen).

Das Projekt traf bei den „Hausherren“ von Straßen.NRW, dem Landesbetrieb Straßenbau NRW, direkt auf offene Ohren. „Eine gute Idee zur Eröffnung der HTS, wir unterstützen das Projekt gerne“, erklärt Ulrich Seibel, Projektleiter der Niederlassung Südwestfalen von Straßen.NRW. Jetzt trafen sich die am „HTS-Tunnellauf“ beteiligten Organisatoren mit den Vertretern von Straßen.NRW zur Streckenbesprechung vor dem Eingangsportal des neuen HTS-Bühltunnels. Der Straßentunnel mit einer Länge von 525 Metern ist sicher das Highlight auf der insgesamt rund 2,5 Kilometer langen Wendepunktstrecke. Die exakte Streckenführung wird noch ausgearbeitet.

Organisatoren rechnen mit bis zu 500 Startern und vielen Zuschauern

Da die Fertigstellung der HTS in Niederschelden, Eiserfeld und Niederschelderhütte von den Anwohnern sowie den Pendlern zwischen dem Kreis Altenkirchen und Siegen-Wittgenstein seit langem sehnsüchtig erwartet wird, hat dieses Sportevent, auch mit Beteiligung der örtlichen Vereine, sicher eine große Anziehungskraft. Die Organisatoren des HTS-Tunnellaufs rechnen mit einer Teilnehmer-Zahl von bis zu 500 Startern. Zusätzlich zu den ca. 350 heimischen Volksläufern und den Startern beim Ausdauer-Cup 2016 werden sicher auch Teilnehmer aus dem Umkreis von 50-100 Kilometern zu einem Start beim HTS-Tunnellauf zu begeistern sein – gibt es in Westfalen doch nur sehr selten die Möglichkeit, bei einem Wettkampf über eine Stadtautobahn zu starten. Spielt das Wetter im Oktober mit, wird sicherlich auch die Zuschauerresonanz groß sein. Sollte sich der Siegerländer Herbst nass und kalt präsentieren, steht mit dem Bühl-Tunnel eine ideale Überdachung bereit. Der HTS-Tunnellauf wird als singuläres Sportereignis bei den Anliegern, sicherlich vielen Zuschauern und bei vielen (Volks-)Läufern gut ankommen – da auf diesem Teilstück künftig nur noch Autoverkehr fließen wird. Der Lauf ist somit historisch sicher einmalig.

HTS-Tunnellauf: Knapp 3 Kilometer – 2 Bundesländer – 1 Tunnel

Der HTS-Tunnellauf wird auf einem besonders attraktiven Teilstück der Hüttentalstraße ausgetragen werden: die Streckenführung verläuft durch den 525 Meter langen Bühltunnel – zudem werden zwei Bundesländer mit dem letzten Streckenabschnitt verbunden. Die Länge des neuen HTS-Abschnittes umfasst insgesamt 2.845 Meter. Gelaufen wird auf einer etwa 2,5-Kilometer-Wendepunktstrecke, die sowohl das Tunnelteilstück als auch die Verbindung der beiden Bundesländer umfasst. Da die Tunnelbreite nur 9,50  Meter beträgt, wird die Strecke zumindest im Tunnel mit Pylonen für die Hin- / Rückrichtung abgetrennt/markiert werden.

HTS-Tunnellauf Niederschelden
10. Lauf Ausdauer-Cup
Samstag, 22. Oktober 2016

Vorläufiger Zeitplan
13.00 Uhr: Bambini-Lauf ca. 400 Meter*
13.15 Uhr: Lauf der Schüler/innen ca. 1.200 Meter*
(je nach Meldezahl evtl. zwei getrennte Schülerläufe)
13.30 Uhr: Jedermannlauf/Jugend A u. B ca. 5,6 Kilometer*
14.15 Uhr: Hauptlauf ca. 11,2 Kilometer*/HTS-Eröffnungslauf
Start: AOK-Lauf in den Ferien/Staffel-Wettbewerb

*exakte Streckenlängen werden noch festgelegt!

Siegerehrung

Die Siegerehrung erfolgt direkt nach der Veranstaltung. Der Ort wird noch frühzeitig bekannt gegeben: Entweder erfolgen die Ehrungen direkt bei Start und Ziel, oder aber in der nahe gelegenen Sporthalle der Grundschule am Hubenfeld. Jeder Teilnehmer erhält eine Urkunde, die Sieger erhalten zudem Pokale.

HTS-Tunnellauf Veranstaltungs-T-Shirt

Zum HTS-Eröffnungslauf ist ein Veranstaltungs-T-Shirt geplant. Dieses Shirt soll als Erinnerung an den einmaligen HTS-Tunnellauf 2016 alle teilnehmenden Läuferinnen und Läufer sowie sportbegeisterte Zuschauer und Anlieger ansprechen.
Die Idee: Ein funktionales Langarm-Teilnehmer-T-Shirt. Aufschrift auf der Vorderseite mit dem Logo der Veranstaltung und dem Slogan „HTS-Tunnellauf – ich war dabei…“ – auf der Rückseite werben Straßen.NRW sowie die Firmen, die am Bau der HTS beteiligt waren, mit dem Slogan „… und wir haben gebaut!“ Das T-Shirt ist käuflich zu erwerben – bei frühzeitiger Vorbestellung zu einem ermäßigten Preis. Weitere Angaben und Bestellmöglichkeiten folgen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst Du der Verwendung zu. Weitere Informationen über die Cookies die gesetzt werden, findest Du in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen