Laufen57

Marokkaner Khalid Lablaq gewinnt den 16. Citylauf Bad Berleburg 2016 – Jonas Hoffmann mit starkem Rennen

Start frei zum 16. Citylauf Bad Berleburg, gleichzeitig der 4. Lauf zur Rothaar-Laufserie um den AOK-Cup. Direkt vorneweg der spätere Sieger Khalid Lablaq (LG Sieg/Nr. 193) und der spätere Zweitplatzierte Jonas Hoffmann von der LG Kindelsberg Kreuztal direkt dahinter.

Start frei zum 16. Citylauf Bad Berleburg, gleichzeitig der 4. Lauf zur Rothaar-Laufserie um den AOK-Cup. Direkt vorneweg der spätere Sieger Khalid Lablaq (LG Sieg/Nr. 193) und der spätere Zweitplatzierte Jonas Hoffmann von der LG Kindelsberg Kreuztal direkt dahinter.

Bad Berleburg. Der Sieger des 16. Citylauf Bad Berleburg über 10 Kilometer kam auch in diesem Jahr aus Marokko: Bei den Männern kassierte der 31-jährige Khalid Lablaq, der seit diesem Sommer für die LG Sieg startet, nach einem neuerlichen Sololauf durch die Odebornstadt in 28:57,8 Minuten die Siegprämie in Höhe von 125 Euro. Schnellste Frau war in diesem Jahr Laura Lienhart vom Marathonclub Menden, die sich in 36:59,5 Minuten den Sieg und die gleichhohe Prämie sicherte.

Die Organisatoren der LG Wittgenstein hatten wieder einen guten Draht nach oben. Hörte sich die Wettervorhersage am Anfang der Woche noch sehr düster an, so riss gestern zur Mittagszeit der Himmel auf, die Sonne kam heraus und nur vereinzelte Wolken schoben sich ab und an davor. Beste Bedingungen bei Temperaturen um die 20 Grad hatten die Läuferinnen und Läufer bei der 16. Auflage des Citylaufs in Bad Berleburg, zugleich der vierte Wertungslauf zur Rothaar-Laufserie um den AOK-Cup 2016. Mit der Sonne strahlten auch die Organisatoren der LG Wittgenstein um die Wette, denn mit insgesamt 570 Teilnehmern (davon 422 in den Hauptläufen, 40 Bambini sowie 108 Schülerinnen und Schüler bei den Staffeläufen) lag man exakt auf dem Vorjahresniveau. Fazit: Der Straßenlauf in der Odeborn-Stadt hat auch nach 16 Jahren nicht an Attraktivität verloren und der hohe Aufwand hatte sich abermals gelohnt.

Streckenrekord von Kenianer Collins Kibet „eingefroren“

Die Streckenrekorde bei den Männern (29:16,2 Min./Collins Kibet/2005) und Frauen (34:19,8 Min./Okzena Melzaeva)/2004) über 10 Kilometer waren auch diesmal „eingefroren“. Aufgrund der Baustelle in der Mühlwiese wurde der Hauptlauf erneut nicht auf dem früher exakt vermessenen Kurs ausgetragen sondern auf der Wendepunktstrecke in der Bad Berleburger City. Wie im Vorjahr war für die Läufer ein Fünf-Runden-Kurs mit Wendepunkten am Verkehrskreisel Ende Poststraße gesteckt, der zwar recht genau per Handrad vermessen, jedoch nicht Bestenlisten tauglich war. Während die Organisatoren versicherten, die Strecke exakt vermessen zu haben, wussten natürlich viele der Spitzenläufer im Ziel beim Blick auf ihre Sportuhren, dass rund 500 Meter an zehn Kilometern fehlten und die Strecke wohl doch nur 9,5 Kilometer lang war. Ein Dutzend Läufer konnten das auch beim Blick auf ihren GPS-Messer bestätigen.

Mit Khalid Lablaq lief erstmals ein Läufer unter 29 Minuten

16. Citylauf Bad Berleburg, gleichzeitig der 4. Lauf zur Rothaar-Laufserie um den AOK-Cup: Hier biegt der  Sieger Khalid Lablaq (LG Sieg/Nr. 193) in den Zielkanal am Marktplatz ein.

16. Citylauf Bad Berleburg, gleichzeitig der 4. Lauf zur Rothaar-Laufserie um den AOK-Cup: Hier biegt der Sieger Khalid Lablaq (LG Sieg/Nr. 193) in den Zielkanal am Marktplatz ein.

Dass der Kurs dennoch pfeilschnell ist, das demonstrierten im Hauptlauf über 9,5 Kilometer der Sieger Khalid Lablaq, der wie auch schon im Vorjahr mit seinem Manager Jean-Pierre Talon aus Stürzelbach/Altenkirchen von Laufevent zu Laufevent immer auf der Suche nach hohen Siegprämien zieht. Vom Start weg war der Marokkaner bei seinem Soloritt nicht aufzuhalten. Mit seiner Siegerzeit von 28:57,8 Minuten blieb in Bad Berleburg erstmals ein Läufer unter der 29-Minuten-Marke – wenn auch nur über eine Strecke von 9,5 Kilometer.

16. Citylauf Bad Berleburg: Der Zweitplatzierte Jonas Hoffmann von der LG Kindelsberg Kreuztal lief ein gutes "Trainingsrennen".

16. Citylauf Bad Berleburg: Der Zweitplatzierte Jonas Hoffmann von der LG Kindelsberg Kreuztal lief ein gutes „Trainingsrennen“.

Einen richtig starken Eindruck machte jedoch ein heimischer Läufer. Jonas Hoffmann, Triathlet vom Ejot-Team Buschhütten, der bei Straßenläufen im Trikot der LG Kindelsberg Kreuztal auf die Piste geht, wollte eigentlich nur einen flotten Trainingswettkampf mit 90 Prozent Belastung absolvieren. Am Ende lief er hinter dem Sieger ein ganz starkes Rennen gegen die Uhr, die im Ziel auf dem Marktplatz 30:39 Minuten anzeigte. Er hatte sich immerhin einem Läufer mit einer Bestzeit von exakt 29:00 Minuten über 10 Kilometer geschlagen geben müssen.

Siegerin Laura Lienhart (Menden) lief 38:35 min.

Kurz nach dem Startschuss zum 16. Citylauf Bad Berleburg über 10 Kilometer, gleichzeitig der 4. Lauf zur Rothaar-Laufserie um den AOK-Cup. Die Verfolgergruppe Jurij Propp (Nr. 182), Felix Grabolle (Nr. 216/verdeckt), Timo Böhl (Nr. 16) und Tobias Schmechel.

Kurz nach dem Startschuss zum 16. Citylauf Bad Berleburg über 10 Kilometer, gleichzeitig der 4. Lauf zur Rothaar-Laufserie um den AOK-Cup. Die Verfolgergruppe Jurij Propp (Nr. 182), Felix Grabolle (Nr. 216/verdeckt), Timo Böhl (Nr. 16) und Tobias Schmechel.

Auf den weiteren Plätzen folgten die starken heimischen Altersklassenläufer mit Timo Böhl (3./SF Edertal/32:41), dem für den TuS Deuz startenden Flüchtling Amanuel Yakob (4./32:46) und Tobias Schmechel (5./32:50). Bei den Frauen belegte hinter der Siegerin Laura Lienhart (Menden), Carmen Otto (Sport Schneider Trail Team) den zweiten Platz in 38:35 min., kurz dahinter folgte bereits Gabi Müller-Scherzant vom TuS Deuz, Siegerin der W 45, in 38:53 Minuten. Einen Doppelstart, also zunächst den Jedermannlauf über 5 Kilometer und dann zwei Stunden später den Hauptlauf über 10 Kilometer, absolvierte Felix Lange vom TuS Erndtebrück. Der 17-Jährige wurde zunächst Fünfter im Gesamteinlauf und Sieger in der Jugendklasse U18 über 5 Kilometer in 17:56 min., dann im Hauptlauf über 10 Kilometer Jugendsieger in 36:32 min.

Raul Valero Gallegos über 5 Kilometer knapp vor Torben Henrich

Raul Valero Gallegos, Mittelstreckler der LG Kindelsberg Kreuztal, gewann beim 16. Citylauf Bad Berleburg den Jedermannlauf über 5 Kilometer in 16:22 Minuten.

Raul Valero Gallegos, Mittelstreckler der LG Kindelsberg Kreuztal, gewann beim 16. Citylauf Bad Berleburg den Jedermannlauf über 5 Kilometer in 16:22 Minuten.

Den Jedermannlauf über fünf Kilometer gewann in diesem Jahr der Mittelstreckler Raul Valero Gallegos von der LG Kindelsberg in 16:22 Minuten, vor Torben Henrich (TuS Erndtebrück/16:27) und Jonas Winkel (TuS Deuz/16:35) – schnellste Läuferin war Franziska Espeter (TV Laasphe), die nach 19:51 Minuten wie gewohnt mit einem Lächeln im Gesicht ins Ziel auf dem Marktplatz einlief. Die schnellsten Schüler im Lauf über zwei Kilometer waren Tom Selle (LG Kindelsberg Kreuztal) in 6:38 Minuten und die erst 12-jährige Sophie Joedt (ASC Breidenbach), die im Gesamteinlauf in beachtlichen 7:23 Minuten Vierte wurde.

Gesucht wurde die „Schnellste Schule Wittgensteins“

Auf einen Wettbewerb fiebern die Zuschauer Jahr für Jahr ganz besonders hin: Wenn beim Citylauf Bad Berleburg die Schnellste Schule Wittgensteins ermittelt wird, ist die Stimmung am Streckenrand riesig. In diesem Jahr nahmen insgesamt 108 Schüler teil.

Start frei zum Staffellauf der  Grundschulen über 8x400 Meter.

Start frei zum Staffellauf der Grundschulen über 8×400 Meter. In der ersten Reihe zu erkennen sind die Startläuferinnen (von links) Hanna Knebel (Nr. 3/1), Lea Debus (Nr. 10/1), Pauline Franke (Nr. 11/1) und Lea Kasper (Nr. 5/1).

Starten können alle Grundschulen und weiterführenden Schulen der Sekundarstufe I aus dem Altkreis Wittgenstein. Eine Mannschaft besteht aus jeweils acht Teilnehmern (vier Schülerinnen und vier Schüler) sowie einem Lehrer als Team-Captain. Was die Schulen neben dem sportlichen Aspekt ebenfalls reizt, sind die vergleichsweise hohen Preisgelder – die sind hier nämlich noch höher angesetzt, als für die Sieger im abschließenden Hauptlauf über zehn Kilometer. So gibt es bei den Grundschülern immerhin 300 Euro und bei den weiterführenden Schulen sogar 425 Euro für die Schulkasse zu ergattern. Gespannt standen auch diesmal Mitschüler, Lehrer, Eltern, Geschwister und Großeltern am Streckenrand und feuerten die Schulteams lautstark an. Besonders laut war es am Wendepunkt auf der Bärenbrücke. Bei bestem Wetter, Sonnenschein und Temperaturen um die 20 Grad war die Stimmung entlang der Strecke prächtig.

16. Bad Berleburger Citylauf - hier der Staffellauf der  Grundschulen über 8x400 Meter mit der Startläuferin Hanna Knebel von der letztlich siegreichen Staffel der Grundschule Erndtebrück I.

16. Bad Berleburger Citylauf – hier der Staffellauf der Grundschulen über 8×400 Meter mit der Startläuferin Hanna Knebel von der letztlich siegreichen Staffel der Grundschule Erndtebrück I.

Eine Neuauflage des Vorjahres gab es nicht nur bei der Witterung – auch die Titelverteidiger setzten sich erneut durch. Beim Staffelwettbewerb der Grundschulen, der erst seit 2012 angeboten wird, waren in diesem Jahr elf Teams über 8 × 400 Meter am Start. Meist liegt es an den Lehrern sowie der Schulleitung, die jungen Schüler richtig für diesen Wettbewerb zu begeistern und damit frühzeitig an den Laufsport oder die Leichtathletik heranzuführen.

16. Bad Berleburger Citylauf - hier der Staffellauf der  Grundschulen über 8x400 Meter mit dem Schlussläufer Finn Hoheisel  von der letztlich siegreichen Staffel der Grundschule Erndtebrück I.

16. Bad Berleburger Citylauf – hier der Staffellauf der Grundschulen über 8×400 Meter mit dem Schlussläufer Finn Hoheisel von der letztlich siegreichen Staffel der Grundschule Erndtebrück I.

Einen richtig guten Job scheinen da die Pädagogen der Grundschule Erndtebrück zu machen, denn wenn es um den Sieg bei den Schülern der Klassen 1 bis 4 geht, dann hat Erndtebrück die Nase vorn. Nach 2012 (13:36 Minuten), 2013 (13:39), 2014 (13:37), und 2015 (13:12) gewann auch in diesem Jahr die Grundschule Erndtebrück I und holte sich damit erneut den Titel „Schnellste Grundschule Wittgensteins“ – und das auch noch mit einem neuen Rekord von 12:43 Minuten. Platz 2 belegten die Schüler der Grundschule Aue-Wingeshausen in exakt 13:00 Minuten, „Bronze“ holte sich die Grundschule Erndtebrück II in der Zeit von 13:20 Minuten.

Bei den weiterführenden Schulen mussten 8 x 1000 Meter (Wendepunkt in Höhe Graf-Casimir-Straße) gelaufen werden. In dem Staffelwettbewerb, der seit dem Jahr 2009 im Programm ist, ist die Realschule Bad Berleburg seit Jahren das Maß der Dinge. Nach 2009 (26:55 Minuten), 2011 (26:50), 2012 (25:47), 2014 (25:37) und 2015 (25:30) hatten auch diesmal – also zum sechsten Mal insgesamt – die Realschüler die Nase vorn.

16. Bad Berleburger Citylauf - hier der Staffellauf der  Weiterführenden Schulen über 8x1000 Meter mit dem Schlussläufer Michael Prib von der siegreichen Staffel anna Knebel von der letztlich siegreichen Staffel  der Realschule Bad Berleburg I

16. Bad Berleburger Citylauf – hier der Staffellauf der Weiterführenden Schulen über 8×1000 Meter mit dem Schlussläufer Michael Prib von der siegreichen Staffel der Realschule Bad Berleburg I

Wie schon im Vorjahr stürmte nach guter Vorleistung von Joelle Seim, Luca Hörster, Martha Hedrich, Jonas Dohle, Denise Homrighausen, Niklas Dohle und Eva Schmidt der Schlussläufer der 16-jährige Michael Prib, als Sieger ins Ziel auf dem Marktplatz. Mit der Zeit von 25:48 Minuten waren die acht Schülerinnen und Schüler nur unwesentlich langsamer als im Vorjahr. Damit sicherte sich die Realschule Bad Berleburg auch die Siegprämie von 200 Euro für die Schulkasse. Auf Platz 2 folgte das Städtische Gymnasium Bad Laasphe mit 20 Sekunden Rückstand. Den 3. Platz belegte das Johannes-Althusius-Gymnasium Bad Berleburg mit Schlussläufer Max Henning.

Ergebnisse

16. Citylauf Bad Berleburg

10 Kilometer

Männer

Männliche Jugend U18: 1. Felix Lange (TuS Erndtebrück) 36:32.

Männliche Jugend U20: 1. Niklas Hoppe (ohne Verein) 49:45; 2. Viktor Hafner (TuS Schwarzenau) 51:07.

Hauptklasse: 1. Jonas Hoffmann (LG Kindelsberg Kreuztal) 30:39; 2. Timo Böhl (Sportfr. Edertal) 32:41; 3. Amanuel Yakob (TuS Deuz) 32:46.

M30: 1. Khalid Lablaq (LG Sieg) 28:57; 2. Claudius Klein (Stoffwechselschmiede) 35:30; 3. Felix Menn (EJOT Team TV Buschhütten) 35:59.

M35: 1. Jurij Propp (TuS Erndtebrück) 34:39; 2. Florian Schneider (TV Eichen) 36:03; 3. Rüdiger Schulte (Stoffwechselschmiede) 37:23.

M40: 1. Tobias Schmechel (TuS Deuz) 32:50,0; 2. Thomas Ryba (ohne Verein) 35:30; 3. Jürgen Mann (ohne Verein) 37:59.

M45: 1. Frank Queißer (TuS Müsen) 36:07; 2. Jürgen Große-Gehling (TuS Kaan-Marienborn) 38:26; 3. Heiko Jung (CVSM Schullar-Wemlinghausen) 40:44.

M50: 1. Manuel Tuna (TSG Helberhausen) 37:02; 2. Wolfgang Fuchs (TSG Helberhausen) 38:03; 3. Frank Lauber (VfL Bad Berleburg) 38:38.

M55: 1. Gerhard Peters (TSV Korbach) 37:31; 2. Eberhard Kießler (VfL Bad Berleburg) 39:26; 3. Christoph Witten (VfL Bad Berleburg) 41:00.

M60: 1. Karl Steiner (TuS Deuz) 42:09; 2. Karsten Wolter (VfL Bad Berleburg) 45:11; 3. Paul Lerchner (TuS Hilchenbach) 45:40.

M65: 1. Günter Henze (TV Attendorn) 43:08; 2. Lothar Leis (ohne Verein) 45:42; 3. Bodo Heine (ASC Weißbachtal) 46:01.

M70: 1. Dietmar Lehmann (CVJM Siegen) 41:04; 2. Hans Gerd Schreiber (TV Eichen) 47:30.

M75: 1. Werner Stöcker (TuS Erndtebrück) 44:45; 2. Manfred Hoffmann (TV Eichen) 56:55; 3. Rolf Münker (TV Eichen) 59:19.

Frauen

Weibliche Jugend U 18: Elina Lauer (SG Siegen-Giersberg) 53:26.

Hauptklasse: 1. Maria Espeter (TV Laasphe) 41:46; 2. Vanessa (Oster TuS Deuz) 41:51; 3. Johanna Petersen (SC Rückershausen) 43:47.

W30: 1. Nicole Hartrampf (VfL Bad Berleburg) 47:51; 2. Birte Fischer (TuS Dotzlar) 52:45; 3. Nathalie Homrighausen (FC Weidenhausen) 1:02:25 Std.

W35: 1. Laura Lienhart (Marathonclub Menden) 36:59; 2. Julia Rosenthal (TV Büschergrund) 40:21,9; 3. Boukje Beckmann (ohne Verein/Wenden) 40:50.

W40: 1. Carmen Otto (Sport Schneider Trail Team) 38:35; 2. Susanne Homrighausen (VfL Bad Berleburg) 42:21; 3. Astrid Grafe (TuS Müsen) 43:29.

W45: 1. Gabi Müller-Scherzant (TuS Deuz) 38:53; 2. Maria Henrichs (TuS 08 Bilstein) 46:38; 3. Uta Hartmann (VfL Bad Berleburg) 46:52.

W50: 1. Susanne Hein (LG Kindelsberg) 45:48; 2. Maria Petzold (TV Eichen) 46:49; 3. Angelika Herling-Dickel (TSV Aue-Wingeshausen) 48:24.

W55: 1. Diethild Drescher-Eigner (VfL Bad Berleburg) 42:24; 2. Juliane Scheel (TSG Helberhausen) 43:59; 3. Petra Stumpf (TV Attendorn) 44:35.

W60: 1. Conny Wagener (TV Laasphe) 41:00; 2. Christa Siller (TV 1960 Langenholdinghausen) 47:02; 3. Christina Kämpfer-Werthenbach (SG Siegen-Giersberg) 51:03.

W65: 1. Resi Exler (FC Altenhof) 58:50.

5 Kilometer Jugend/Jedermann/Walking

Männer
Männliche Jugend U18: 1. Felix Lange (TuS Erndtebrück) 17:56; 2. Joel Fontayne (EJOT Team TV Buschhütten) 18:03; 3. Felix Friedrich (TuS Erndtebrück) 18:51.

Männliche Jugend U20: 1. Dennis Lauber (ohne Verein) 20:59; 2. Torben Fuchs (TSG Helberhausen) 28:34.

Jedermann: 1. Raul Valero Gallegos (LG Kindelsberg Kreuztal); 16:22,1; 2. Torben Henrich (TuS Erndtebrück) 16:27,1; 3. Jonas Winkel (TuS Deuz) 16:35,8

 

Frauen

Jederfrau: 1. Franziska Espeter (TV Laasphe) 19:51; 2. Kea Milena Wied (TV 08 Feudingen) 21:54; 3. Anne Marburger (TuS Erndtebrück) 22:53.

Weibliche Jugend U 18: 1. Bente Rekowski (SC Rückershausen) 21:35; 2. Nadja Seidel (SC Neuastenberg-Langewiese) 24:11; 3. Aline Homrighausen (VfL Bad Berleburg) 25:08.

Weibliche Jugend U 20: 1. Anna Luisa Born (VFL Bad Berleburg) 23:15; 2. Melina Lange (TuS Erndtebrück) 25:16; 3. Franziska Wahl (VfL Bad Berleburg) 29:10.

Walking
Männer: 1. Michael Kühn (TuS Dahlbruch) 33:29; 2. Hubert Wenninger (o.V.) 34:29; 3. Gerd Hoffmann (FC Weidenhausen) 35:29.
Frauen: 1. Ulrike Setzer-Britwum (TuS Müsen) 33:12; 2. Susanne Stenzel (TSG Helberhausen) 34:17; 3. Elke Kulfanek (FC Weidenhausen) 35:24.

2000 Meter Schülerlauf

Männliche Jugend U16: 1. Tom Selle (LG Kindelsberg) 6:38; 2. Jan Philipp Göbel (TV 08 Feudingen) 7:03.

Männliche Jugend U14: 1. Ansgar Klein (VfL Bad Berleburg) 7:07; 2. Kenau Stöcker (TuS Erndtebrück) 7:35; 3. Jonas Schmidt (SC Rückershausen) 7:55.

Männliche Kinder U12: 1. Maik Lange (TuS Erndtebrück) 7:40; 2. Christian Rothenpieler (TV 08 Feudingen) 8:05; 3. Luis Meier (TuS Dotzlar) 8:12.

Männliche Kinder U10: 1. Paul Bernshausen (SC Rückershausen) 7:36; 2. Tobias Böhl (SC Rückershausen) 7:39; 3. Rico Wickenhöfer (TuS Erndtebrück) 7:40.

Weiblich Jugend U16:  1. Carolina Eigner (VfL Bad Berleburg) 7:23; 2. Nele Maria Kreuger (VfL Bad Berleburg) 7:41; 3. Denise Homrighausen (VfL Bad Berleburg) 7:52.

Weibliche Jugend U 14: 1. Sophie Joedt (ASC 1990 Breidenbach) 7:23; 2. Lisa Witten (VfL Bad Berleburg) 7:31; 3. Ayleen Bretthauer (SG Wenden) 8:43.

Weibliche Kinder U12: 1. Theresa Ruppersberg (ASC 1990 Breidenbach) 7:38; 2. Tessa Felbinger (ASC Weißbachtal) 7:46; 3. Charlotte Weigand (ASC 1990 Breidenbach) 7:50.

Weibliche Kinder U10: 1. Sophia Bergen (TuS Erndtebrück) 8:40; 2. Amy Hesse (TuS Dotzlar) 9:58; 3. Nelly Rath (VfL Bad Berleburg) 9:58.

Ergebnisse vom Schülerstaffellauf

8 x 400 Meter (Grundschulen):
1. Grundschule Erndtebrück I (Hanna Knebel, Luis Müller, Luca Wied, Finn Hoeisel, Sophia Bergen, Rico Wickenhöfer, Sophie Treude, Noah Müller) 12:43 Minuten.
2. Grundschule Aue-Wingeshausen (Lea Debus, Marcel Dickhaut, Merle Neumann, Moritz Bürger, Emmi Lou Rath, Aaron Latt, Sanja Haschke, Max Grebe) 13:00.
3. Grundschule Erndtebrück II (Lea Kasper, Lukas Föllmer, Daria Propp, Paul Krämer, Leni Rath, Michel Treude, Nathalie Menke, Nick Wickenhöfer) 13:20.
4. Grundschule Aue-Wingeshausen II (Pauline Franke, Linus Dudek, Nele Sonneborn, Jonas Kasusch, Lena Keller, Nico Völkel, Milane Surek, Arne Zacharias) 13:23.
5. Grundschule Unterm Heiligenberg Elsoff (Lea Miss, Leo Wahl, Inga Bäumner, Henry Hedrich, Sophie Relecker, Jannes Gücker, Vienna Rothemann, Finn Benner) 13:51.
6. Grundschule Burgfeldschule II (Amelie Richter, Daris Quazimi, Mia Stremmel, Jan Meinhold, Marlene Burda, Tim Beckmann, Lotta Bultmann, Elias Gernand) 14:08.
7. Grundschule Berghausen (Luna Marie Benfer, Robert Schmeck, Linn Knebel, Moritz Limper, Kimberly Osterhoff, Hannes Nowack, Angelin Weller, Maurice Elias Alberich) 14:10.
8. Grundschule Im Odeborntal I (Mia Marie Braun, Joshua Müller, Wiebke Klose, Mattis Grauel, Aaliyah Omeirat, Christian Dickel, Sarah Frank, Bjarne Klein) 14:14.
9. Grundschule Dotzlar (Jana Homrighausen, Finn Linus Weise, Gundega Cielena, Tim Luca L’Hiver, Lena Kratochvil, Philip Petrausch, Emelie Zoll, John Malte Weise) 14:23.
10. Grundschule Burgfeldschule I (Mathilda Reinhard, Sufjan Kosumi, Alissa Hahn, Bastian Heuser, Alegria Da Silva, Hannes Schreiber, Suvi Dickel, Mohamad Altaia) 14:24.
11. Grundschule Im Odeborntal II (Emma Vetter, Johann Grund, Ilayda Karabulut, Ferdinand Maaß, Marie Vetter, Cedric Ostermann, Larissa Nölling, Franz Christian Maaß) 14:50.

8 x 1000 Meter (Weiterführende Schulen):
1. Realschule Bad Berleburg I (Joelle Seim, Luca Hörster, Martha Hedrich, Jonas Dohle, Denise Homrighausen, Niklas Dohle und Eva Schmid, Michael Prib) 25:48 Minuten.
2. Städtisches Gymnasium Bad Laasphe (Theresa Ruppersberg, Felix Hof, Wiebke Walther, Jonas Schmidt, Marie Klotz, Max Bosch, Laura Weigel, Lukas Grebe) 26:07.
3. Johannes-Althusius-Gymnasium Bad Berleburg I (Sophia Bald, Gideon Schmidt, Lisa Witten, Ansgar Klien, Carolina Eigner, Felix Friedrich, Milena Schmidt, Max Henning) 26:21.
4. Johannes-Althusius-Gymnasium Bad Berleburg II (Viviane Hermann, Johannes Dickel, Amelie Schmidt, Till Becker, Lilli Bultmann, David Stöcker, Nele Kreuger, Simon Achenbach) 26:46.
5. Realschule Bad Berleburg II (Delany Gillner, Samuel Fischer, Franziska Meinecke, Nils Sonneborn, Sarah Kuhn, Jonas Winkelmann, Kea Koch, Daniel Schwarz) 27:06.

Alle Ergebnisse HIER
170 Fotos HIER

Rothaar-Laufserie um den AOK-Cup 2016

1. Lauf: 38. Erndtebrücker Volkslauf – Bericht / Fotos
2. Lauf: 20. Büschergrunder Waldlauf – Bericht / Fotos
3. Lauf: 34. Eichener Kindelsberglauf
4. Lauf: 16. Bad Berleburger Citylauf – Bericht / Fotos
5. Lauf: 44. Aue-Wingeshäuser Rothaar-Waldlauf – 1.10.2016
6. Lauf: 19. Helberhäuser HauBerg-Lauf – 29.10.2016

Rothaar-Laufserie um den AOK-Cup 2015

1. Lauf:  37. Erndtebrücker Volkslauf – BERICHT / FOTOS
2. Lauf:  19. Büschergrunder Waldlauf – BERICHT / FOTOS
3. Lauf:  NRW-Turnfest-Lauf – BERICHT / FOTOS
4. Lauf:  33. Eichener Kindelsberglauf – BERICHT / FOTOS 
5. Lauf:  15. Bad Berleburger Citylauf – BERICHT FOTOS
6. Lauf:  43. Aue-Wingeshäuser Rothaar-Waldlauf – ERGEBNISSE
7. Lauf:  18. Helberhäuser HauBerg-Lauf – BERICHT / FOTOS
Siegerehrung Rothaar-Cup 2015 am 20. November Krombacher Brauerei

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst Du der Verwendung zu. Weitere Informationen über die Cookies die gesetzt werden, findest Du in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen