Laufen57

Neuer Teilnehmerrekord beim 32. Hachenburger Löwenlauf

Start frei zum 32. Hachenburger Löwenlauf – 8. Lauf Ausdauer-Cup 2018 – über 10,5 Kilometer. Vorneweg der spätere Sieger der Klasse M45, Marco Göckus von der LG Kindelsberg-Kreuztal (Nr. 192). Es folgen Christian Becker (Nr. 554/CLV Siegerland/3. M35), Andreas Senner (Nr. 215/TuS Deuz/3. M45) und Johannes Diedershagen (Nr. 200/DJK Marienstatt/2. MHK).

Hachenburg. Ahferom Teame (SSV Almersbach/34:59 min.) und Kathi Schäfers (TuS Deuz/40:02 min.) sind die Gewinner des Ausdauer-Cup-Laufs über 10,5 Kilometer beim 32. Hachenburger Löwenlauf. Den Marathon gewann Seriensieger Sebastian Leins (Sportclub Optimum Hachenburg) in 2:50:18 Stunden. Sieger des Halbmarathons, für den es in der Ausdauer-Cup-Wertung lediglich Bonuspunkte gab, war Nils Schäfer von der SG Wenden in 1:15:41 Stunden.

Fotogalerie 32. Löwenlauf – HIER

Riesengroß war die Teilnehmerzahl beim 32. Hachenburger Löwenlauf der DJK Marienstatt, gleichzeitig der 8. Wertungslauf zur beliebten Ausdauer-Cup-Serie und zudem Wertungslauf im Wäller-Lauf-Cup. Mit fast 750 Bambini und Grundschülern (!), dazu 83 Schülerinnen und Schüler über 1800 Meter, 414 (2017: 331 Startern) im Jedermannlauf über 6,3 Kilometer, 364 Cup-Läufern über 10,5 Kilometer, 234 Teilnehmern über die Halbmarathonstrecke und immerhin 92 Marathonis über die anspruchsvollen 42,195 Kilometer (hier waren es jedoch 30 Starter weniger als im Vorjahr) freuten sich die Organisatoren über rund 1930 Sportler und damit auch über einen neuen Teilnehmerrekord. Seit vielen Jahren wird in Hachenburg nicht nur gelaufen sondern auch gespendet. Bereits seit 1989 werden mit dem Erlös des Löwenlaufs zwei Kinderheime sowie eine Dorfambulanz in Madras/Südindien unterstützt. Fast 150 000 Euro konnten in 29 Jahren an den gemeinnützigen Verein Kinderheim und Dorfambulanz Südindien übergeben werden.

Seriensieger Sebastian Leins
erneut Marathonsieger

32. Hachenburger Löwenlauf – 8. Lauf Ausdauer-Cup 2018 – hier die Schnellsten im Marathonlauf: Sieger Sebastian Leins (Mitte), Christian Conradi (rechts/2. Platz) und Sören Plag (links/3. Platz).

32. Hachenburger Löwenlauf – 8. Lauf Ausdauer-Cup 2018 – hier die Siegerin im Marathon: Die 51-jährige Sabine Hundrieser aus Bonn wiederholte ihren Vorjahreserfolg.

Den anspruchsvollen Marathonlauf in Hachenburg, den dominiert seit vielen Jahren Seriensieger Sebastian Leins (Sportclub Optimum Hachenburg). Leins, Marathonsieger der Jahre 2009 (2:44:22), 2010 (2:41:59), 2011 (2:49:22), 2014 (3:04:15), 2016 (2:45:23), 2017 (2:45:47) und Zweitplatzierter 2015 (2:53:55) war insgesamt zum zehnten Mal am Start, diesmal begnügte sich der gebürtige Hachenburger, Lehrer am Gymnasium Altenkirchen mit einer Marathonbestzeit von 2:33 Stunden (Frankfurt 2008) mit dem Sieg in 2:50:18 Stunden. Zweiter wurde Christian Conradi aus Görgeshausen (Westerwaldkreis), der nach 2016 zum zweiten Mal in Hachenburg am Start war und in seinem dritten Marathonlauf überhaupt in 2:52:14 Stunden eine starke Leistung zeigte. Dritter im Gesamteinlauf und ebenfalls noch unter der 3-Stunden-Marke wurde Sören Plag vom LC Mengerskirchen in 2:59:15 Stunden. Schnellste Frau war wie im Vorjahr die 51-jährige Sabine Hundrieser (Bonn) in 3:27:51 Stunden, Zweite wurde die Hachenburgerin Anne Bey in 3:31:18 Stunden.

Matthias Heinle
bester Siegerländer

32. Hachenburger Löwenlauf – 8. Lauf Ausdauer-Cup 2018. Matthias Heinle (TuS Kaan-Marienborn) war der schnellste Marathonläufer aus dem Siegerland. Nach 3:09:44 Stunden läuft er Hand-in-Hand ins Ziel mit M10-Schüler Louis Honig.

32. Hachenburger Löwenlauf – 8. Lauf Ausdauer-Cup 2018. Rüdiger Stahl (ASC Weißbachtal) hatte nach anstrengenden 42,195 Kilometern in 3:30:35 Std. immer noch ein Lächeln für den Fotografen…

Auch einige Siegerländer zeigten auf dem „langen Kanten“ gute Leistungen, so lief Matthias Heinle (TuS Kaan-Marienborn) als Gesamtfünfter in 3:09:44 Stunden (2. M40) und Rüdiger Stahl vom ASC Weißbachtal auf Rang zwölf in 3:30:35 Stunden (2. M50) ins Ziel. In der Männer-Hauptklasse gelang Lukas Kohl aus Betzdorf der Klassensieg in 3:35:15 Stunden, knapp unter der 4-Stunden-Marke erreichte Manuela Solbach aus Kirchen das Ziel in 3:56:45 Stunden.

Nils Schäfer im
Halbmarathon vorn

32. Hachenburger Löwenlauf – 8. Lauf Ausdauer-Cup 2018 – hier die Schnellsten im Halbmarathonlauf: Sieger Nils Schäfer (237/SG Wenden), der Zweitplatzierte Thierry Van Riesen (135/TuS Horhausen) und der Dritte Valentin Quark (153/ATG Aachen).

Die 21,1-Kilometer-Distanz zählt in der Ausdauer-Cup-Wertung nur für die Bonuspunkte, dennoch ist auch diese Distamz bei den heimischen Volksläufern sehr beliebt. „Ist doch klar, dass ich hier starte, der Lauf ist doch fast bei mir um die Ecke“, sagte im Ziel ein gut gelaunter Nils Schäfer aus Bad Marienberg im Trikot der SG Wenden als Sieger im Halbmarathonlauf in 1:15:41 Stunden. Auf Rang zwei folgte Thierry Van Riesen vom TuS Horhausen. Der 28-Jährige war zum wiederholten Male in Hachenburg am Start – zum ersten Mal jedoch über die 21,1 Kilometer. Er freute sich im Ziel über den zweiten Platz in 1:17:53 Stunden. Dritter im Gesamteinlauf wurde der Aachener Valentin Quack in 1:21:31 Stunden, der Läufer der ATG nutzte einen Verwandtschaftsbesuch zu einem Start in der Löwenstadt. Bei den Frauen zeigte Vanessa Günther (TuS Kaan-Marienborn) eine starke Leistung. Die 23-Jährige war hinter der Siegerin Carolin Schermuly (LC Mengerskirchen/1:32:52) und Silja Bäcker (Kern-Haus Team Rsgm/1:34:02) in 1:37:20 Stunden drittschnellste Frau im Gesamtklassement (1. WHK).

Jonas Winkel nach
starkem Rennen Zweiter

32. Hachenburger Löwenlauf – 8. Lauf Ausdauer-Cup 2018 – hier der Zieleinlauf über 10,5 Kilometer: Zweiter im Gesamtklassement wurde Jonas Winkel vom TuS Deuz.

32. Hachenburger Löwenlauf – 8. Lauf Ausdauer-Cup 2018 – hier der Zieleinlauf über 10,5 Kilometer: Kathi Schäfers vom TuS Deuz wiederholte ihren Vorjahressieg. Diesmal war sie deutlich schneller und lief in 40:02 Minuten eine starke Zeit.

Der eigentliche Cup-Wertungslauf sind die 10,5 Kilometer. Hier waren die Siegerländer also wieder besonders stark vertreten – ganz besonders machte der TuS Deuz auf sich aufmerksam, kamen doch sechs Deuzer unter die Top 15. Bei den Männern musste sich Jonas Winkel in 35:14 Minuten – knapp zwei Minuten schneller als im Vorjahr! – nur dem Sieger des Wissener Stadtlaufs, Ahferom Teame (SSV Almersbach/34:59 min.), geschlagen geben. Auf den Plätzen vier, fünf und sechs folgten Bert Schmal (TuS Deuz/38:30), Christian Becker (CLV Siegerland/39:00) und der 49-jährige Marco Göckus (LG Kindelsberg/39:09). Ein richtig starkes Rennen lief Kathi Schäfers vom TuS Deuz. Die Niederscheldenerin war Achte im Gesamteinlauf, wiederholte ihren Vorjahressieg in der Frauen-Gesamtwertung und war über die 10,5 Kilometer lange Strecke in 40:02 Minuten fast eineinhalb Minuten schneller als 2017. Lea Laufer (CLV Siegerland) wurde Zweite in 42:53 Minuten.

32. Hachenburger Löwenlauf – 8. Lauf Ausdauer-Cup 2018 – Start frei zum Jedermannlauf über 6,3 Kilometer

32. Hachenburger Löwenlauf – 8. Lauf Ausdauer-Cup 2018 – im Jedermannlauf über 6,3 Kilometer gewinnt Paul Lichtenthäler.

Beim Jedermannlauf über 6,3 Kilometer ging Caprice Löhr (TuS Deuz) in ihrer Heimat ohne große Wettkampfambitionen an den Start. Die flotte Ärztin, die zusammen mit ihrem ebenso schnellen Ehemann Dr. Patrick Löhr vom Siegener St.-Marien-Krankenhaus ins DRK-Krankenhaus in Hachenburg gewechselt ist, hatte nach dem Umzug noch einen Trainingsrückstand, wollte sich einen Start vor der Haustür aber nicht nehmen lassen. Auch wenn es dann wieder etwas mehr „weh tat“ als eigentlich gewollt, war sie im Ziel als zweitschnellste Frau hinter Denise Moser (SFD 75 Düsseldorf/24:59) in 25:35 sehr zufrieden. Auch Ehemann Patrick wollte „in der neuen Heimat“ nicht passen und lief in Hachenburg über die 10,5 Kilometer-Distanz auf Platz 13 in 41:04 Minuten ins Ziel.

Gute Leistungen auch bei
den Schülerinnen und Schülern

32. Hachenburger Löwenlauf – 8. Lauf Ausdauer-Cup 2018 – Start frei zum gemeinsamen Lauf der Schülerinnen und Schüler über 1.800 Meter.

32. Hachenburger Löwenlauf – 8. Lauf Ausdauer-Cup 2018 – Lauf der Schülerinnen und Schüler über 1.800 Meter. Schnellster im Gesamteinlauf war der M13-Schüler Leon Brinkmann vom LC Mengerskirchen in 7:25 Minuten.

Beachtliche Leistungen gab es auch im Lauf der Schülerinnen und Schüler über 1800 Meter. Schnellster im Gesamteinlauf war der M13-Schüler Leon Brinkmann vom LC Mengerskirchen in 7:25 Minuten, besondere Erwähnung verdient auch das Resultat des M10-Schülers Max Kober aus Weitefeld, der nach 8:03 Minuten ins Ziel lief. Schnellste Schülerin war wieder Lina Otto vom ASC Weißbachtal aus der Altersklasse W15 in 8:02 Minuten.

32. Hachenburger Löwenlauf – 8. Lauf Ausdauer-Cup 2018. Im Lauf über 10,5 Kilometer war der TuS Deuz besonders stark vertreten: Bert Schmal (links), Jonas Winkel (Mitte) und Frauensiegerin Kathi Schäfers.

Ergebnisse

Marathon 

Männer
MU20: 1. Yannic Grebe (Sportclub Optimum) 3:44:07 Stunden. 

Hauptklasse: 1. Lukas Kohl (Betzdorf) 3:35:15; 2. Tobias Gies (Linz) 3:58:47; 3. Philipp Tworeck (Atlas Sports Hadamar) 4:02:57. 

M30: 1. Christian Conradi (Görgeshausen) 2:52:14; 2. Sören Plag (LC Mengerskirchen) 2:59:15; 3. Christian Dewald (Sportclub Optimum) 3:38:28. 

M35: 1. Sebastian Leins (Optimum Ak / Ktt01) 2:50:18; 2. Stefan Kloft (Hachenburg) 3:43:38; 3. Daniel Straatman (Rhede) 4:10:30. 

M40: 1. Luis Vieyra (Exatec Running) 3:07:28; 2. Matthias Heinle (TuS Kaan-Marienborn) 3:09:44; 3. Burkhard Guthmann (Laufprojekt Büdingen) 3:12:30. 

M45: 1. Matthias Christian (TRI Fun Hennesee) 3:36:18; 2. Ralf Speckhardt (SV Hunzel) 3:36:37; 3. Mario Groß (LT Alpenrod-Nistert.) 3:38:21. 

M50: 1. Andreas Häußler (LG Ultralauf) 3:30:04; 2. Rüdiger Stahl (ASC Weißbachtal) 3:30:35; 3. Volker Isigkeit (TSG Fechenheim) 3:35:38. 

M55: 1. Wolfgang Gemein (Rheinhöhenlauf) 3:54:54; 2. Siegmar Sendzik 4:20:57; 3. Reiter (LT Albig) 4:21:41. 

M60: 1. Robert Gotto (LG Hsc Gamlen-Rsc U.) 3:29:52; 2. Harald Keller (Auslaufmodelle) 4:01:21; 3. Rolf Ullein (Homberger TV) 4:25:54.

M65: 1. Günter Scheeff (SG Stern Stuttgart) 4:16:52; 2. Ewald Komar (LT Hemsbach) 5:36:47. 

M70: 1. Jäckel (LT Hennef) 6:56:00. 

M75: 1. Norbert Hoffmann (Bioturm) 4:17:24 

Frauen

W35: 1. Anne Bey (Hachenburg) 3:31:18; 2. Petra Friedrich (Kern-Haus-Team Rsgm) 3:33:06; 3. Jasmin Sahl (SRL Koblenz) 3:42:49. 

W40: 1. Katja Dasbach (Erdinger Alkoholfrei) 3:49:18. 

W45: 1. Manuela Solbach (Kirchen) 3:56:45; 2. Karen Keller (Thalhausen) 4:11:33; 3. Katja Mund-Rosenbauer (Betzdorf) 4:18:31. 

W50: 1. Sabine Hundrieser (Bonn) 3:27:51; 2. Sigrid Hoffmann (LG Westerwald) 3:48:11; 3. Nicoll Waltenberger (Thoni) 3:58:03. 

W55: 1. Elke Melzer (Alfterer Sc) 3:52:38; 2. Monika Lux (Pulheim) 4:03:36; 3. Renate Käufer (LT Alpenrod-Nistert.) 4:42:00. 

W65: 1. Karin Scheer (TV Kleinwiedenest) 5:56:33.

Halbmarathon

Männer
MU20: 1. Justin Hörndl (Auslaufmodelle) 1:47:35; 2. Micha Mackenbrock (Sankt Augistin) 1:50:36; 3. David Lemle (TuS Hachenburg) 1:54:49. 

Hauptklasse: 1. Nils Schäfer (SG Wenden) 1:15:41; 2. Thierry Van Riesen (TuS Horhausen) 1:17:53; 3. Maximilian Hirsch 1:22:03. 

M30: 1. Klaus Kelter (SRL Koblenz) 1:23:31; 2. Malte Haacker (Ü30 Fitnesstreff) 1:28:21; 3. Sebastian Zimander (Sportclub Optimum) 1:33:56. 

M35: 1. Valentin Quack (ATG Aachen) 1:21:31; 2. Jens Schäfer (Nauroth) 1:28:28; 3. Lars Schäfer (SC Bad Mbg.-Unnau) 1:30:36. 

M40: 1. Maik Baltes (Trisitriathlon Sieg.) 1:25:27; 2. Carsten Lotz (Triathlon-Equipe Elz) 1:33:39; 3. Jens Falk (VTV Freier Grund) 1:37:44. 

M45: 1. Jörn Schlichting (Ludwigshafen) 1:23:21; 2. Frank Reichel (Kern-Haus Team Rsgm) 1:28:38; 3. Jörg Wagner (TM Zur Kreuz.Dreisb.) 1:31:08.

M50: 1. Holger Nickolaus (DJK Tri Andernach) 1:28:34; 2. Manfred Schrömges (SRL Tria Koblenz) 1:32:09; 3. Wolfgang Hurtz (Winterscheid) 1:34:17 

M55: 1. Chris Fröhlich (Running Team Bad Ems) 1:31:45; 2. Thomas Steinebach (LC-Mengerskirchen) 1:32:53; 3. Kersten Wickel (TV Büschergrund) 1:41:28. 

M60: 1. Gregor Betzer (LT Hadamar) 1:39:22; 2. Reinhold Krämer (Biermarathon-Hachbg.) 1:46:16; 3. Wolf-Jürgen Groß (Triateam Dreikirchen) 1:48:32. 

M65: 1. Hanns-Joachim Himrich (SV Weitersburg) 1:47:14; 2. Marcus Merk (SG Westerwald) 2:06:23; 3. Hans-Jürgen Krampitz (Hachenburg) 2:07:34. 

M70: 1. Heinz Michels (Spiridon Hochwald) 1:44:47; 2. Robert Andre Gagnon (Aachen) 2:27:36. 

M75: 1. Werner Quirmbach (TuS Wallmerod) 2:02:08.

Frauen 

Hauptklasse: 1. Vanessa Günther (TuS Kaan-Marienborn) 1:37:20; 2. Johanna Bonn (Heidelberg) 1:39:57; 3. Carolin Stahl (Bahlmann & Bohnerth) 1:43:34. 

W30: 1. Carolin Schermuly (LC Mengerskirchen) 1:32:52; 2. Vanessa Merkhardt (o.V.) 2:10:21; 3. Verena Otten (Kastellaun) 2:11:41. 

W35: 1. Nadine Fasel (LC Mengerskirchen) 1:46:33; 2. Miriam Schenkjelberg (RSV Daadetal) 1:51:12; 3. Janine Phillip-Hering (Pottum) 1:54:58. 

W40: 1. Silja Bäcker (Kern-Haus Team Rsgm) 1:34:02; 2. Konstanze Dietrich (EV Woodcutter) 1:51:32; 3. Stephanie Brenner (FSV Merkelbach) 1:58:34. 

W45: 1. Susanne Müller (Renntier) 1:45:43; 2. Christiane Ermert (Kern-Haus Team Rsgm) 1:46:47; 3. Claudia Franke (LT SV Westum) 1:53:01. 

W50: 1. Andrea Jung (Sportclub Optimum) 1:40:37; 2. Anke Flohr (Michelbach) 1:56:48; 3. Rena Gruetz (Ahrweiler) 2:07:19. 

W55: 1. Eva Extra-Harms (VfL Stade) 2:00:34; 2. Brigitte Holl (LT TuS Hachenburg) 2:07:07; 3. Beate Breiderhoff (Reichshof) 2:13:37. 

W65: 1. Monika Lange-Schubert (Erdinger Alkoholfrei) 2:26:42. 

10,5 Kilometer

Männer
MU20: 1. Ahferom Teame (SSV Almersbach) 34:59; 2. Jonas Krumm (ASC Weißbachtal) 43:54; 3. Nils Clemens (Tripower Rhein-Sieg) 47:07. 

Hauptklasse: 1. Jonas Winkel (TuS Deuz) 35:14; 2. Johannes Diedershagen (DJK Marienstatt) 41:05; 3. Raheb Rahimi (LG Laacher See) 41:12. 

M30: 1. Enrico Zenzen (LG Vulkaneifel) 40:06; 2. Rene Metzger 40:51; 3. Marcel Pritzer (Runningteambergziege) 45:48. 

M35: 1. Benjamin Gros (Running Team Bad Ems) 38:19; 2. Bert Schmal (TuS Deuz) 38:30; 3. Christian Becker (CLV Siegerland) 39:00. 

M40: 1. Dr. Patrick Löhr 41:04; 2. Kevin Wolf (Group-Fitness-Instr.) 41:13; 3. Dominik Hölzer (Rocky Balboa Runner) 42:08. 

M45: 1. Marco Göckus (LG Kindelsberg) 39:09; 2. Andreas Schütz (TuS Wallmerod) 39:45; 3. Andreas Senner (TuS Deuz) 40:21. 

M50: 1. Andreas Rottler (TuS Deuz) 41:21; 2. Gerald Panner (Lahnstein) 42:11; 3. Helmut Normann (SG Neuhäusel) 43:49.

M55: 1. Albert Graf (SG Westerwald) 42:13; 2. Holger Stöckmann (SG Wenden) 43:01; 3. Martin Tarfeld (ASC Weißbachtal) 44:21. 

M60: 1. Herbert Goeth (TV Urbar) 43:20; 2. Holger Natzke (TuS Deuz) 43:46; 3. Hermann Roth (SVS Emmerzhausen) 44:09. 

M65: 1. Ralf Bossert (Westerwald Bank) 44:14; 2. Rainer Müller (TuS Deuz) 45:49; 3. Dietmar Vogl (Laufzwang Wippetal) 49:30.

M70: 1. Bernhard Marake (Meddys Lwt Koblenz) 57:34; 2. Wolfgang Schefczyk (TV Jahn Siegen) 1:02:24; 3. Klaus Knoche (Unnau) 1:03:12.

M75: 1. Werner Stöcker (TuS Erndtebrück) 55:03; 2. Winfried Kurze (LT Eiserfeld) 1:00:29 

M80: 1. Hans Metzelder (Lauffreunde Montabau) 1:13:36.

 

Frauen
WU20: 1. Nielja Gerhard (Essen) 50:51; 2. Leonie Fritsch (WSG Bad Marienberg) 1:02:26; 3. Maria Groß (Heimborn) 1:07:53. 

WHK: 1. Lea Laufer (CLV Siegerland) 42:53; 2. Janine Kosel (Höhr-Grenzhausen) 46:29; 3. Alicia Brenner (WSG Bad Marienberg) 49:59. 

W30: 1. Kathi Schäfers (TuS Deuz) 40:02; 2. Andrea Bieler (Herdorf) 49:45; 3. Nina Henke (TSV  Heringen) 58:03. 

W35: 1. Julia Rosenthal (TV Büschergrund) 45:29; 2. Nicole Frantzen (LG Laacher See) 51:40; 3. Christjane Nix (Kirchen) 51:43. 

W40: 1. Melanie Neeb (WSG Bad Marienberg) 51:33; 2. Kerstin Bender (Elkenroth) 52:13; 3. Julia Henrich (Merkelbach) 52:16. 

W45: 1. Felicitas Doff-Soka-B. (Pink Panther) 44:31; 2. Anja Brenner (WSG Bad Marienberg) 47:51; 3. Isabella Ehl (SC Dreikirchen) 48:02.

W50: 1. Anja Karthäuser (VfL Wehbach) 49:51; 2. Sabine Rahl (LT Sg Sieg Do. 18.30) 52:20; 3. Heike Schrömges (SRL Triathlon Koblenz) 54:07. 

W55: 1. Susanne Hein (LG Kindelsberg) 50:01; 2. Michaela Lenski (TuS Kaan-Marienborn) 59:59; 3. Tatjana Schmidt (SF Puderbach) 1:06:36. 

W60: 1. Heike Bruchof (SKI-V. Wolpertinger) 54:05; 2. Sigrid Meuer (SV Weitersburg) 55:47; 3. Barbara Jüngst (ASC Weißbachtal) 59:34. 

6,3 Kilometer Jedermannlauf

Frauen
WU18: 1. Mattea Mittler (ASC Weißbachtal) 26:49; 2. Anna Gerhard (Essen) 27:46; 3. Madeline Gräbener (ASC Weißbachtal) 27:50. 

Allgemeine Klasse: 1. Denise Moser (SFD 75 Düsseldorf) 24:59; 2. Dr. Caprice Löhr (TuS Deuz) 25:35; 3. Laura Weber (SG Eichelhardt Damen) 32:21.

Walking: 1. Magda Burgemeister (SV Rot Weiß Hadamar) 48:14; 2. Katrin Kind (GFB) 48:31; 3. Sabine Eideneier (GFB) 48:33. 

Männer

MU18: 1. Jakob Utsch (TuS Hachenburg) 24:32; 2. Keanu Stöcker (TuS Erndtebrück) 26:32; 3. Julius Kölbach (VfB Wissen/Lg Sieg) 27:26.

Allgemeine Klasse: 1. Paul Lichtenthäler 23:55; 2. Simon Vogt (SFD 75 Düsseldorf) 24:07; 3. Estifanos Geyea 24:38.

Walking: 1. Karl-Heinz Hannappel (SC Dreikirchen) 44:52; 2. Winfried Weber (GFB) 47:45; 3. Heinz Ohl (OHL Family Collies) 48:27.

1800 Meter

Schüler
M8: 1. Malte Gersemsky (TuS Kaan-Marienborn) 8:56; 2. Philipp Münker (TuS Kaan-Marienborn) 9:35; 3. Jonas Leinen (TuS Kaan-Marienborn) 10:23. 

M9: 1. Lasse Bertelmann (ASC Weißbachtal) 8:45; 2. Miron Klause (Steinebach A.D. Wied) 8:54. 

M10: 1. Max Kober (Weitefeld) 8:03; 2. Anton Pfeiffer (Langenbach) 8:33; 3. Julius Hehn (DJK Betzdorf) 8:47. 

M11: 1. Philipp Kreckel (Gymn. Marienstatt) 8:10; 2. Steffen Walkenbach (VfB Wissen) 8:12; 3. Adrian Schlosser (TSG Biersdorf) 8:31. 

M12: 1. Finn Ginsberg (CLV Siegerland) 8:21; 2. Leonard Linz (VfB Wissen) 8:44; 3. Clemens Rückert (WSG Bad Marienberg) 9:31. 

M13: 1. Leon Brinkmann (LC Mengerskirchen) 7:25; 2. Julius Semder (TuS Kaan-Marienborn) 8:12; 3. Johannes Kölbach (VfB Wissen/Lg Sieg) 8:23.

M14: 1. Tom-Luca Krumm (ASC Weißbachtal) 8:04; 2. Luis Hötten (FSV Merkelbach) 11:21. 

M15: 1. Arnold Maklezon 7:29.

Schülerinnen 

W8: 1. Helena Groß (ASC Weißbachtal) 9:23; 2. Finja Bretthauer (SG Wenden) 9:39. 

W9: 1. Nele Walkenbach (VfB Wissen) 9:38; 2. Kathleen Zimmer (TuS Kaan-Marienborn) 9:44; 3. Mathilda Schneider (VfB Wissen) 10:29. 

W10: 1. Anna Charlotte Kölbach (VfB Wissen) 9:45; 2. Melina Sophie Philipp (TV Herbornseelbach) 9:56; 3. Greta Boschbach (TuS Hachenburg) 11:51. 

W11: 1. Maja Cordes (VfB Wissen) 8:43; 2. Lina Schneider (ASC Weißbachtal) 9:14; 3. Chiara Sommer (SG Sieg) 9:21. 

W12: 1. Leonie Reichel (Steuler Trikids Rsgm) 8:13; 2. Tessa Felbinger (ASC Weißbachtal) 8:26; 3. Enisa Peci (VTV Freier Grund) 8:38. 

W13: 1. Lana Normann (TV Bad Ems) 8:24; 2. Lea Kölsch (TuS Kaan-Marienborn) 9:20; 3. Leonie Mutke (ASC Weißbachtal) 9:58. 

W14: 1. Lilly Wichmann (Steulertrikids Rsgm) 9:19; 2. Vivian Ginsberg (CLV Siegerland) 9:30; 3. Emily Renk (DJK Betzdorf) 9:55. 

W15: 1. Lina Otto (ASC Weißbachtal) 8:02; 2. Susanna Mittler (ASC Weißbachtal) 9:00; 3. Celine Krieger (VTV Freier Grund) 10:47.

Alle Ergebnisse – HIER

Ausdauer-Cup 2018

1. Lauf – 17.03.2018:
32. Herdorfer Goetzelauf
Bericht / Fotos I / Fotos II

2. Lauf – 05.05.2018:
14. Kirchener Stadtlauf
Bericht / Fotos

3. Lauf – 19.05.2018:
28. Deuzer Sparkassen-Pfingstlauf
Bericht / Fotos

4. Lauf – 16.06.2018:
10. Mudersbacher Giebelwaldlauf
4.   Lauf Rund um die Giebelwaldhalle
Bericht / Fotos

5. Lauf – 24.08.2018:
Molzbergstadionlauf über 5000 Meter
Bericht / Fotos

6. Lauf – 01.09.2018:
4. Wieland Waldlauf Wilnsdorf (+Crossduathlon)
Bericht / Fotos

7. Lauf – 23.09.2018:
16. Wissener Jahrmarktslauf
Bericht / Fotos

8. Lauf – 03.10.2018:
Berglauf Emmerzhausen – ABGESAGT!!

8. Lauf – 20.10.2018:
32. Hachenburger Löwenlauf
Bericht / Fotos

9. Lauf – 03.11.2018:
43. Südsauerlandlauf Wenden

Ausdauer-Cup 2017

1. Lauf:   01.04.2017   Herdorf – Bericht / Fotos
2. Lauf:   06.05.2017  Kirchen – Bericht / Fotos
3. Lauf:   03.06.2017  Deuz – Bericht / Fotos Erwachsene /Fotos Kinder
4. Lauf:   17.06.2017   Mudersbach – Bericht / Fotos
5. Lauf:   25.08.2017  Molzberg – Bericht / Fotos
6. Lauf:   02.09.2017  Wilnsdorf – Bericht / Fotos
7. Lauf:   23.09.2017   Wissen – Bericht / Fotos
8. Lauf:   21.10.2017    Hachenburg – Bericht / Fotos
9. Lauf:   04.11.2017    Wenden – Bericht / Fotos I /Fotos II
10. Lauf:   10.11.2017   Cup-Abschlussfeier – Bericht & Fotos

Ausdauer-Cup 2016

1. Lauf: 12.03.2016 Herdorf – Bericht / Fotos
2. Lauf: 23.04.2016 Kirchen – Bericht / Fotos
3. Lauf: 14.05.2016 Deuz – Bericht / Fotos
4. Lauf: 18.06.2016 Mudersbach – Bericht / Fotos

5. Lauf: 08.07.2016 Molzberg – Bericht / Fotos
6. Lauf: 20.08.2016 Friesenhagen – Bericht / Fotos
7. Lauf: 03.09.2016 Wilnsdorf – Bericht / Fotos
8. Lauf: 01.10.2016 Wissen – Bericht / Fotos
9. Lauf: 15.10.2016 Hachenburg – BerichtFotos
10. Lauf: 22.10.2016  HTS-Volksbank-Tunnellauf Niederschelden –
Bericht Fotos I / Fotos II
11. Lauf: 05.11.2016 Wenden – Bericht / Fotos
18.11.2016 Cup Abschlussfeier

Ausdauer-Cup 2015 Endstand

Ausdauer-Cup 2015

1. Lauf – Herdorf: Bericht – Fotogalerie
2. Lauf – Kirchen: Bericht – Fotogalerie
3. Lauf – Deuz: Bericht – Fotogalerie

4. Lauf – Mudersbach: Bericht – Fotogalerie
5. Lauf – Friesenhagen: Bericht – Fotogalerie
6. Lauf – Molzberg: Bericht – Fotogalerie
7. Lauf – Wilnsdorf: Bericht – Fotogalerie
8. Lauf – Wissen: Bericht – Fotos 10 km – Fotos 5 km/Schüler
9. Lauf – Hachenburg: Bericht – Fotos
10. Lauf – Wenden: Bericht – Fotos Schüler – Fotos 5 und 10 km 

Abschlussfeier Ausdauer-Cup 2015

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst Du der Verwendung zu. Weitere Informationen über die Cookies die gesetzt werden, findest Du in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen