Laufen57

Kreis-Langstrecken-Meisterschaften: Dörschel – Schönauer sowie Schmechel – Schäfers

Start frei zum gemeinsamen Kreismeisterschaftslauf über 5000 Meter. Links die souveräne Siegerin für den Kreis Olpe, Christl Dörschel (SG Wenden), Kreismeister für Siegen-Wittgenstein wurde Tobias Schmechel vom TuS Deuz (Nr. 38). Weiterhin zu erkennen: Pascal Friedhoff (Nr.593/Team TVE Netphen), Sebastian Sting (Nr. 138/ASC Weißbachtal), Jonas Winkel (Nr. 55/TuS Deuz) sowie der Gesamtschnellste des Rennens Marc Feussner (Nr. 389/ASC Breidenbach).

Wenden-Gerlingen. Zwei Leichtathletik-Kreise – eine gemeinsame Meisterschaft mit getrennter Wertung. Die vor etlichen Jahren getroffene Entscheidung, sowohl die Crosslauf-Meisterschaften als auch die Kreis-Langstrecken-Meisterschaften der Kreise Olpe und Siegen-Wittgenstein gemeinsam und auch im Wechsel des Austragungsortes auszurichten, hat sich mehr als bewährt. Die Teilnehmerfelder und auch das Zuschauerinteresse sind gestiegen und der erhöhte Konkurrenzkampf in den einzelnen Klassen spornt die Sportlerinnen und Sportler zu höheren Leistungen und zum Erreichen von Qualifikationsnormen auf NRW- oder gar DM-Ebene an.

Fotogalerie mit 150 Bildern – HIER

Jetzt war der FLVW-Kreis Olpe auf der Sportanlage Am Bieberg in Wenden-Gerlingen Ausrichter der Kreis Mittelstrecken- (Olpe) und Langstreckenmeisterschaften (Olpe/Siegen-Wittgenstein) und weil die Veranstaltung darüberhinaus auch noch kreisoffen ausgeschrieben war, reisten weitere Athleten aus dem Raum Dortmund, Hagen und aus Eschenburg im Lahn-Dill-Kreis an. Insgesamt über 150 Läuferinnen und Läufer waren am Start, die jüngsten mit gerade mal acht und der älteste, Werner Stöcker von der LG Wittgenstein, mit 79 Jahren.

Auf dem Zeitplan standen für den Kreis Olpe die Distanzen 800 Meter (Schüler/innen; Männliche und Weibliche Jugend; Männer und Frauen), 1500 Meter (Männliche und Weibliche Jugend; Männer und Frauen), die 5.000 Meter-Meisterschaften der beiden Kreise (Männliche und Weibliche Jugend; Männer und Frauen), sowie ein Einlagerennen über 3.000 Meter (mit Wertung der weiblichen und männlichen Jugend U18). Die Bedingungen waren bei abendlichem Sonnenschein und Temperaturen um 20 Grad nahezu optimal, störend und nicht eben Bestzeiten beflügelnd jedoch der stark böige Wind, der den Läufern auf der Zielgeraden entgegen fegte.

Simon Huckestein mit einem Solo über 3.000 Meter

Start frei zum Einlage-Lauf über 3000 Meter.

Die Mittel- und Langstreckler der SG Wenden hatten sich vor allem auf die 800 Meter konzentriert, die 1.500 und 5.000 Meter weitgehend den Siegerländern überlassen und dafür aber im Einlagelauf über 3.000 Meter überzeugt. Über die siebeneinhalb Runden lief Simon Huckestein ein einsames Rennen an der Spitze, nur in den Anfangsrunden noch dicht gefolgt von seinem Vereinskollegen Fabian Jenne. Huckestein, der nach Verletzungsproblemen das Lauftraining vermehrt durch ein Triathlontraining ersetzt hat, gewann unter dem Beifall zahlreicher Zuschauer in 8:40,92 min. vor Fabian Jenne in 9:08,93 min.

Einlage-Lauf über 3000 Meter – vorneweg der spätere Sieger Simon Huckestein (SG Wenden).

Richtig spannend war der Ausgang des 800-Meter-Rennens der Männer am frühen Abend, wenngleich nur zwei Mittelstreckler unter der 2-Minuten-Marke blieben und die trugen beide ein Dortmunder Trikot. Knapp an der Schallmauer scheiterte Frederik Jonas Wehner, der als schnellster Läufer aus dem Kreis Olpe in 2:00,70 min. Kreismeister der Klasse MJU20 wurde. Noch stärker einzuschätzen ist die Leistung des in diesem Jahr 16-jährigen Alexander Lind, 2014 bundesweit schnellster Schüler der Altersklasse M12, der im Vorjahr seine Bestzeit auf 2:01:01 min. heruntergeschraubt hatte. Nach einer verletzungsbedingten Trainingspause meldete sich das Lauftalent der SG Wenden in 2:02,38 min. zurück – natürlich bedeutete dies auch den Kreismeistertitel bei der Männlichen Jugend U18. Mit 12/100stel Sekunden Rückstand sprintete Tim-Christopher Thiesbrummel als Kreismeister bei den Männern durch die elektronische Zeitmessung.

800 Meter bei den Kreis-Mittelstrecken (OE)- und Langstrecken-Meisterschaften (OE/SI)

800 Meter der Männer mit Nils Scheffer (Nr. 501/LC Rapid Dortmund), Manuel Böhringer (Nr. 587/LG Kindelsberg Kreuztal) und dem neuen Kreismeister in der Männerklasse Tim-Christopher Thiesbrummel (SG Wenden).

Beim weiblichen Nachwuchs überzeugte über 800 Meter vor allem Johanna Pulte als Kreismeisterin der W15 in guten 2:31,58 min., wenngleich sie an ihre Bestzeit von vor zwei Wochen in Kreuztal (2:27,13 min.) nicht ganz heranreichte. Einen starken Auftritt legte auch ihre gleichaltrige Trainingskameradin Carolin Schmidt über 1.500 Meter hin. Die in diesem Jahr erst 15-Jährige lief im Schlepptau von der ehemaligen SG-Wenden-Starterin Ramona Wied (jetzt CVJM Siegen) ein beherztes Rennen, ging 300 Meter vor dem Ziel an ihren Kontrahentinnen vorbei, gewann in 5:10,55 min. und damit auch die Klasse der Weiblichen Jugend U18 – dass sie die einzige Starterin aus dem Kreis Olpe war, soll ihre gute Leistung nicht schmälern.

1500 Meter der Frauen bei den Kreis-Mittelstrecken-Meisterschaften.

Über 1500 Meter der Frauen gewann die 15-jährige Carolin Schmidt (SG Wenden) nach einem beherzten Rennen mit einem starken Schlussspurt auf den letzten 200 Metern.

Tobias Schmechel (TuS Deuz)
Kreismeister über 5.000 Meter

Tobias Schmechel vom TuS Deuz läuft über 5000 Meter zum Kreismeistertitel in 16:54,79 min.

Bei den Frauen über 5.000 Meter kann es im Kreis Olpe nur eine Meisterin geben: Vielstarterin Christl Dörschel im Trikot der SG Wenden. Die 42-Jährige ließ es sich elf Tage nach ihrem Deutschen Meistertitel über 10.000 Meter in der AK W40 in Pliezhausen (37:11,99 min.) und nur vier Tage nach ihrem Coup bei der Straßenlauf-EM der Senioren in Alicante, als sie in starken 36:32 Minuten überraschend den Titel in der W40 gewann, auch den Start bei den Kreismeisterschaften nicht nehmen. Und auch diesmal schonte sie sich nicht, trat ordentlich aufs Gaspedal und gewann bei den Frauen in 17:49,24 min. Kreismeister bei den Männern wurde Thomas Schönauer (SG Wenden) in 18:16,15 min.

Start frei zum 5000-Meter-Lauf bei den gemeinsamen Kreis-Langstrecken-Meisterschaften der Kreise Siegen-Wittgenstein und Olpe.

Erwartungsgemäß hatten aus dem Kreis Siegen-Wittgenstein die Läuferinnen und Läufer des TuS Deuz bei der Vergabe der Kreismeistertitel über 5.000 Meter das Sagen. Sowohl bei den Frauen, als auch bei den Männern gab es einen Dreifach-Triumph des „Turn- und Sportverein“. Bei den Männern legte Tobias Schmechel hinter dem außer Konkurrenz startenden Marc Feussner (ASC Breidenbach) als Gesamtsieger (16:28,99 min.) einen Alleingang auf die Bahn und war hinterher mit seiner Siegerzeit von 16:54,79 Minuten und dem Gewinn des Kreismeistertitels sehr zufrieden. Nach einer längeren Pause und nur kurzer Vorbereitungszeit zeigte der Würgendorfer Jonas Winkel stark ansteigende Form und beendete das Rennen nach kluger Renneinteilung in 17:30,49 min. auf dem zweiten Platz. Den 3. Platz in der Zeit von 17:36,50 Minuten sicherte sich mit dem Niederscheldener Viktor Horch ebenfalls ein Läufer im Trikot des TuS Deuz.

5000-Meter-Lauf: Katharina Schäfers (TuS Deuz) wurde neue Meisterin für den Kreis Siegen-Wittgenstein.

Das gleiche Bild an der Spitze gab es auch bei den Frauen – auch hier dominierte der TuS Deuz die Konkurrenz.  Den Kreismeistertitel sicherte sich die Niederscheldenerin Katharina Schäfers. Nach einem gleichmäßigen Rennverlauf mit guten 18:44,20 Minuten war die 34-Jährige nicht zu schlagen. Dahinter machten die Trainingspartnerinnen Julia Otterbach und Gabi Müller-Scherzant lange „gemeinsame Sache“, bevor sich die 26-jährige Julia Otterbach zwei Runden vor Schluss etwas absetzen konnte und mit persönlicher Bestzeit von 19:39,18 Minuten Zweite wurde. Gabi Müller-Scherzant zeigte sich als Dritte in 19:45,94 Minuten ebenfalls zufrieden. Die angepeilte 19er-Zeit hat der Neuzugang des CLV Siegerland, die 20-jährige Lea Laufer aus Liebenscheid, mit 20:10,11 Minuten knapp verpasst – mit der Leistung der jungen Physiotherapeutin war Trainer Armin Kring aber dennoch zufrieden.

Start zum 1.500-Meter-Lauf der Männer: Mit der Startnummer 533 der spätere Gesamtsieger Maximilian Hackler.

Die offenen Meisterschaften in Gerlingen nutzten auch etliche Läuferinnen und Läufer aus dem Siegerland, um persönliche Bestzeiten aufzustellen oder gesetzte Normen zu unterbieten. Über 3.000 Meter lief die 15-Jährige Lina Otto vom ASC Weißbachtal ein gutes Rennen. Im Windschatten des ehemaligen Klasse-Läufers Stefan Groß, der für die Wilnsdorferin den „Hasen“ machte, unterbot die Nachwuchsläuferin in 11:20,71 Minuten die Norm für die Deutschen Jugend-Meisterschaften (11:30). Ein gutes Rennen zeigte auch ihre Trainingskollegin Madeline Gräbener (WU18) über 1.500 Meter in 5:12,82 Minuten. Über die gleiche Distanz standen etliche Läufer der LG Kindelsberg Kreuztal an der Startlinie. Stärkster Mittelstreckler war der in diesem Jahr 17-jährige Maximilian Hackler, der in 4:24,35 Minuten als Gesamtsieger des Laufs ins Ziel lief. Sein Trainingskollege Robin Wurmbach (LG Kindelsberg Kreuztal) war im 3000-Meter-Lauf in 9:49,53 Minuten Gesamtschnellster der Männlichen Jugend U20.  Beachtlich auch das läuferische Vermögen von der 12-jährigen Imke Bosch von der LG Kindelsberg Kreuztal, die über 800 Meter in 2:41,55 Minuten knapp vor der gleichaltrigen Tessa Felbinger (ASC Weißbachtal/2:42,02 min.) gewann.

Ergebnisse
Kreis-Langstrecken- und Mittelstreckenmeisterschaften
in Wenden-Gerlinden

Wertung für den Kreis Olpe

5000 Meter
Männer: 1. Thomas Schönau 18:16,15 min.; 2. Mark Fekadu 18:32,51; 3. Thomas Giese 19:36,89; 4. Holger Stöckmann (alle SG Wenden) 19:57,10.

Frauen: 1. Christl Dörschel 17:49,24 min.; 2. Judith Hackler 18:36,25; 3. Rebecca Huckestein 19:37,01; 4. Tanja Charitos (alle SG Wenden) 21:31,95.

3000 Meter – Einlagewettbewerb/außerhalb Kreismeisterschaftswertung
Männer: 1. Simon Huckestein 8:40,92 min.; 2. Fabian Jenne 9:08,93; … 6. Stefan Groß 11:19,91; 7. Roberto Gugliotta (alle SG Wenden) 12:35,43.

1500 Meter
Männliche Jugend U20: 1. Saimuson Manivannan (TV Olpe) 4:30,12 min.
Weibliche Jugend U18: 1. Carolin Schmidt (SG Wenden) 5:10,55 min.

800 Meter
Männer: 1. Tim Christopher Thiesbrummel (SG Wenden) 2:02,50 min.

Männliche Jugend U20: 1. Frederik Jonas Wehner (SG Wenden) 2:00,70 min.; 2. Julian Gutstein (Skiclub Fretter) 2:07,67; 3. Daniel Trinkner 2:13,48; 4. Tim Eichhorn (beide SG Wenden) 2:19,78
U18: 1. Alexander Lind (SG Wenden) 2:02,38 min.
M14: 1. Matteo Langenbach 2:37,17; 2. Andre Kaufmann (beide SG Wenden) 2:39,06.
M13: 1. Fabian Müller 3:17,99; 2. Nico Kämpf (beide LC Attendorn) 3:18,65.
Schüler M11: 1. Mika Dörschel 2:59,40; 2. Leon Köster (beide SG Wenden) 3:39,12.
M10: 1. Vico Lambrecht (TV Olpe) 3:14,83.
M8/u.j.: 1. Jorik Beckmann 3:37,45; 2. Gabriel Fazioglu (beide SG Wenden) 3:56,27.

Weibliche Jugend U18: 1. Clara Kranauge (Skiclub Fretter) 2:40,11.
W15: 1. Johanna Pulte (SG Wenden) 2:31,58; 2. Marie Cremer 3:02,21; 3. Maja Jokpe (beide Skiclub Fretter) 3:04,97.
W14: 1. Liv-Amelie Heite (Ski-Club Olpe) 2:44,32; 2. Lina Reiche (TV Olpe) 2:52,32.
W13: 1. Pia Wittstamm 2:40,54; 2. Vanessa Körn (beide SG Wenden) 3:11,36.
W12: Teresa Langenbach  (SG Wenden) 3:04,09; 2. Angelina Hennecke (LC Attendorn) 3:13,96.
W11: 1. Helena Wurm 2:55,46; 2. Lena Kindopp (beide Skiclub Olpe) 2:55,62; 3. Lena Gehrmann (LC Attendorn) 2:56,59.
W9: 1. Viktoria Wurm (SG Wenden) 3:41,74.
W8/u.j.: 1. Finja Bretthauer (SG Wenden) 3:22,62.

Ergebnisse
Kreis-Langstreckenmeisterschaften
Wertung Kreis Siegen-Wittgenstein

5000 Meter
Männer: 1. Tobias Schmechel 16:54,79 min.; 2. Jonas Winkel 17:30,49; 3. Viktor Horch (alle TuS Deuz) 17:36,50; 4. Pascal Friedhoff (LG Kindelsberg Kreuztal) 17:54,38; 5. Thomas Lorsbach (ASC Weißbachtal) 17:56,60; 6. Marco Göckus 17:59,56; 7. Frank Queißer (beide LG Kindelsberg Kreuztal) 18:01,34; 8. Sebastian Sting (ASC Weißbachtal) 18:10;52; 9. Jakob Steffe (TuS Deuz) 18:35,05; 10. Martin Hansel (ASC Weißbachtal) 19:35,80; 11. Michael Kämpfer 19:48,85; 12. Arne Fuchs (beide LG Kindelsberg Kreuztal) 19:50,67; 13. Friedrich Hinderthür (ASC Weißbachtal) 19:50,92; 14. Oliver Schmidt (CLV Siegerland) 20:09,82; 15. Holger Natzke 20:21,75; 16. Rainer Müller (beide TuS Deuz) 21:19,36; 17. Werner Stöcker (LG Wittgenstein) 24:55,42; 18. Paul-Gerhard Bernshausen (LG Kindelsberg-Kreuztal) 26:26,15.
Männliche Jugend U20: 1. Jonas Krumm (ASC Weißbachtal) 20:26,14 min.

Frauen: 1. Katharina Schäfers 18:44,20 min.; 2. Julia Otterbach 19:39,18; 3. Gabi Müller-Scherzant (alle TuS Deuz) 19:45,94; 4. Lea Laufer (CLV Siegerland) 20:10,11; 5. Vanessa Oster (TuS Deuz) 21:05,63; 6. Susanne Büdenbender (TuS Deuz) 21:37,21; 7. Michaela Gieseler (ASC Weißbachtal) 24:56,42.
Weibliche Jugend U20: 1. Hanna Schür (ASC Weißbachtal) 27:26,33 min.

3000 Meter – Kreismeisterschaften
Weibliche Jugend U18: 1. Lina Otto (ASC Weißbachtal) 11:20,71 min. (DM-Quali).

3000 Meter – Einlagewettbewerb
Männliche Jugend U20: 1. Robin Wurmbach 9:49,53 min.; 2. Jonas Frensch 10:02,87; 3. Joel Fontayne (alle LG Kindelsberg Kreuztal) 10:11,79.

1500 Meter (außerhalb Kreismeisterschaftswertung)
Männer: Alexander Hoffmann (LG Kindelsberg Kreuztal) 4:31,79 min.; … Andreas Rottler (TuS Deuz) 5:07,13.
Männliche Jugend U18: Maximilian Hackler (LG Kindelsberg Kreuztal) 4:24,35.

Frauen: Ramona Wied (CVJM Siegen) 5:12,21 min.
Weibliche Jugend U18: Madeline Gräbener (ASC Weißbachtal) 5:12,82.

800 Meter (außerhalb Kreismeisterschaftswertung)
Männer: Arne Fuchs (LG Kindelsberg Kreuztal) 2:02,18 min.

Männliche Jugend M15: Keanu Stöcker (LG Wittgenstein) 2:24,79; Lukas Steinseifer (TV Niederschelden) 2:27,37.
M14: Tom-Luca Krumm (CLV Siegerland) 2:35,88.
M13: Adrian Elias Gieseler 3:08,52; Nick Hoffmann (beide ASC Weißbachtal) 3:12,12.
Schüler M12: Fabio Klein (TuS Deuz) 2:40,60.
M9: Julien Klien (TuS Deuz) 3:08,22
M8/u.j.: Sascha Schessler 3:04,88; Theo Utsch (beide ASC Weißbachtal) 3:10,20.

Weibliche Jugend W13: Yarie Fatoumata (TuS AdH Weidenau) 2:49,97.
Schülerinen W12: Imke Bosch (LG Kindelsberg Kreuztal) 2:41,55; 2. Tessa Felbinger (ASC Weißbachtal) 2:42,02; … Lana Schuchhardt (ASC Weißbachtal) 3:12,87.
Schülerinnen W11: Paula Voigt (CLV Siegerland) 2:43,21; Anna Piwowarski (TuS AdH Weidenau) 2:58,05.
W10: Clara Gast (CLV Siegerland) 2:57,14.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst Du der Verwendung zu. Weitere Informationen über die Cookies die gesetzt werden, findest Du in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen