Laufen57

Tina Schneider und Markus Mockenhaupt gewinnen beim 23. Molzberglauf

Betzdorf. Markus Mockenhaupt (Team TVE Netphen) und Tina Schneider (TuS Deuz) sind die Sieger des 23. Molzberglaufs der LG Sieg über 5000 Meter  – gleichzeitig der fünfte von insgesamt neun Wertungsläufen zum Ausdauer-Cup 2017. Mockenhaupt war der einzige Läufer unter der 16-Minuten-Marke und gewann souverän in 15:53,4 Minuten und sammelte so die Maximalpunktzahl für die Gesamtwertung. Mit der Siegerin Tina Schneider (17:45,1 min.) und der Zweitplatzierten Katharina Schäfers (18:43,8 min.) trugen die beiden schnellsten Läuferinnen des Abends das Trikot des TuS Deuz.

Der Ausdauer-Cup 2017 hat seine Sommerpause beendet. Die Schar der Volksläufer versammelte sich diesmal auf der Kunststoff-Laufbahn im Stadion am Molzberg zum Bahnlauf über 5000 Meter. Großes Wetterglück hatten die Veranstalter der LG Sieg beim 23. Molzberglauf, dem fünften von ingesamt neun Wertungsrennen der Laufserie, die im nächsten Jahr bereits 30 Jahre alt wird. Bis auf einen Schauer, der beim ersten von fünf Läufen über die zwölfeinhalb Stadionrunden herunterkam, blieben Läufer, Zuschauer und Veranstalter von dem angekündigten Gewitter verschont. So kamen auch die Bambini, sowie die Schülerinnen und Schüler bei ihren Läufen trocken ins Ziel.

Insgesamt 232 Teilnehmer (inklusive Bambini und Schüler) zählten die Veranstalter. In den fünf Hauptläufen über 5000 Meter waren es in diesem Jahr mit 139 Läufern im Ziel exakt so viele wie im Vorjahr (2016: 139 Läuferinnen, 2015: 176). Selten war die Altersspanne bei einem Volkslauf so groß: So tippelte der Jüngste, Oskar Bätzing, Sohnemann von Laura Stern-Bätzing und Enkel von den Ausdauer-Cup-Gründern Michael und Bettina Stern, gerade mal 30 Monate alt, über die Strecke. Der älteste Läufer, Ulrich Gans von der ASG Altenkirchen, war mit seinen 80 Jahren noch richtig schnell unterwegs. Gans, einer der besten Seniorenläufer Deutschlands in seiner Altersklasse, lief im ersten Wertungslauf 26:29 Minuten.

Wer seine Leistungsfähigkeit beim Molzberglauf richtig einschätzt und damit den richtigen Lauf erwischt, der kann sich auf maßgeschneidertes Tempo freuen. Schon für reichlich Diskussionsstoff sorgte Reglement des Verbandes, wonach die Laufzeiten des 5000-Meter-Laufs am Molzberg zwar Bestenlisten tauglich, nicht aber  zur Qualifikation von Meisterschaften gewertet werden. Das wird unter anderem damit begründet, dass der Lauf nicht wie üblich an der Ziellinie nahe der Innenkante der Laufbahn, sondern weiter außen in einem Zielkanal endet. Diese Haltung der Funktionäre hatte in der Vergangenheit schon mehrfach Kopfschütteln ausgelöst.

Diesmal freuten sich die Teilnehmer über einen ganz anderen Service. Zeitmesser Martin Stinner hatte nicht nur eine, sondern gleich zwei große Digitalanzeigetafeln aufgestellt. Eine Anzeige am Start bei der 200-Meter-Marke und eine weitere Anzeige wie üblich im Ziel. So waren die Läuferinnen und Läufer stets über ihre Zwischenzeiten informiert, auch ohne Trainer, Betreuer und Laufuhr am Handgelenk. Jeder konnte so die einzelnen Kilometer-Abschnitte genau kontrollieren.

Start frei zum letzten Lauf über 5000 Meter. Markus Mockenhaupt (rechts) setzte sich vom Start weg an die Spitze des Feldes und gewann das Rennen in Turnschuhen.

Der Abend dämmerte bereits, das Flutlicht war eingeschaltet, da stellten sich um 21.05 Uhr die schnellsten Läufer auf. Vom Start weg übernahm der Wilgersdorfer Markus Mockenhaupt, der sich in den letzten Monaten mehr und mehr dem Triathlon verschrieben hat und der für das Team des TVE Netphen in der NRW-Liga startet, die Führung im letzten Lauf des Tages. Bis zur Zwei-Kilometer-Marke heftete sich noch Jonas Winkel vom TuS Deuz an seine Fersen, danach vergrößerte sich der Abstand etwas und Mockenhaupt lief einem ungefährdeten Start-Ziel-Sieg entgegen. Als einziger Läufer blieb er in der Siegerzeit von 15:53,4 Minuten unter der 16-Minuten-Marke. Und das in Turnschuhen, denn seine Wettkampfspikes hatte er schlicht Zuhause vergessen.

Zweitschnellster des Tages war Jonas Winkel, der in 16:12,1 Minuten eine neue persönliche Bestzeit aufstellte. Dahinter entwickelte sich ein Dreikampf um die weiteren Plätze – Tagesdritter wurde Kibreab Birhane (DJK Betzdorf) in 16:47,9 Minuten (1. MU 20), vor Amanuel Yakob (TuS Deuz) 16:50,3 Minuten (2. MHK) und Tobias Schmechel (TuS Deuz) in 16:55,5 Minuten (1. M 40). Es folgten mit Stefan Brockfeld in 17:08,4 Minuten, der über etliche Distanzen zu den besten Läufern seines Jahrgangs M 50 in ganz Deutschland gehört und der Neuzugang aus Niederschelden Viktor Horch (17:19,1 Min.) weitere Langstreckler des TuS Deuz.

Lauf durch die Nacht am Molzberg: Tina Schneider (TuS Deuz) gewann in guten 17:45,1 Minuten. Für das richtige Tempo sorgte Vereinskollege Andreas Rottler (Nr. 354).

Auch die schnellsten Läuferinnen über 5000 Meter am Molzberg trugen das Trikot des TuS Deuz. Nachdem bereits die Niederscheldenerin Katharina Schäfers im vorletzten Lauf in 18:43,8 Minuten (1. W 30) eine gute Vorstellung gab, legte dann die Koblenzerin Tina Schneider im letzten Rennen nochmal nach. Eigentlich hatte sie den Lauf komplett aus dem Training heraus gelaufen, steckt die 26-Jährige doch mitten in den Vorbereitungen auf ihren ersten Marathonlauf, den sie am 29. Oktober in Frankfurt bestreiten will. Zunächst auf sich allein gestellt konnte Tina Schneider dann auf den letzten Runden auf die Unterstützung ihres Vereinskollegen Andreas Rottler (17:45,7 Min./2. M 50) setzen. Sie gewann in guten 17:45,1 Minuten – ganz zur Freude ihres Trainers Dieter Müller: „Ich bin sehr zufrieden, mit dem Rennen und ihrer Zeit. Voll aus dem Marathontraining heraus ist das richtig gut. Ich traue ihr in Frankfurt gleich eine Zeit von 2:50 bis 2:55 Stunden zu. Ihre Stärken liegen ganz klar auf den längeren Distanzen.“ Rundum zufrieden sein konnte der ehemalige 29-Minuten-Läufer mit seinen Schützlingen: Fünf der ersten sieben Läufer und auch die beiden schnellsten Frauen kamen aus dem Deuzer „Rennstall“.

Während die jüngeren Schülerinnen und Schüler einen Stadion-Crosslauf über 550 Meter absolvierten, stand für den älteren Nachwuchs ein 800-Meter-Lauf an. Hier zeigte einmal mehr Madeline Gräbener vom ASC Weißbachtal ihr Talent. In 2:33,3 Minuten gewann sie die Klasse der W 15 und war damit auch schneller als alle Jungs. Ebenfalls beachtlich waren die Leistungen von Paula Voigt vom CLV Siegerland (2:43,8 Min./1. W 10) und von Tessa Felbinger vom ASC Weißbachtal (2:42,1 Min./1. W 11).

Ergebnisse

5.000 Meter Cup-Lauf – Gesamtwertung Lauf 1 bis 5

Männer
MU16: 1. Mika Bertelmann (ASC Weißbachtal) 21:55,6; 2. Johannes Kölbach (VfB Wissen) 23:36,0; 3. Rene Gudernatsch (VfL Wehbach) 23:58,5.

MU18: 1. Samir Förster (LG Sieg) 18:00,0; 2. Tim Eichhorn (SG Wenden) 21:25,8; 3. Yasar Tiktemir (TuS Kaan-Marienborn) 22:51,3.

MU20: 1. Kibreab Birhane (DJK Betzdorf) 16:47,9; 2. Jonas Krumm (ASC Weißbachtal) 19:52,0; 3. Alexander Bursian (DJK Betzdorf) 20:05,6.

Hauptklasse: 1. Jonas Winkel (TuS Deuz) 16:12,1; 2. Amanuel Yakob (TuS Deuz) 16:50,3; 3. Paul Göhring (ASC 1900 Breidenbach) 17:19,6.

M30: 1. Oliver Schmidt (CLV Siegerland) 17:20,6; 2. Thomas Lorsbach (ASC Weißbachtal) 17:38,2; 3. Dennis Pauschert (SVS Emmerzhausen) 18:52,8.

M35: 1. Markus Mockenhaupt (TEAM TVE Netphen) 15:53,4; 2. Viktor Horch (TuS Deuz) 17:19,1; 3. Bert Schmal (Geisweid) 18:24,0.

M40: 1. Tobias Schmechel (TuS Deuz) 16:55,5; 2. Thomas Schönauer (SG Wenden) 17:32,3; 3. Sascha Söhngen (VfL Wehbach) 17:55,2.

M45: 1. Antonio Di Teodoro (LG Kindelsberg Kreuz) 18:09,3; 2. Thomas Hesse (TuS 08 Bilstein) 19:02,1; 3. Henning Schlabach (TVE Netphen) 19:55,0.

M50: 1. Stefan Brockfeld (TuS Deuz) 17:08,4; 2. Andreas Rottler (TuS Deuz) 17:45,7; 3. Matthias Korth (SVS Emmerzhausen) 20:06,1.

M55: 1. Frank Forster (LAG Siegen) 18:21,5; 2. Michael Schnell (SG Westerwald) 20:03,1; 3. Michael Kämpfer (LG Kindeslberg Kreuz) 20:04,8.

M60: 1. Hermann Roth (SVS Emmerzhausen) 19:39,4; 2. Günter Bieler (TuS Deuz) 20:29,0; 3. Karl Steiner (TuS Deuz) 21:26,7.

M65: 1. Rainer Müller (TuS Deuz) 19:40,3; 2. Hans-Joachim Fries (SVS Emmerzhausen) 22:59,7; 3. Bodo Heine (ASC Weißbachtal) 23:58,6.

M70: 1. Wolfgang Schefczyk (Jahn Siegen) 28:47,8.

M75: 1. Winfried Kurze (Lauftreff Eiserfeld) 29:39,7.

M80: 1. Ulrich Gans (ASG Altenkirchen) 26:29,3.

Frauen 

WU16: 1. Luisa Mahle (ASC Weißbachtal) 26:45,4.

WU18: 1. Clara Schmidt (VfB Wissen) 23:12,4; 2. Emma Behner (DJK Betzdorf) 24:08,4.

WU20: 1. Anna Sophie Oster (TuS Deuz) 28:24,9.

Hauptklasse: 1. Tina Schneider (TuS Deuz) 17:45,1; 2. Sandra Clemens (SG Wenden) 19:12,7; 3. Vanessa Oster (TuS Deuz) 20:07,7.

W30: 1. Katharina Schäfers (TuS Deuz) 18:43,8; 2. Jennifer Leifheit (SVS Emmerzhausen) 23:15,2; 3. Andrea Bieler (Herdorf) 23:55,4.

W35: 1. Tanja Charitos (SG Wenden) 22:16,5; 2. Yvonne Richstein (o.V.) 24:50,0; 3. Sabine Klein (ASC Weißbachtal) 25:17,5.

W40: 1. Boukje Beckmann (o.V.) 21:04,6; 2. Bianca Görnig (TuS Fellinghausen) 24:23,3; 3. Sandra Denker (Energiestars.De) 24:36,1;

W45: 1. Anja Brenner (WSG Bad Marienberg) 22:09,9; 2. Anja Baldus-Schmidt (VfB Wissen) 22:43,5; 3. Anja Braas (DJK Marienstatt) 24:06,1.

W50: 1. Susanne Büdenbender (TuS Deuz) 21:55,1; 2. Monika Hüsch (SG Siegen-Giersberg) 30:47,7.

W55: 1. Sabine Hausstein (TV Niederschelden) 23:38,7; 2. Mechthild Muhl (DJK Herdorf) 23:45,4; 3. Susanne Hein (LG Kindelsberg) 27:41,6.

W60: 1. Christa Siller (VfL Wehbach) 25:40,0; 2. Christiane Stötzel-Dit. (SG Siegen-Giersberg) 27:25,2.

800 Meter – Schüler

M10: 1. Steffen Walkenbach (VfB Wissen) 2:52,0; 2. Adrian Schlosser (TSG Biersdorf) 3:09,0; 3. Daniel Hehn (DJK Betzdorf) 3:22,9.

M11: 1. Nikita Kowalew (DJK Betzdorf) 3:05,6; 2. Raphael Klein (VfL Dermbach) 3:14,7; 3. Niels Otto (ASC Weißbachtal) 3:17,4.

M12: 1. Julius Semder (TuS Kaan-Marienborn) 2:42,7; 2. Daniel Solbach (SG Wenden) 3:05,0; 3. Nico Horch (o.V.) 3:13,3.

M13: 1. Tom Luca Krumm (CLV Siegerland) 2:40,7.

M14: 1. Paul-Thure Kühn (TuS Kaan-Marienborn) 2:55,2.

M15: 1. Flemming Stinner (Kirchen) 2:36,5; 2. Frederik Lönne (TuS Kaan-Marienborn) 2:49,0.

800 Meter – Schülerinnen

W10: 1. Paula Voigt (CLV Siegerland) 2:43,8; 2. Maja Cordes (VfB Wissen) 2:50,1; 3. Chiara Sommer (SG Sieg-Hamm) 3:08,6.

W11: 1. Tessa Felbinger (ASC Weißbachtal) 2:42,1; 2. Johanna Holschbach (DJK Betzdorf) 3:00,3; 3. Ilva Heidrich (CLV Siegerland) 3:13,3.

W12:  1. Pia Wittstamm (SG Wenden) 2:55,1; 2. Finja Jost (CLV Siegerland) 3:06,5; 3. Jara El-Hassan (DJK Betzdorf) 3:07,1.

W13: 1. Lara Heinemann 2:49,0; 2. Emily Renk (beide DJK Betzdorf) 2:54,3; 3. Lilly Heidrich (CLV Siegerland) 2:56,4.

W14: 1. Carolin Schmidt (SG Wenden) 2:32,1; 2. Lina Otto 2:34,6; 3. Susanna Mittler (beide ASC Weißbachtal) 2:42,9.

W15: 1. Madeline Gräbener 2:33,3; 2. Mattea Mittler (beide ASC Weißbachtal) 2:39,8; 3. Stina Hutters (SG Wenden) 2:53,2.

550 Meter Stadion-Cross – Schüler/innen M/W8 und M/W9

M8: 1. Lasse Bertelmann 5:00,7; 2. Ben Berg (beide ASC Weißbachtal) 5:09,6; 3. Tom Becher (DJK Betzdorf) 6:03,8.

M9: 1. Julius Hehn (DJK Betzdorf) 4:29,7; 2. Fabian Van Bürck (CLV Siegerland) 4:30,5; 3. Simon Renk (DJK Betzdorf) 4:38,5.

W8: 1. Finja Bretthauer (SG Wenden) 5:04,9; 2. Nele Walkenbach (VfB Wissen) 5:16,0; 3. Emma Schneider (ASC Weißbachtal) 5:21,7.

W9: 1. Luzia Schwan (DJK Betzdorf) 4:54,1; 2. Anna Charlotte Kölbach (VfB Wissen) 5:13,4; 3. Emily Hufnagel (CLV Siegerland) 5:30,1.

Alle Ergebnisse vom Molzberglauf  – HIER

Große Fotogalerie  –  HIER

Der Ausdauer-Cup 2017 auf einen Blick

1. Lauf:   01.04.2017   Herdorf – Bericht / Fotos
2. Lauf:   06.05.2017  Kirchen – Bericht / Fotos
3. Lauf:   03.06.2017  Deuz – Bericht / Fotos Erwachsene /Fotos Kinder
4. Lauf:   17.06.2017   Mudersbach – Bericht / Fotos

5. Lauf:   25.08.2017  Molzberg – Bericht / Fotos
6. Lauf:   02.09.2017  Wilnsdorf
7. Lauf:   23.09.2017   Wissen
8. Lauf:   21.10.2017    Hachenburg
9. Lauf:   04.11.2017    Wenden
10. Lauf:   10.11.2017   Cup-Abschlussfeier

Rückblick Ausdauer-Cup 2016

1. Lauf: 12.03.2016 Herdorf – Bericht / Fotos
2. Lauf: 23.04.2016 Kirchen – Bericht / Fotos
3. Lauf: 14.05.2016 Deuz – Bericht / Fotos
4. Lauf: 18.06.2016 Mudersbach – Bericht / Fotos

5. Lauf: 08.07.2016 Molzberg – Bericht / Fotos
6. Lauf: 20.08.2016 Friesenhagen – Bericht / Fotos
7. Lauf: 03.09.2016 Wilnsdorf – Bericht / Fotos
8. Lauf: 01.10.2016 Wissen – Bericht / Fotos
9. Lauf: 15.10.2016 Hachenburg – BerichtFotos
10. Lauf: 22.10.2016  HTS-Volksbank-Tunnellauf Niederschelden –
Bericht Fotos I / Fotos II
11. Lauf: 05.11.2016 Wenden – Bericht / Fotos
18.11.2016 Cup Abschlussfeier

Ausdauer-Cup 2015 Endstand

Ausdauer-Cup 2015

1. Lauf – Herdorf: Bericht – Fotogalerie
2. Lauf – Kirchen: Bericht – Fotogalerie
3. Lauf – Deuz: Bericht – 
Fotogalerie
4. Lauf – Mudersbach: Bericht – Fotogalerie
5. Lauf – Friesenhagen: Bericht – Fotogalerie
6. Lauf – Molzberg: Bericht – Fotogalerie
7. Lauf – Wilnsdorf: Bericht – Fotogalerie
8. Lauf – Wissen: Bericht – Fotos 10 km – Fotos 5 km/Schüler
9. Lauf – Hachenburg: Bericht – Fotos
10. Lauf – Wenden: Bericht – Fotos Schüler – Fotos 5 und 10 km 

Abschlussfeier Ausdauer-Cup 2015

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst Du der Verwendung zu. Weitere Informationen über die Cookies die gesetzt werden, findest Du in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen