Laufen57

Schnelle Zeiten bei Rheinland-Straßenlauf-Meisterschaften in Niederfischbach

Start frei zu den verbandsoffenen Rheinland-Straßenlauf-Meisterschaften über 10 Kilometer in Niederfischbach – zu erkennen (von links): Johannes Diedershagen (94/LG Sieg), Sebastian Sting (Nr. verdeckt/ASC Weißbachtal), Thomas Lorsbach (973/ASC Weißbachtal), Fabian Jenne (147/SG Wenden), Thomas Giese (966/SG Wenden), Yannick Pütz (91/LG Rhein-Wied), Rheinlandmeister Martin Müller (Nr. 56/verdeckt/LG Meulenwald Föhren), Marco Giese (145/SG Wenden), der spärtere Rheinlandmeisterin Viola Pulvermacher (71/LG Laacher See), Ralf Bossert (149/SG Westerwald), Jörg Heiner (968/SG Wenden), Nils Schäfer (148/SG Wenden), Christine Zeni (76/verdeckt/LG Maifeld-Pellenz), Sandra Teller (75/LG Maifeld-Pellenz), Tim Werthebach (901/o.V.) und Jan Philipp Pflügel (81/Lauffreunde Naheland). Foto: Frank Steinseifer

Niederfischbach. Bei den offenen Rheinland-Straßenlauf-Meisterschaften über 5 und 10 Kilometer auf dem Radweg in Niederfischbach holten sich der 29-jährige Martin Müller (LG Meulenwald Föhren) aus Trier in 32:29 Minuten und die Vorjahressiegerin Viola Pulvermacher (LG Laacher See) in 36:56 Minuten die Rheinlandmeister-Titel. Noch schneller waren allerdings drei Läufer der SG Wenden die am Ende in der „Volkslaufwertung“ vorne lagen.

Fotos aus Niederfischbach – HIER

Zwei Wochen nach dem Föschber Radweglauf versammelten sich viele Langstreckenläufer erneut zum Wettkampf in Niederfischbach – diesmal jedoch bei beinahe optimalen Bedingungen bei etwa 8 Grad und wenig Wind – Bestzeitenwetter also für die Langstreckler. Der TuS Germania Fischbacherhütte als Mitgliedsverein der LG Sieg hatte wie schon in den Vorjahren die Ausrichtung der offenen Rheinland-Straßenlauf-Meisterschaften über 5 und 10 Kilometer übernommen. Nach der spärlichen Beteiligung im Vorjahr, als die Meisterschaften im März aufgrund der Winter-Witterung ausfallen mussten und dann im Oktober nachgeholt wurden, gab es diesmal eine sehr erfreuliche Resonanz. In Zahlen liest sich das so: 2018 waren es 116 Starter, 2019 zählten die Organisatoren 176 Teilnehmer (inklusive der Volksläufer aus dem Sauer- und Siegerland) über 5 und 10 Kilometer. Alle Läuferinnen und Läufer, die Rheinland-Meister des Jahres 2019 wurden, könnten diesen letztmals vergebenen Titel vielleicht für die Ewigkeit behalten, denn sollten die Pläne der Leichtathletik-Verbände Rheinland, Rheinhessen und Pfalz umgesetzt werden, so würde bereits 2020 ein großer Landesverband eine neue Straßenlauf-Meisterschaft ausrichten.

Wie schon im Vorjahr, so drückten die Sieger- und Sauerländer Läufer auch diesmal den als verbandsoffen ausgetragenen Meisterschaften kurz hinter der Landesgrenze den Stempel auf. Viele nutzten den schnellen Kurs zum Angriff auf neue Bestzeiten und Rekorde und auch zur optimalen Vorbereitung auf die Deutschen Halbmarathon-Meisterschaften in zwei Wochen in Freiburg. Allen voran waren es die Läufer der SG Wenden, die in ihren fuschneuen roten Trikots (jetzt mit dem zweiten Hauptsponsor Bigge Energie auf der Brust) starke Leistungen zeigten und die Konkurrenz beherrschten. So lag über 10 Kilometer mit Gesamtsieger Marco Giese (31:30 min.), Fabian Jenne (31:41) und Jörg Heiner, der in 32:10 Minuten einen neuen Westfalenrekord für die Altersklasse 45 aufstellte, ein Trio der SG Wenden vorn. Mit Nils Schäfer (7./33:21) blieb noch ein vierter Läufer aus dem Sauerländer Laufstall in den Top Ten.

Den Titel des Rheinlandmeisters erkämpfte sich in Abwesenheit des verletzten Vorjahressiegers Ahferom Teame (SSV Almersbach/Fluterschen) der 29-jährige Martin Müller (LG Meulenwald Föhren) aus Trier in 32:29 Minuten. Bei den Frauen verteidigte Viola Pulvermacher (LG Laacher See) aus Uersfeld (Vulkaneifelkreis) ihren Rheinlandmeister-Titel. Die 30-jährige war in 36:56 Minuten exakt eine Minute schneller als im Vorjahr, schrammte an einer neuen persönlichen Bestzeit jedoch um eine Sekunde vorbei. In ihrem Sog lief in der offenen Klasse die Siegener Lehramtsstudentin Judith Hacker (SG Wenden) als zweitschnellste Frau des Tages in 37:00 Minuten zu einer neuen Bestzeit.

Eine neue Siegerlandbestzeit in der Altersklasse M80 stellte der „noch“ 79-jährige Werner Stöcker von der LG Wittgenstein in 48:13 Minuten auf. Über gute Leistungen konnten sich in der offenen Wertung auch Sebastian Sting (ASC Weißbachtal/36:11), Stefan Brockfeld (TuS Deuz/36:12) und Thomas Lorsbach (ASC Weißbachtal/36:22) freuen, die als Siegerländer „Dreierpack“ hintereinander ins Ziel liefen.

Die LG Sieg holte sich über 10 Kilometer sieben Rheinland-Titel bei den Senioren: Christjane Nix  in der Klasse W40 (48:33 min.), Marc Schwan  in der Männerklasse M40 (39:53 min.), Albert Graf in der M55 (40:01 min.) und Heinz Wagner, der in diesem Jahr 83 Jahre alt wird und der in 57:18 Minuten zum Titel in der Klasse M80 u. älter lief. Mannschaftstitel gab es wie folgt: In der Klasse W30/35 in der Besetzung Diana Hedwig (48:36), Svetlana Pershin (51:51) und Eva Maleike Jacobs (1:05:28 Std.); In der Männerklasse M40/45 mit Marc Schwan (39:53), Gunnar Zab (42:59) und  Enrico Nix (45:07); In der M50/55 mit Albert Graf (40:01), Michael Weber (40:28) und Michael Schnell (41:04). Auch der RSV Daadetal kam zu Titelehren: Über 10 Kilometer lief die Männermannschaft der Altersklasse M60/M65 mit Hermann Roth (41:34), Bernd Brenner (46:17) und Hans-Joachim Fries (55:22) zum Sieg und das Dreier-Team der Männlichen Jugend U16 sicherte sich in der Besetzung Maurice Bettenhausen (24:23), Moritz Jung (24:27) und Tom Ermert (30:12) ebenfalls den Titel des Rheinlandmeister in der Mannschaftswertung.

Keine vorderen Platzierungen gab es hingegen für die LG Sieg und den RSV Daadetal im eher schwach besetzten Meisterschaftsrennen über 5 Kilometer. Auch hier dominierten letztlich Siegerländer und Wittgensteiner Läufer das Geschehen. Im Gesamteinlauf gewann Bert Schmal vom TuS Deuz in glatten 17:00 Minuten. Schnellste Läuferin im Feld war Franziska Espeter (LG Wittgenstein), die sich als Gesamtdritte im Ziel über eine neue persönliche Bestzeit von 18:13 Minuten freute.

Ergebnisse

Offene Rheinland-Straßenlauf-Meisterschaften
über 5 und 10 Kilometer in Niederfischbach

10 Kilometer – Gesamteinlauf:

1. Marco Giese 31:30; 2. Fabian Jenne 31:41; 3. Jörg Heiner (alle SG Wenden) 32:10; 4. Martin Müller (LG Meulenwald Föhren) 32:29; 5. Yannick Pütz (LG Rhein-Wied) 32:44; 6. Oliver Ewen (Post-Sportverein Trier) 33:17; 7. Nils Schäfer (alle SG Wenden) 33:21; 8. Florian Weiß (LG Rhein-Wied) 34:38; 9. Christian Rötsch (LLG Hunsrück) 34:43; 10. Abraham Wirtz (Post-Sportverein Trier)  34:52…20./1. Frau Viola Pulvermacher (LG Laacher See) 36:56;…22./2. Frau Judith Hacker (SG Wenden) 37:00.

10 Kilometer Rheinland-Meisterschaft

Gesamtwertung Männer: 1. Martin Müller (LG Meulenwald Föhren) 32:29 min.; 2. Yannick Pütz (LG Rhein-Wied) 32:44; 3. Oliver Ewen (PSV Trier) 33:17.

Gesamtwertung Frauen: 1. Viola Pulvermacher (LG Laacher See) 36:56; 2. Sandra Teller (LG Mailfeld-Pellenz 39:40; 3. Birgit Jacobi (SC Poseidon Koblenz) 39:46. 

Männer
MU18: 1. Florian Weiß (LG Rhein-Wied) 34:38; 2. Felix Frieb-Preis (LG Maifeld-Pellenz) 37:33; 3. Constantin Fuchs (LG Bernkastel/Wittl:) 37:50; 4. Jonathan Nix 43:18; 5. Rene Gudernatsch (beide LG Sieg) 43:36.
MU20: 1. Abraham Wirtz (Post-Sportverein Trier) 34:52; 2. Abiib Abdi Nimaan (POST-Sportverein Trier) 35:07; 3. Jakob Hering (POST-Sportverein Trier) 35:17.
M30: 1. Chrsitoph Mintgen (LG Laacher See) 39:37; 2. Tobias Buflmann (VfL Waldbreitbach) 40:39; 3. Tim Posdziech (LG Sieg) 46:40.
M35: 1. Oliver Ewen (Post-Sportverein Trier) 33:17; 2. Christian Rötsch (LLG Hunsrück) 34:43; 3. Viktor Rickert (LLG Hunsrück) 41:23.
M40: 1. Marc Schwan 39:53; 2. Enrico Nix (beide LG Sieg) 45:07.
M45: 1. Uwe Klein (LG Rhein-Wied) 42:08; 2. Gunnar Zab (LG Sieg) 42:59; 3. Andre Reuber (VfL Waldbreitbach) 46:57.
M50: 1. Thomas Gilberg (LG Rhein-Wied) 35:59; 2. Jörg Fritsch (VfL Algenrodt) 37:36; 3. Helmut Normann (SG Neuhäusel) 39:31; 4. Michael Weber (LG Sieg) 40:28; … 8. Andreas Röhlich (RSV Daadetal) 44:18.

M55: 1. Albert Graf 40:01; 2. Michael Schnell (beide LG Sieg) 41:04; 3. Peter Nospes (LG Meulenwald Föhren) 41:36; 4. Matthias Korth 41:55; …7. Frank Höfer (beide RSV Daadetal) 58:46.
M60: 1. Richard Luxen (LG Vulkaneifel) 38:38;  2. Benno Scherer (VfR Baumholder) 40:00; 3. Herbert Goeth (TV 1889 Urbar) 41:03; 4. Hermann Roth 41:34; 5. Bernd Brenner (beide RSV Daadetal) 46:17; … 7. Klemens Muhl (LG Sieg) 49:40.
M65: 1. Ralf Bossert (LG Westerwald); 2. Arno Laengner (SG Neuhäusel) 41:05; 3. Hans-Josef Leinen (LG Bitburg-Prüm) 45:42; … 5. Hans-Joachim Fries (RSV Daadetal) 55:22.
M70: 1. Hans Knieling (VfL Algenrodt) 43:14; 2. Hans Meyer (LG Kreis Ahrweiler) 47:51; 3. Norbert Wüst (TuS Wallmerod) 55:18.
M75: 1. Gunther Berger (LG Bitburg-Prüm) 58:34; 2. Karl-Heinz Schröder (LG Bitburg-Prüm) 1:03:22 Std.
M80: 1. Heinz Wagner (LG Sieg) 57:18;  2. Dr. Martin Müller (LAZ Birkenfeld) 1:01:06; 3. Hans Metzelder (SG Neuhäusel) 1:05:35.

Mannschaftswertung
Männer – Gesamtwertung: 1. Post-Sportverein Trier (Ewen, Wirtz, Nimaan) 1:43:16; 2. LG Rhein-Wied (Pütz, Weiß, Gilberg) 1:43:21; 3. LG Sieg I mit Johannes Diedershagen (36:59), Andreas Freidhof 37:53, Marc Schwan (39:53) – Gesamtzeit 1:54:45 Std., …6. LG Sieg II mit Albert Graf (40:01), Tobias Flügel (40:27), Michael Weber (40:28) 2:00:56 Std.; …8. LG Sieg III mit Michael Schnell, Gunnar Zab, Jonathan Nix 2:07:21.
MJU20: 1. Post-Sportverein Trier (Wirtz, Nimaan, Hering) 1:45:16.
M30/35: 1. LLG Hunsrück (Rötsch, Rickert, Brausch) 2:01:55.
M40/45: 1. LG Sieg mit Marc Schwan (39:53), Gunnar Zab (42:59), Enrico Nix (45:07) – 2:07:59 Std.
M50/55: 1. LG Sieg mit Albert Graf (40:01), Michael Weber (40:28) und Michael Schnell (41:04) – Gesamtzeit 2:01:33 Std., 2. VfL Algenroth (Fritsch, Fetzer, Conrad) 2:05:40.; 3. RSV Daadetal mit Matthies Korth (41:55), Andreas Röhlich (44:18), Frank Höfer (58:46) Gesamtzeit 2:24:59 Std.
M60/65: 1. RSV Daadetal mit Hermann Roth (41:34), Bernd Brenner (46:17), Hans-Joachim Fries (55:22) – 2:23:13 Std.
M70/älter: 1. LG Bitburg-Prüm (Berger, Schröder, Thiex) 3:09:02.

Frauen
WU18: 1. Elisa Lehnert (Post-Sportverein Trier) 41:52; 2. Benita Blöcher (Diezer TSK Oranien) 42:44; 3. Sarah Gräf (TV Eintracht Cochem) 44:11.
WU20: 1. Lena Müller (LLG Hunsrück) 41:37; 2. Jessica Lang (LLG Hunsrück) 47:57.
W30: 1. Viola Pulvermacher (LG Laacher See) 36:56.
W35: 1. Andrea Balles (TV Eintracht Cochem) 42:01; 2. Diana Hedwig (LG Sieg) 48:36; 3. Nicole Frantzen (LG Laacher See) 50:27; 4. Svetlana Pershin 51:51; … 7. Eva Maleike-Jacobs (alle LG Sieg)1:05:28.
W40: 1. Christjane Nix (LG Sieg) 48:33; 2. Lina Muffert (Diezer Tsk Oranien) 52:33; 3. Rita Schopp (LG Hsc Gamlen-Rsc U:) 53:35.
W45 : 1. Anja Brenner (WSG Bad Marienberg) 46:59; 2. Katrin Weber (LG Sieg) 52:50.
W50: 1. Sarah Gürth (Diezer TSK Oranien).
W55: 1. Birgit Jacobi (SC Poseidon Koblenz) 39:45; 2. Mechthild Muhl (LG Sieg) 47:05; 3. Yvonne Hanfl (TuS Mörschied) 50:18.
W60: 1. Swantje Kolberg (LG Kreis Ahrweiler) 50:03; 2. Heike Bruchof (SG Neuhäusel) 51:04; 3. Corinna Tentrup-Tiedje (Lauffreunde Naheland) 52:44; 4. Romana Sakowski (DJK Wissen-Selbach) 56:01.
W70: 1. Elisabeth Meyer (LG Kreis Ahrweiler) 50:02.

Mannschaftswertung
Frauen: 1. LG Maifeld-Pellenz (Teller, Krämer, Zeni) 2:02:51; 2. LG Sieg I mit Julika Schlosser (40:48), Mechthild Muhl (47:05), Anna-Lena Mockenhaupt (48:22) 2:16:15 Std.; 3. Diezer TSK Oranien (Blöcher, Gürth, Muffert) 2:21:26; 4. LG Sieg II mit Christjane Nix (48:33), Diana Hedwig (48:36), Svetlana Pershin (51:51) 2:29:00 Std.
Mannschaftswertung W30/35: 1. LG Sieg mit Diana Hedwig (48:36), Svetlana Pershin (51:51), Eva Maleike Jacobs (1:05:28) – Gesamtzeit: 2:45:55. 

10 Kilometer offene Wertung

Männer
Hauptklasse: 1. Marco Giese 31:30; 2. Fabian Jenne 31:41; 3. Nils Schäfer (alle SG Wenden) 33:21.
M30: 1. Daniel Salbach (TEAM TVE Netphen) 37:31; 2. Tim-Oliver Kölsch (ASC Weißbachtal) 42:38; 3. Andreas Nauroth (LA Runners) 51:26. 

M35: 1. Sebastian Sting 36:11; 2. Thomas Lorsbach (beide ASC Weißbachtal) 36:22; 3. Tim Werthebach (o.V.) 41:21.

M40: 1. Thomas Schönauer (SG Wenden) 36:45; 2. Nils Richter (Vo2max.De) 38:36; 3. Nils Abdelhedi (TuS Deuz) 39:05.
M45: 1. Jörg Heiner 32:10; 2. Mark Fekadu (beide SG Wenden) 38:42; 3. Michael Schulz (TuS Deuz) 39:42. 

M50: 1. Stefan Brockfeld (TuS Deuz) 36:12; 2. Andreas Brenner (WSG Bad Marienberg) 46:59; 3. Andreas Keller (TuS Kaan-Marienborn) 50:50. 

M60: 1. Roland Joachim Heine (ASC Weißbachtal) 44:07.
M65: 1. Günter Bieler 41:26; 2. Carlos Steiner (beide TuS Deuz) 46:24.
M75: 1. Prof.Dr.Wolfgang Maurer (Siegen) 1:05:57 

M80: 1. Werner Stöcker (LG Wittgenstein) 48:13 

Frauen

Hauptklasse: 1. Judith Hacker (SG Wenden) 37:00.
W30: 1. Sandra Clemens (SG Wenden) 38:43.
W35: 1. Rebekka Krumbeck (TuS Kaan-Marienborn) 50:50; 2. Judith Clemens (LA Runners) 54:59.
W40: 1. Petra Henkel (TuS Deuz) 43:01.
W45: 1. Bianca Görnig (TuS Fellinghausen) 49:51; 2. Daniela-Patricia. Borkenstein (ASC Weißbachtal) 49:57.
W65: 1. Barbara Jüngst (ASC Weißbachtal) 55:27. 

5 Kilometer Rheinland-Meisterschaft
Männliche Jugend U16 – M15: 1. Simon Quint (LG Bernkastel/Wittl:) 18:06; 2. Raphael Jüris (LG Kreis Ahrweiler) 18:19; 3. Jan Gerth (Silvesterlauf Trier) 18:20.
M14: 1. Lennart Mohr (TV Eintracht Cochem) 18:24; 2. Tim Fuhrmann (TV Eintracht Cochem) 20:22; 3. Asil Tiryaki (TV Honnefeld/Strafl:) 20:48.
Mannschaftswertung MJU16: 1. RSV Daadetal mit Maurice Bettenhausen (24:23), Moritz Jung (24:27) und Tom Ermert (30:12).

Weibliche Jugend U16 – W15: 1. Josi Balles (TV Eintracht Cochem) 21:36; 2. Mira Grunwald (Silvesterlauf Trier) 22:11; 3. Karla Zacharias (RSV Daadetal) 25:06 – W14: 1. Annalena Noll (TV 1861 Bad Ems) 20:21; 2. Lena Rotta (LG Maifeld-Pellenz) 21:06; 3. Lana Normann (TV 1861 Bad Ems) 21:17 – Mannschaftswertung WJU16: 1. TV Bad Ems (Noll, Norman, Müller) 1:08:20 Std.; 2. RSV Daadetal (Karla Zacharias, Lina Meyer, Lea-Sophie Meyer) 1:17:56.

5 Kilometer offene Wertung

Männer: 1. Bert Schmal (TuS Deuz) 17:00; 2. Forster Frank (TV Langenholdinghausen) 18:44; 3. Keanu Stöcker (LG Wittgenstein) 19:49.
Frauen: 1. Franziska Espeter (LG Wittgenstein) 18:13; 2. Heike Forster (TV Langenholdinghausen) 32:48; 3. Birgit Gudernatsch (VfL Wehbach) 36:39 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst Du der Verwendung zu. Weitere Informationen über die Cookies die gesetzt werden, findest Du in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen