Laufen57

Tim Dally und Caprice Löhr Sieger beim Ausdauer-Cup in Friesenhagen

Start frei zum 11. Friesenhagener Volkslauf über 10 Kilometer. Es gewann am Ende Tim Dally vom TuS Deuz (Startnummer 574).

Start frei zum 11. Friesenhagener Volkslauf über 10 Kilometer. Es gewann am Ende Tim Dally vom TuS Deuz (Startnummer 574).

Friesenhagen. Der Ausdauer-Cup 2016 hat seine sechswöchige Sommerpause beendet. Am Samstag fiel der Startschuss zum 6. Wertungsrennen beim 11. Friesenhagener Volkslauf. Bei Sonnenschein und 22 Grad und damit fast idealem Laufwetter zählte die DJK als Veranstalter 239 Teilnehmer im Ziel, immerhin ein kleines Plus gegenüber dem Vorjahr. Gab es 2015 im Hauptlauf über 10 Kilometer einen Doppelerfolg durch die SG Wenden (Markus Mockenhaupt/Ramona Wied) so trugen diesmal die Sieger das Trikot des TuS Deuz. Bei den Männern gewann Tim Dally in 34:25 und bei den Frauen Dr. Caprice Löhr in 40:37 Minuten. Zur Auffüllung der Kohlenhydratspeicher bekommen die Sieger in Friesenhagen übrigens Jahr für Jahr ein Glas Honig vom Kirchener Imker Karlheinz Kötting.

Zum fünften Mal waren die Friesenhagener nun im Ausdauer-Cup mit dabei. Dass sich die Veranstalter glücklich schätzen können, wenn sie Bestandteil der beliebten Laufserie sind, zeigt allein schon der Blick auf die Teilnehmerzahlen. Im Jahre 2006 hatte die DJK Friesenhagen zum ersten Mal ihren Volkslauf ausgerichtet, damals starteten 115 Sportlerinnen und Sportler. Als der Volkslauf im 1.700-Einwohner-Ort im Wildenburger Land im Jahre 2012 in die Wertung des Ausdauer-Cups aufgenommen wurde, stiegen die Teilnehmerzahlen um 100 Prozent und im zweiten Jahr gab es die Rekordmarke von insgesamt 295 Teilnehmern (davon 157 Starter im Hauptlauf über 10 Kilometer).

Ausdauer-Cup-Lauf in Herdorf bisher der Primus 2016

Doch mit dem Höhenflug scheint es vorbei zu sein. Im Vorjahr stürzte der Volkslauf durch den idyllischen Ortskern auf 222 Teilnehmer (davon nur 111 über 10 Kilometer) ab und auch in diesem Jahr waren die Organisatoren nicht rundum zufrieden gewesen sein. Zwar gab es mit 239 Teilnehmern (inkl. Nachwuchs und Bambini/122 im Hauptlauf über 10 Kilometer) wieder ein leichtes Plus. Schlusslicht sind die Friesenhagener im Ausdauer-Cup 2016 aber dennoch nicht – hier die Teilnehmerzahlen in diesem Jahr:
1. Cup-Lauf – Herdorf: 367
2. Cup-Lauf – Kirchen: 306
3. Cup-Lauf – Deuz: 314
4. Cup-Lauf – Mudersbach: 234
5. Cup-Lauf – Molzberglauf/Bahn: 220
6. Cup-Lauf – Friesenhagen: 239

Der Sieger des 11. Friesenhagener Volkslaufs über 10 Kilometer: Tim Dally vom TuS Deuz (Startnummer 574).

Der Sieger des 11. Friesenhagener Volkslaufs über 10 Kilometer: Tim Dally vom TuS Deuz (Startnummer 574).

Der Zweitplatzierte des 11. Friesenhagener Volkslaufs über 10 Kilometer: Markus Mockenhaupt von der SG Wenden.

Der Zweitplatzierte des 11. Friesenhagener Volkslaufs über 10 Kilometer: Markus Mockenhaupt von der SG Wenden.

Im Hauptlauf über 10 Kilometer war es Tim Dally vom TuS Deuz, der dem Rennen an der Spitze den Stempel aufdrückte. Bereits vom Start in der Ortsmitte hinauf zum ersten Wendepunkt auf der Gernbacher Höhe und zurück durch den Ortskern führte er das Teilnehmerfeld an und hatte sich dann nach der Hälfte der Strecke einen Vorsprung von einer Halben Minute auf den Vorjahressieger Markus Mockenhaupt (SG Wenden) erarbeitet. Für den Spezialisten von Extremläufen Tim Dally war es erst das zweite Rennen im Ausdauer-Cup 2016 nach seinem 20-Punkte-Ergebnis beim Deuzer Pfingstlauf in der Klasse der M30. In Friesenhagen war er dann im Ziel in 34:25 Minuten eine Minute vor  Markus Mockenhaupt, der sich in diesem Sommer vor allem auf das Radfahren und den Triathlon konzentriert hat. So erreichte Mockenhaupt beim Mörsbachman-Triathlon eine Woche zuvor immerhin den sechsten Platz. Hinter Dally und Mockenhaupt folgten Andreas Senner (TuS Deuz/36:58 min./1. M45), Frank Forster (LAG Siegen/37:54 min./1. M55), Dr. Patrick Löhr (Team TVE Netphen/37:58 min./1. M40) sowie der Deutsche M50-Seniorenmeister über 10.000 Meter Stefan Brockfeld (TuS Deuz/38:32 min./1. M50) der nach einer mehrwöchigen Verletzungspause erstmals wieder an den Start ging.

Die Siegerin des 11. Friesenhagener Volkslaufs über 10 Kilometer: Dr. Caprice Löhr (TuS Deuz).

Die Siegerin des 11. Friesenhagener Volkslaufs über 10 Kilometer: Dr. Caprice Löhr (TuS Deuz).

Noch deutlicher war der Ausgang bei den Frauen. Dr. Caprice Löhr (TuS Deuz) enteilte der Konkurrenz und lief in 40:37 Minuten nach 2014 (38:12 min.) zum zweiten Mal als Siegerin ins Ziel. Zweite Frau im Gesamteinlauf war Conny Wagener von der LG Wittgenstein in 42:54 Minuten, Dritte wurde Julika Schlosser von der TSG Biersdorf in 43:08 Minuten.

Jonas Winkel gewinnt über 5 Kilometer

Start frei zum 11. Friesenhagener Volkslauf über 5 Kilometer. Es gewann am Ende Jonas Winkel vom TV Würgendorf  (Startnummer 574). Schnellster Jugendlicher war der 12-jährige Lukas Steinseifer vom TV Niederschelden (Startnummer

Start frei zum 11. Friesenhagener Volkslauf über 5 Kilometer. Es gewann am Ende Jonas Winkel vom TV Würgendorf (Startnummer 610). Schnellster Jugendlicher der Klasse U18 war der 12-jährige Lukas Steinseifer vom TV Niederschelden (Startnummer 638).

Im Jedermannlauf über 5 Kilometer gewann ebenso unangefochten Jonas Winkel vom TV Würgendorf in 17:56 Minuten, der viertschnellsten Siegerzeit auf dieser Strecke. Das Rekordrennen gelang Nils Schäfer von der SG Wenden im Jahr 2013 in 16:43 Minuten. Schnellster Jugendlicher war der erst 12-jährige Lukas Steinseifer vom TV Niederschelden in 21:52 Minuten. Schnellste bei den Frauen war die 18-jährige Yasmina Steins (EJOT Team TV Buschhütten) in 25:30 Minuten.

Frank Forster und Conny Wagener die „wahren Sieger“

Nach dem Altersklassen übergreifenden Wertungssystem gewann der 56-jährige Frank Forster bei den Männern.

Nach dem Altersklassen übergreifenden Wertungssystem gewann der 56-jährige Frank Forster bei den Männern.

In Friesenhagen kam erstmals in der Region ein neuer Wertungsmodus zum Einsatz, der auch am kommenden Wochenende beim 3. Siegener Sparkassen-Marathon mit Musik zur Ermittlung der Siegener Stadtmeisterschaften angewendet wird. Zeitmesser Martin Stinner wertet dabei nach einer Punktetabelle die Laufzeiten Altersklassen übergreifend aus. Auf diese Weise kann geklärt werden, ob eigentlich die Leistung des Siegers Tim Dally in 34:25 Minuten höher einzustufen ist, als beispielsweise die Laufzeit des 66-jährigen Altersklassenläufers Gerhard Schneider (TuS Deuz) der diesmal in exakt 41 Minuten seine Altersklasse M65 gewann. Die Auswertung ergab, dass der 56-jährige Frank Forster von der LAG Siegen als Sieger der M55 in 37:54 min. und die 60-Jährige Conny Wagener von der LG Wittgenstein in 42:54 Minuten die „wahren Sieger“ über 10 Kilometer sind.

Nach dem Altersklassen übergreifenden Wertungssystem gewann bei den Frauen die 60-jährige Conny Wagener von der LG Wittgenstein.

Nach dem Altersklassen übergreifenden Wertungssystem gewann bei den Frauen die 60-jährige Conny Wagener von der LG Wittgenstein.

Siegerliste Friesenhagen
10 Kilometer 2006 bis 2016

2006:
Stephan McGuire (DJK Mudersbach)      37:02 min.
Hildegard Scheschoff   (Skiclub Olpe)      46:13 min.

2007:
Tobias Dreier (DJK Herdorf)                      34:49 min.
Tina Schneider (ASG Altenkirchen)          41:39 min.

2008:
Tobias Dreier (DJK Herdorf)                      32:22,76 min.
Verena Dreier (DJK Herdorf)                     37:52,81 min.

2009:
Frank Löschner (TV Büschergrund)/
Andreas Rottler (TuS Deuz)                        35:36,55 min.
Verena Dreier (DJK Herdorf)                     38:11,88 min.

2010:
Jörg Heiner (SG Wenden)                            33:01,50 min.
Tina Schneider (ASG Altenkirchen)           40:34,25 min.

2011:
Tobias Dreier (SG Wenden)                          33:35,27 min.
Verena Dreier (SG Wenden)                37:45,46 min. (Streckenrekord)

2012:
Christian Biele (SG Wenden)                        32:05 min.
Gabi Müller-Scherzant (TuS Deuz)              41:12 min.

2013:
Tim-Arne Sidenstein (SG Wenden)              32:10 min.
Tina Schneider (ASG Altenkirchen)             39:03 min.

2014:
Stefan Groß (SG Wenden)                     32:02 min. (Streckenrekord)
Caprice Giehl (TuS Deuz)                               38:12 min.

2015:
Markus Mockenhaupt (SG Wenden)           35:16 min.
Tobias Lautwein (TVE Netphen)                  35:16 min.
Ramona Wied (SG Wenden                           41:09 min.

2016:
Tim Dally (TuS Deuz)                                      34:25 min.
Caprice Löhr (TuS Deuz)                                40:37 min.

 

Teilnehmer Friesenhagen
2006 bis 2016

2006:  115
2007:  160
2008:  224
2009:  134
2010:  147
2011:  119
2012:  277
2013:  295
2014:  254
2015:  222
2016:  239

Michael Schnell (LG Westerwald) und Ulrich Vitt (TuS Deuz) im Lauf über 10 Kilometer.

Michael Schnell (LG Westerwald) und Ulrich Vitt (TuS Deuz) im Lauf über 10 Kilometer.

Ergebnisse Friesenhagen 2016

10 Kilometer – Hauptlauf

Männer

Jugend MU20: 1. Richard Hohndorf (DJK Betzdorf) 40:24; 2. Max Uloth (Stoffwechselschmiede) 40:25; 3. Alexander Bursian (Herdorf) 45:27.

Hauptklasse: 1. Oliver Schmidt (CLV Siegerland) 39:11; 2. Lennart Stühn (SVS Emmerzhausen) 39:27; 3. Andre Metzger (HFC Oberfischbach) 49:07.

M30: 1. Tim Dally (TuS Deuz) 34:25; 2. Rene Metzger (SVS Emmerzhausen) 39:04; 3. Christopher Hund (Gummersbach) 41:37.

M35: 1. Markus Mockenhaupt (SG Wenden) 35:24; 2. Marco Reiffenrath (Btown Runner) 39:16; 3. Lukasz Rogowicz (SVS Emmerzhausen) 39:27.

M40: 1. Dr. Patrick Löhr (TEAM Tve Netphen) 37:58; 2. Marco Strunk (DJK Friesenhagen) 44:13; 3. Markus Kringe (CVJM Siegen) 44:18.

M45: 1. Andreas Senner (TuS Deuz) 36:58; 2. Michael Sting (VFL Wehbach) 44:05; 3. Andreas Oster (TuS Deuz) 46:13.

M50: 1. Stefan Brockfeld (TuS Deuz) 38:32; 2. Thomas Grell (BSG Sparkasse Siegen) 39:54; 3. Matthias Korth (SVS Emmerzhausen) 41:25.

M55: 1. Frank Forster (LAG Siegen) 37:54; 2. Michael Schnell (SG Westerwald) 42:07; 3. Ulrich Kötting (VSG Alsdorf) 48:53.

M60: 1. Uli Vitt (TuS Deuz) 42:28; 2. Paul Achenbach (TV Büschergrund) 47:04; 3. Bernd Loock (RWE Bsg Ew Siegerl.) 49:34.

M65: 1. Gerhard Schneider (TuS Deuz) 41:00; 2. Hans-Joachim Fries (SVS Emmerzhausen) 47:09; 3. Fritz Kaiser (Siegen-Bürbach) 49:13.

M70: 1. Dietmar Lehmann (CVJM Siegen) 45:57.

M75:  1. Werner Stöcker (LG Wittgenstein) 47:12; 2. Ulrich Gans (ASG Altenkirchen) 53:36.

Frauen

Jugend WU20: 1. Luisa Wiegel (DJK Herdorf) 53:08.

Hauptklasse: 1. Julika Schlosser (TSG Biersdorf) 43:08; 2. Vanessa Oster (TuS Deuz) 45:36; 3. Laura Von Der Heyde () 47:10.

W30: 1. Dr. Caprice Löhr (TuS Deuz) 40:37; 2. Jennifer Leifheit (SVS Emmerzhausen) 49:09; 3. Margarita Stock (Wallmenroth) 52:09.

W35: 1. Julia Rosenthal (TV Büschergrund) 43:41; 2. Boukje Beckmann () 44:45; 3. Bianca Senner (TuS Deuz) 44:45.

W40: 1. Anja Brenner (WSG Bad Marienberg) 45:45; 2. Melanie Cassens-Braune () 54:59; 3. Katja Hornickel (VFL Wehbach) 1:08:43; 3. Monika Christ (VFL Wehbach) 1:08:43; 3. Katja Mund-Rosenbauer (Betzdorf) 1:08:43.

W45: 1. Anne Waffenschmidt (TV Büschergrund) 47:33; 2. Anja Baldus-Schmidt (VfB Wissen) 48:14; 3. Schneider-Schaffarczik (ASC Weißbachtal) 51:15.

W50: 1. Susanne Büdenbender (TuS Deuz) 43:49; 2. Susanne Hein (LG Kindelsberg) 50:26; 3. Bettina Boer (VFL-Wehbach) 1:08:43.

W55: 1. Sabine Hausstein (TV Niederschelden) 47:08; 2. Mechthild Muhl (DJK Herdorf) 48:15; 3. Dagmar Quast (Skifreunde Hüttental) 56:50.

W60: 1. Conny Wagener (LG Wittgenstein) 42:54; 2. Christa Siller (VFL Wehbach) 49:45; 3. Christina Kämpfer-Werth. (SG Siegen-Giersberg) 55:59.

W70: 1. Ingrid Seidel (TV Büschergrund) 1:04:24.

 

5 Kilometer Jedermannlauf/Jugend

Jugend MU18: 1. Lukas Steinseifer (TV Niederschelden) 21:52; 2. Yasar Tiktemir (TuS Kaan-Marienborn) 22:17; 3. Moritz Becker (ASC Weißbachtal) 24:40.

Männer: 1. Jonas Winkel (TV Würgendorf) 17:56; 2. Thomas Schönauer (SG Wenden) 19:13; 3. Niklas Schmidt (ASC Weißbachtal) 20:21.

Jugend WU18: 1. Clara Schmidt (VfB Wissen) 27:21; 2. Luisa Mahle (ASC Weißbachtal) 28:41.

Frauen: 1. Yasmina Steins (EJOT TVG Buschhütten) 25:30; 2. Willeke Van Eenige (o.V.) 28:37; 3. Katrin Weber (VfB Wissen) 28:38.

 

1.000 Meter Schüler

M8: 1. Simon Renk (DJK Betzdorf) 4:21; 2. Julius Hehn (DJK Betzdorf) 4:26; 3. Fabian Janke (VfB Wissen) 4:28.

M9: 1. Steffen Walkenbach (VfB Wissen) 4:08; 2. Adrian Schlosser (TSG Biersdorf) 4:09; 3. Hanno Schmitt (VfB Wissen) 4:14.

M10: 1. Lauritz Herzog (VfB Wissen) 3:44; 2. Niels Otto (ASC Weißbachtal) 4:16; 3. Finn Lukas Ginsberg (CLV Siegerland) 6:34.

M11: 1. Elias Schmitt (VfB Wissen) 3:54; 2. Julius Semder (TuS Kaan-Marienborn) 3:57; 3. Daniel Solbach (SG Wenden) 4:15.

M12: 1. Severin Schlosser (TSG Bierdorf) 3:51; 2. Mariano Fritsch (WSG Bad Marienberg) 4:02; 3. Tom-Luca Krumm (CLV Siegerland) 4:07.

M13: 1. Jan Röhlich (RSV Daadetal) 3:42; 2. Paul-Thure Kühn (TuS Kaan-Marienborn) 4:01; 3. Keanu Stöcker (TuS Erndtebrück) 4:04.

M14: 1. Flemming Stinner (DJK Betzdorf) 3:33.

 

1.000 Meter Schülerinnen

W8: 1. Clara Gast (CLV Siegerland) 4:20; 2. Anna Charlotte Kölbach (VfB Wissen) 4:40; 3. Nele Walkenbach (VfB Wissen) 4:50.

W9: 1. Paula Voigt (CLV Siegerland) 3:58; 2. Lina Schneider (ASC Weißbachtal) 4:04; 3. Hannah Weber (DJK Friesenhagen) 4:08.

W10: 1. Tessa Felbinger (ASC Weißbachtal) 4:07; 2. Angelina Daub (ASC Weißbachtal) 4:38.

W11: 1. Chiara Lemle (LG Ww/TuS Hachenburg) 4:01; 2. Pia Wittstamm (SG Wenden) 4:02; 3. Lara Schaffarczik (ASC Weißbachtal) 4:06.

W12: 1. Emily Gilles (VFL Wehbach) 3:47; 2. Lara Heinemann (LG Sieg) 3:53; 3. Emily Renk (DJK Betzdorf) 4:00.

W13: 1. Lina Otto (ASC Weißbachtal) 4:01; 2. Annika Tarfeld (ASC Weißbachtal) 4:41; 3. Madita Tazelaar (ASC Weißbachtal) 4:42.

W14: 1. Madeline Gräbener (ASC Weißbachtal) 3:41; 2. Lea-Sophie Herzog (VfB Wissen) 3:48; 3. Stina Hutters (SG Wenden) 4:00.

W15: 1. Annika Wehner (SG Wenden) 3:53; 2. Marisa Felbinger (ASC Weißbachtal) 4:21.

 

Alle Ergebnisse bei Martin Stinner HIER
70 Fotos in Kürze HIER

Ausdauer-Cup 2016

1. Lauf: 12.03.2016 Herdorf – Bericht / Fotos
2. Lauf: 23.04.2016 Kirchen – Bericht / Fotos
3. Lauf: 14.05.2016 Deuz – Bericht / Fotos
4. Lauf: 18.06.2016 Mudersbach – Bericht / Fotos
5. Lauf: 08.07.2016 Molzberg – Bericht / Fotos
6. Lauf: 20.08.2016 Friesenhagen
7. Lauf: 03.09.2016 Wilnsdorf
8. Lauf: 01.10.2016 Wissen
9. Lauf: 15.10.2016 Hachenburg
10. Lauf: 22.10.2016  HTS-Volksbank-Tunnellauf Niederschelden
11. Lauf: 05.11.2016 Wenden
18.11.2016 Cup Abschlussfeier

Ausdauer-Cup 2015 Endstand

Ausdauer-Cup 2015

1. Lauf – Herdorf: Bericht – Fotogalerie
2. Lauf – Kirchen: Bericht – Fotogalerie
3. Lauf – Deuz: Bericht – 
Fotogalerie
4. Lauf – Mudersbach: Bericht – Fotogalerie
5. Lauf – Friesenhagen: Bericht – Fotogalerie
6. Lauf – Molzberg: Bericht – Fotogalerie
7. Lauf – Wilnsdorf: Bericht – Fotogalerie
8. Lauf – Wissen: Bericht – Fotos 10 km – Fotos 5 km/Schüler
9. Lauf – Hachenburg: Bericht – Fotos
10. Lauf – Wenden: Bericht – Fotos Schüler – Fotos 5 und 10 km 

Abschlussfeier Ausdauer-Cup 2015

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst Du der Verwendung zu. Weitere Informationen über die Cookies die gesetzt werden, findest Du in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen