Laufen57

Erfolgsgeschichte geht weiter: 15. Siegerländer AOK-Firmenlauf in Siegen in den Startlöchern

Letzte große Pressekonferenz zum 15. Siegerländer AOK-Firmenlauf am 12. Juli 2018 am Veranstaltungsbüro in der Siegener Eintracht, Eiserfelder Straße 8. Veranstalter, Sponsoren und Unterstützer freuen sich auf die 15. Auflage der Großveranstaltung am 12. Juli mit erneut 9.000 Teilnehmern und vielen Zuschauern am Streckenrand.

Siegen. Noch zwei Wochen, dann startet auf dem Bismarckplatz in Siegen-Weidenau der 15. Siegerländer AOK-Firmenlauf. Der 12. Juli wird erneut zu einem großen Tag des Laufsports für Jedermann mit insgesamt rund 16.000 Teilnehmern. Der Veranstaltungstag beginnt mit dem 6. Siegerländer Volksbank Schülerlauf und findet dann am Abend seinen Höhepunkt mit der 15. Auflage des Siegerländer AOK Firmenlaufs.

Das größte Sportevent in SüdestfalenDer Siegerländer AOK-Firmenlauf ist längst aus den Kinderschuhen raus. Die Erfolgsgeschichte des Laufevents für Firmen begann im Jahre 2004 mit 2200 Teilnehmern bei strömendem Regen in der Siegener Innenstadt – in diesem Jahr feiert die größte Breitensportveranstaltung in Südwestfalen bereits den 15. Geburtstag. Und das Interesse ist seit Jahren so groß, das die Teilnehmerzahl begrenzt werden muss. 9.000 Teilnehmer sind es auch in diesem Jahr wieder, beim 15. Siegerländer AOK-Firmenlauf – mehr geht schon aus organisatorischer Sicht nicht. Jetzt, zwei Wochen vor der Großveranstaltung mit Start und Ziel auf dem Bismarckplatz in Siegen-Weidenau, gab es auf der letzten großen Pressekonferenz nochmal die wichtigsten Eckpunkte.

15. Siegerländer AOK-Firmenlauf
schon lange „ausverkauft“

Sieben Wochen vor dem Start am 12. Juli kam von Organisator Martin Hoffmann bereits die Nachricht: „Nichts geht mehr – alle 9.000 Startplätze sind vergeben. Wir sind voll!“ Damit gehört der Siegerländer AOK-Firmenlauf weiterhin zu den größten eigenständigen Firmenläufen in ganz Deutschland. Ausruhen auf den Lorbeeren einer Veranstaltung, die sich zur besten Marketingmaschine der (Lauf-)Sportstadt Siegen entwickelt hat, das ist nicht die Sache des Initiators Martin Hoffmann und seinem großen Team und so steht in jedem Jahr die Suche nach Veränderungen und Verbesserungen an oberster Stelle. Eine Woche zuvor war Organisator Martin Hoffmann beim münz-Firmenlauf in Koblenz als „Spion“ unterwegs, immer auf der Suche, ob es nicht irgendetwas gibt, was man als Idee mit nach Siegen nehmen könnte.

Martin Hoffmann: „Wir haben kein Deutsches Eck, wir haben auch keine Villen wie sie am Rhein entlang stehen, aber wir haben einen Firmenlauf mit bester Stimmung und können uns im überregionalen Vergleich durchaus sehen lassen. So gab es in Koblenz nur fünf Stimmungspunkte, wir werden rund um die Laufstrecke 20 solcher Stimmungspunkte mit Bands und Musik haben.“

Relaunch wird vertagt

Eigentlich wollte Martin Hoffmann in diesem Jahr zum 15. Siegerländer AOK-Firmenlauf einen Relaunch der Veranstaltung starten. Durch den plötzlichen Tod seines Freundes Axel Gliese† von der Druckerei Winddruck, der jahrelang bei vielen Laufveranstaltungen im Organisationsteam mitwirkte und nun sowohl als Mensch, als auch als Mitwirkender am Firmenlauf eine große Lücke hinterlassen hat, ist das Vorhaben einer Modernisierung der Eventpräsentation auf das kommende Jahr verschoben worden.

Nach den Grußworten der stellvertretenden Landrätin Jutta Capito lobte auch Siegens Bürgermeister Steffen Mues, seit vielen Jahren nicht nur als Repräsentant der Krönchenstadt, sondern – sofern es der Terminkalender zulässt – auch begeisterter Mitläufer, erneut die imageprägende Veranstaltung und bedankte sich bei den Sponsoren und den vielen an der Organisation mithelfenden Kräfte, die zum Gelingen beitragen. „Mittlerweile kommen die Läuferinnen und Läufer ja nicht mehr nur aus dem Siegerland, sondern auch aus Tochterfirmen der teilnehmenden Unternehmen oder aus den angrenzenden Regionen. Danach reden sie nicht nur gut über den Firmenlauf, sondern nehmen auch einen positiven Eindruck von Siegen als Stadt mit nach Hause. Der Siegerländer AOK-Firmenlauf ist eine Veranstaltung, die aus dem Veranstaltungskalender nicht mehr wegzudenken ist. Es ist eine Veranstaltung, die viele Menschen motiviert selbst Sport zu treiben, oder aber an der Strecke ein paar schöne Stunden zu verbringen.“ Ob es in diesem Jahr erneut mit einer Teilnahme des Stadtoberhaupts klappt ist noch unklar.

Bürgermeister Steffen Mues kommt erst am Veranstaltungstag aus der Partnerstadt Zakopane zurück. „So wie die Flugzeuge in letzter Zeit geflogen sind, habe ich da etwas Bedenken, ob das noch pünktlich mit dem Start beim Firmenlauf klappt.“

Sicherheitskonzepte dürfen
nicht zum Ende der
Veranstaltungskultur führen

Steffen Mues betonte, dass die Durchführung einer solchen Großveranstaltung vor allem unter dem Sicherheitsaspekt in den vergangenen 14 Jahren immer komplizierter und aufwändiger geworden ist. „In den ersten Jahren galt es nur die Frage zu klären, wo müssen wir absperren, damit durch Autos nichts passiert. Heute muss ein umfangreiches Sicherheitskonzept vorgelegt werden, in dem jedes Detail beleuchtet wird und bei dem viele Mitarbeiter der Stadt Siegen und die Sicherheitskräfte mit eingebunden sind. Das alles bindet fünf Mal soviel Arbeitskraft wie in den Anfängen der Veranstaltung – umso beachtlicher, dass die Veranstaltung mit 9.000 Teilnehmern jetzt so stattfinden kann, dass will ich hier mal ausdrücklich würdigen.“

Bürgermeister Steffen Mues warnt: „Wir müssen aufpassen, dass uns die gesetzlichen Vorgaben, und da nehme ich uns als Stadt auch garnicht aus, nicht die Luft zum Atmen nehmen und letztlich viele gute Veranstaltungen nicht mehr stattfinden können.“

Jochen Groos (AOK)
lobt hohe „Klebequote“

In diesem Jahr rücken die Themen Prävention, Barrierefreiheit und Inklusion noch stärker in den Fokus. Stichwort Prävention:  Die „easy running“-Kurse, die der Hauptsponsor AOK und :anlauf gemeinsam als Vorbereitung auf den Siegerländer AOK-Firmenlauf anbieten, sind für Jochen Groos (Marketingleiter AOK) ein voller Erfolg: „Wir wollten im Vorfeld des Laufs etwas anbieten, das qualitativ hochwertig ist, das niedrigschwellig ist und das Spaß macht. Mit Easy Running bieten wir für alle Läufer ein Kurskonzept an, das den Qualitätsansprüchen der gesetzlichen Krankenkassen entspricht.

Jochen Groos (AOK): „Ich habe noch nie bei einem Gesundheitskurs eine so hohe Klebequote gehabt, also Leute, die bei Beginn und am Ende auch noch dabei waren und richtig viel Spaß hatten. Auch wenn es dann im nächsten Jahr nichts Neues mehr ist, so denke ich doch, dass wir dieses Konzept der Easy Running Kurse beibehalten werden.“

Norbert Kaufmann:
„Ich bin froh,
dass wir Teil der
Unterstützer-Gemeinschaft
sind.“

Für den zweiten Hauptsponsor, die Volksbank Siegerland, die kurz vor der Fusion zur „Volksbank in Südwestfalen eG“ steht, erklärte Vorstandssprecher Norbert Kaufmann: „Wir haben noch keine neuen T-Shirts, wir laufen noch mit den alten. Ich starte jetzt erst mal beim AOK-Firmenlauf in Lüdenscheid, im Gegenzug starten dann Mitarbeiter am 12. Juli hier in Siegen. Ich freue mich, dass wir ein Teil der Unterstützer-Gemeinschaft des Siegerländer AOK-Firmenlaufs sind und das wir daran mitwirken können, Laufen in der Region weiter zu entwickeln. Ich freue mich auch darüber, dass zuerst am Morgen der Siegerländer Volksbank Schülerlauf wieder in gewohntem Umfang ausgetragen werden kann.“

Norbert Kaufmann gab vor dem Hintergrund der kommenden Fusion bereits ein kleines Verprechen ab: „Ich kann mir nicht vorstellen, dass wir als Volksbank in Südwestfalen in den kommenden Jahren nicht mehr beim Firmenlauf dabei sind und das wir den Firmenlauf noch viele Jahre unterstützen können.“ 

Video-Film über
den 15. Siegerländer
AOK-Firmenlauf 2018

Die AWO wird in diesem Jahr erstmals als Sozialpartner fungieren und den Firmenlauf als integrativen und barrierefreien Lauf für Jedermann noch beleben. Videofilmer Manuel Rueda wird im Auftrag des Kreises Siegen-Wittgenstein den Firmenlauf mit der Kamera begleiten, und im Vorfeld die Geschichten der unterschiedlichen Läufer mit und ohne Handicap erzählen. Vom letztjährigen Firmenlaufsieger Jonas Hoffmann bis zu einem Rollstuhlfahrer werden im Film die unterschiedlichsten Teilnehmer zu sehen sein.

Damit das umfangreiche 106-seitige Programmheft auch Beachtung findet und gelesen wird, hat sich Martin Hoffmann mit seinem Team wieder etwas Neues einfallen lassen. So werden 3 mal 2 Freikarten für eine Ballonfahrt verlost. In drei der insgesamt 10.000 Programmhefte sind Gewinn-Aufkleber angebracht.

Startunterlagen
abholbereit bei
Hoppmann Autowelt

Anders als in den Vorjahren können die Startunterlagen vom 3. bis 5. Juli bei Hoppmann Autowelt abgeholt werden.

Weiterer Artikel zum
Siegerländer AOK-Firmenlauf – HIER

Weitere Informationen zum 15. Siegerländer AOK-Firmenlauf
auf der Veranstalterhomepage – HIER


Wichtige Teilnehmerinfos

Starterunterlagen vom 3. bis 5. Juli abholen!

Von Dienstag, 3.7. bis Donnerstag, 5.7. können die Startunterlagen von den Multiplikatoren bei der Hoppmann Autowelt, Eiserfelder Str. 196, 57072 Siegen in der Neufahrzeughalle abgeholt werden. 

Die Öffnungszeiten für die Ausgabe sind:

Dienstag, 3.7. von 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Mittwoch, 4.7. von 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Donnerstag, 5.7. von 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Die Startunterlagen werden nur an die Multiplikatoren bzw. an Vertreter ausgegeben, d.h. nicht an einzelne Starter!

Verteilung der Startunterlagen 

Die Multiplikatoren werden gebeten, die Starterunterlagen möglichst frühzeitig an die Kolleginnen und Kollegen zu verteilen, denn die den Starterunterlagen beigelegte 100-seitige Broschüre mit dem Programm des 12. Juli enthält alle wichtigen Teilnehmer – Hinweise.   

Jeder Starter erhält einen Umschlag mit der Startnummer, 4 Sicherheitsnadeln, dem Programmheft und weiteren Materialien. Der Umschlag ist gleichzeitig der Gutschein für das kostenlose Finisher-Shirt, wenn das Shirt bestellt wurde. 

Des weiteren enthält der Startumschlag noch Gutscheine vom ausdauer-shop, der Kletterhalle des DAV-Siegen und der AOK NordWest.

Programmheft lesen!
Preise im Wert von
1.000 Euro zu gewinnen!

Um die Lesemotivation zu steigern, haben die Organisatoren in den 9.000 Starterheften 3 x 2 Ballonfahrten hinterlegt. Die Preise im Wert von 3 x 360 € wurden gesponsert von SVB, Dornseifer und :anlauf. Also, Augen auf und auf den Ballon-Aufkleber achten.

Anreise

Auch in diesem Jahr ist die Anreise für alle Starterinnen und Starter an diesem Tag gegen Vorlage der Startnummer mit allen öffentlichen Verkehrsmitteln (Busse und Bahn) kostenlos. Den Transport übernehmen die Verkehrsgemeinschaft Westfalen Süd (VGWS) und die  Partnerunternehmen (VWS, HLB, abellio, DB Regio und ZWS)

Der ADFC richtet
Fahrrad-Parkplatz ein

Mit diesem Angebot wollen die Organisatoren einen Beitrag zur Entlastung des Stadtverkehrs und einer umweltfreundlichen An- und Abreise leisten.
Darüber hinaus haben die Parkhäuser im Siegerlandzentrum bis 22 bzw. 23 Uhr geöffnet.

Bismarckplatz

An alle Teilnehmer und Besucher ergeht der Rat, frühzeitig zum Bismarckplatz zu kommen. Es werden mehrere Getränke- und Essensstände sowie Bierrondells vorhanden sein, die Infrastruktur auf dem Bismarckplatz für ein großes Fest ist also geschaffen.

——————————————————————

15. Siegerländer AOK-Firmenlauf

12. Juli ab 18 Uhr

Moderation:
Frank Steinseifer & Stefan Fuckert

mit Unterstützung von DJ Tim Knoll

18.00 Uhr
Eröffnung der Veranstaltung
durch Landrat Andreas Müller und Bürgermeister Steffen Mues, gemeinsam mit den Hauptsponsoren, AOK NordWest Regionaldirektor Dirk Schneider und den Vorstandssprecher der Volksbank Siegerland, Norbert Kaufmann. 

18.10 Uhr
Zuschauerwettbewerb:
Der originellste Teamauftritt – Preis der Volksbank Siegerland
(Anmeldungen für den Wettbewerb sind bis um 18.00 Uhr möglich!)

18.50 Uhr
Siegerehrung: Der originellste Teamauftritt

ab 19.00 Uhr – Startaufstellung
Startaufstellung & Informationen

ca. 19.15 Uhr
Warm up mit der Tanzgruppe Exorbitanz von der Alcher TG
Ehrung der Multiplikatoren des Jahres.

19.30 Uhr
Gemeinsamer Start aller Läufer und Walker 

21.00 Uhr
Siegerehrungen
Geehrt werden die originellsten 3 Trikots; die originellsten 3 Teamnamen; die teilnehmerstärkste Firma, und das Team mit der weitesten Anreise.

ab 20.30 Uhr
T-Shirt Ausgabe
Ausgabe der T-Shirts in der Bismarckhalle mit Fotos vom Tage 

bis ca. 22 Uhr
Auf dem Bismarckplatz Musik und Moderation den ganzen Abend!

ca. 22.00 Uhr
Feuerwerk auf dem Bismarckplatz

——————————————————————

Entlang der Strecke
Neben dem Bismarckplatz wird es in der Hindenburgstraße und im Bahnhofsbereich ein zweites Zentrum geben. Der Hübbelbummler ist auch dieses Jahr die VWS – Bühne, die Läuferinnen und Läufer werden von dort mit Musik und Moderation angefeuert.

In der Hindenburgstraße ist eine Trinkwasserstation aufgebaut, damit die Tausenden von Läuferinnen und Läufern zur Hälfte der Strecke eine kleine Erfrischung bekommen. 

Insgesamt gibt es mindestens 17 Stimmungspunkte an der Strecke!

Mit 7 Bands – 7 Musik-Stationen – 3 DJ’s
wird alle 350 Meter an der Strecke richtig was los sein.
Radio Siegen ist nach dem Umzug in die Tiergartenstraße dieses Jahr mit einer eigenen Streckenparty dabei und ruft die Hörer an der Strecke dazu auf, die Läuferinnen und Läufer über Lautsprecher anzufeuern.

Streckensicherung

Das Technische Hilfswerk Siegen übernimmt mit rund 70 Helferinnen und Helfern die komplette Streckensicherung. Das Streckensicherungsmaterial wird vom Bauhof der Stadt Siegen und dem Landesbetrieb Straßen NRW geliefert.

Ärztliche Versorgung

Das Deutsche Rote Kreuz ist mit rund 70 Ärzten und Sanitätern auf der Strecke und auf dem Bismarckplatz vertreten. Bei gesundheitlichen Problemen sind die DRK-Helfer jederzeit ansprechbar. Da auch viele Ärzte mitlaufen, werden wohl so viele Ärzte vor Ort sein, wie bei keiner anderen Veranstaltung im Siegerland.

Sicherheitskonzept

Nach Vorgabe des Ordnungsamtes der Stadt Siegen hat das Organisationsteam ein ausführliches Sicherheitskonzept erstellt, das alle Aspekte der Veranstaltung beinhaltet.

Bismarckplatz und Bismarckhalle

Umkleidemöglichkeiten

Umkleidemöglichkeiten gibt es in der Bismarckhalle.
Die Stadt Siegen öffnet am 12. Juli ab 17.00 Uhr das Hallenbad. Dort gibt es kostenlose Umkleide- und Duschmöglichkeiten. Da die Kapazitäten trotzdem begrenzt sind, wird eine Anreise in Sportkleidung empfohlen. 

Toiletten

Toiletten sind im Hallenbad, auf dem Bismarckplatz (zwei Toilettenwagen & Dixis) und in der Bismarckhalle (Barrierefrei) vorhanden. 

T-Shirts

Die T-Shirts werden von 20.30 Uhr bis 22.30Uhr in der Bismarckhalle ausgegeben. 

Um die Ausgabe zu entzerren, erfolgt zudem noch eine Verteilung am 13. Juli von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr und am 14. Juli von 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr im :anlauf Büro Bahnhof Eintracht.

Veranstalter – Stand in der Bismarckhalle
Von 16.00 bis 23.00 Uhr ist vom Veranstalter ein Infostand besetzt. 

Abgabe der Zeiten
Die Zeiten können am 12. Juli bis 22 Uhr im 1. Stock der Bismarckhalle abgegeben werden.

Versorgung mit Essen und Getränken
Auf dem Bismarckplatz sind viele Essens- und Getränkestände aufgebaut, zudem wird in und um die Bismarckhalle für eine umfassende Bewirtschaftung gesorgt. Beste Voraussetzungen also, frühzeitig auf den Bismarckplatz zu kommen und lange am Veranstaltungsort zu verweilen.


Der Lauf 

Startnummer
Jeder Teilnehmer erhält eine Startnummer, die auf der Brust-/Bauchseite des T-Shirts zu tragen ist. Die Startnummer muss vollständig zu lesen sein.

Den Startern wird geraten, auf der Rückseite der Startnummer den Namen und die Kontaktnummer des Multiplikators einzugeben. Persönliche Besonderheiten (z.B. Unverträglichkeiten etc.) sollten ebenfalls notiert werden.

Der offizielle Startschuss erfolgt um 19.30 Uhr.
Es erfolgt ein Massenstart, d.h. alle starten gemeinsam. Die Veranstalter wollen allen Starterinnen und Startern gerecht werden: Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht der Breitensportgedanke. Das Motto des Laufs heißt zwar „Team Run up“, bedeutet jedoch nicht, dass das Team zusammen starten und laufen soll. 

Führungsfahrzeug
Vor dem führenden Läufer wird das Auto des Sponsors Autowelt Hoppmann fahren! 

Startaufstellung
Die Aufstellung beim Start sollte unbedingt nach dem individuellen Leistungsvermögen erfolgen, d.h. die schnellen Läufer und Läuferinnen stehen vorne. Langsamere Läuferinnen und Läufer sollten sich entsprechend weiter hinten einordnen, damit es nicht zu Drängeleien am Start und beim Lauf kommt. 

Als Orientierung werden Schilder mit Zeiten aus dem letzten Jahr aufgestellt.

Nordic Walker und Teams, die „Aufbauten“ mitführen, müssen sich hinten einordnen! 

Der Veranstalter bittet um rechtzeitiges Einordnen in den Startbereich (warm up) und Geduld beim Start. Bis der Letzte über die Startlinie geht, wird es einige Minuten dauern. Die Veranstalter bitten alle Starter, nicht in größeren Blöcken (von 10 und mehr Leuten) gemeinsam, oder sogar Hand-in-Hand quer über die ganze Streckenbreite, zu laufen. Deshalb sollten alle Starterinnen und Starter daran denken, dass noch Tausende Mitläufer auf der Strecke sind. 

Das Motto:
Immer locker bleiben!

Sicherheitsgassen bei der Startaufstellung

Auch in diesem Jahr gibt es einige Sicherheitsgassen,
die unbedingt frei gehalten werden müssen!

Zieleinlauf & Zeitmessung & Wertung

Am Startbogen und im Ziel werden große Uhren aufgestellt
Die Zeitmessung geschieht individuell. Jeder nimmt seine tatsächlich gelaufene Nettozeit. Das heißt: Mit dem Übertreten der Startlinie wird die Zeit genommen, die Zeit bis dorthin kann dann von der Einlaufzeit abgezogen werden.
Dieser Modus ist fair und natürlich gehen die Veranstalter auch von der Fairness jedes Einzelnen aus. Bei offensichtlich falscher Zeitangabe erfolgt eine Disqualifikation. Im Ziel ist eine Kamera installiert – der Zieleinlauf wird möglichst schnell ins Internet gestellt. 

Abgabe der Zeiten
Die Zeiten können von den Multiplikatoren über den LogIn Zugang im Internet eingegeben werde. Ebenfalls ist eine Abgabe der Einlaufzeiten in der Bismarckhalle möglich.

Die Zeiten können bis zum 30. August online, per Fax oder direkt im Veranstalter-Büro Bahnhof Eintracht abgegeben werden.

Urkunden/Siegerehrung

Um ca. 18.50 Uhr findet die Siegerehrung für den originellsten Teamauftritt statt.
Ab 21.00 Uhr werden die originellsten 3 Trikots; die originellsten 3 Teamnamen; die teilnehmerstärkste Firma, und das Team mit der weitesten Anreise geehrt.
Die Urkunden für alle Teilnehmer werden zugeschickt bzw. können ab dem 15. September im :anlauf- Büro Eintracht abgeholt werden.  

Die Siegerehrungen für die ersten drei Teams in allen Klassen erfolgt am
Donnerstag, 28. September im Dornseifer Markt in der Leimbachstraße. 

Firmenpräsentation beim Lauf

Die Veranstalter freuen sich, dass sich die Firmen phantasievoll beim „originellsten Teamauftritt“ und mit ihren Firmenshirts präsentieren. Dies ist bereits eine besondere Öffentlichkeitsarbeit: Allen beteiligten Firmen und Teams beim Running Marketing viel Erfolg!

Unerwünscht sind hingegen Auftritte, die den Firmenlauf als Plattform nutzen wollen, um damit im größeren Stil zu werben. Jegliche Werbeschilder und Aufbauten mit Firmenlogos größer als A4 sind deshalb nicht gestattet. Banner, Fahnen, Aufbauten und sonstige Aktionen auf dem Bismarckplatz von Firmen, die nicht als Sponsoren die Veranstaltung unterstützen, sind ebenfalls nicht gestattet. Die Veranstaltung kostet enorm viel Geld und ist nur durch das Engagement der Sponsoren möglich! 

Straßensperrungen und Verkehrsbehinderungen:

Ab 19.00 Uhr bis ca. 20.30 Uhr sind folgende HTS-Abfahrten gesperrt:

Siegen aus Eiserfeld kommend (Richtung Innenstadt) und

Sieghütte aus Geisweid kommend komplett gesperrt.

Von 18.00 Uhr bis 21.00 Uhr kommt es entlang der Strecke zu Verkehrsbehinderungen. 

Entlang der Strecke besteht am 12. Juli ein absolutes Halteverbot!

Veranstalter und Polizei bitten um Beachtung und Verständnis. Im letzten Jahr wurden mehrere  Autos abgeschleppt.

Laufstrecke
Bereits 10 Tage vor dem Lauf wird die Laufstrecke mit Schildern kenntlich gemacht. 

Der 15. Siegerländer AOK- Firmenlauf in Zahlen
650 Teams aus rund 550 Unternehmen, Institutionen, sozialen Einrichtungen und Laufgruppen gehen beim 15. Siegerländer AOK-Firmenlauf an den Start.

Die Top 10 der Meldungen 2018

462  Universität Siegen

246  Schäfer Gruppe Neunkirchen/Betzdorf

216  Diakonie in Südwestfalen

170  St. Marien-Gesellschaft, Siegen

119  DRK Kinderklinik gGmbH

116  SMS group GmbH, Hilchenbach

114  Thyssenkrupp Steel Europe AG, Kreuztal

113  Hoppmann Autohaus GmbH 113

101  Krombacher Brauerei GmbH & Co. KG

100  Isabellenhütte Hausler GmbH & Co. KG, Dillenburg

10 Teams, die erstmals dabei sind:

Actiware GmbH, Angelburg 14

ADSCAPE GmbH, Siegen 8

Avantiair GmbH & Co. KG, Burbach 8

Baumgarten Handle Systems KG, Neunkirchen 18

disability is no reason, Kreuztal 13

Hailo Wind Systems GmbH & Co. KG, Haiger 19

Juhiwoll?! Jugendhilfe, Drohlshagen 4

Kreutz, Pirlet & Partner Ingenieurgesellschaft mbH, Siegen 6

Schmidt Dienstleister, Hemer 5

TISSO Naturprodukte GmbH, Wenden 21

etwa. 700 Teilnehmer kommen von außerhalb Siegen-Wittgenstein

300 Kreis Olpe

200 Kreis Altenkirchen & Westerwaldkreis

150 Lahn-Dill Kreis

50 Märkischer Kreis

Für die Öffentlichkeitsarbeit wurden hergestellt:

20.000 Faltblätter mit der Ausschreibung

10.000 Programmhefte (100 Seiten)

10.000 Umschläge, Anschreiben, Starterinformationen etc.

16.000 Postkarten (16 Motive)

2.000 Programm-Plakate & 2.000 Info-Plakate

2.000 Anwohnerinformationen

8.000 Urkunden

Sonderaktion Barrierefreiheit & Selbsthilfegruppen
100 Plakate
250 Flyer FL in leichter Sprache, Ausschreibung in Blindenschrift
MP3-Dateien Ausschreibung, Infos zur Barrierefreiheit

Versand
– rund 1.000 Firmen und Institutionen erhielten Informationsmaterial per Post;
– alle rund 1.500 Multiplikatoren der letzten 5 Jahre wurden regelmäßig mit E-Mails über den
aktuellen Stand der Vorbereitungen informiert;

Veranstaltungsbüro
– die organisatorische Planung und Vorbereitung betrug etwa ein halbes Jahr;
– die letzten vier Wochen vor dem Firmenlauf arbeiteten zwei Mitarbeiter in Vollzeit;
– die Eingaben und Korrekturen der Meldungen in die Datenbank nahmen etwa 100 Stunden in Anspruch;
– 15 Helfer packen an drei Tagen rund 9.000 Starterumschläge mit den Startnummern und Informationen (insgesamt 450 Stunden);
– Die Starterunterlagen werden von 4 Mitarbeitern an drei Tagen und jeweils 10 Stunden (ca. 120 Stunden) ausgegeben;
– 2 Helfer verteilen vier Tage vor dem Lauf in 10 Stunden etwa 2.000 Anwohnerinfos entlang der Strecke.

Vorbereitung am Mittwoch, Veranstaltungstag und danach:
– Zum Veranstaltungsort gehören neben dem Bismarckplatz ebenfalls die Bismarckhalle und ab 17.00 Uhr auch das städtische Hallenbad;
– Streckensicherung anhand des Absperrmaterials vom Bauhofs der Stadt Siegen, Landesbetrieb Straßen NRW und einem Verleih aus den Niederlanden;
– 5 LKW’s für den Transport bzw. Bühnen, 2 Transporter und 4 PKW`s werden benötigt
– 400 Hamburger Gitter, 250 Halteverbotsschilder, 100 Absperrbaken
 – bereits am Mittwoch sind 15 Helfer mit dem Aufbau beschäftigt;
– rund 40 professionelle Helfer sind am 12. Juli von morgens 6 Uhr bis nachts um 3 Uhr im Einsatz; zusätzliche 60 Helfer von :anlauf sind in der heißen Phase (von 17 Uhr bis 22 Uhr)
– rund 100 Musiker und Künstler sorgen für Stimmung an den 15 Stimmungspunkten
– am Mittwoch & Donnerstag ist das Helfer-Catering in der Bismarckhalle 30 Stunden besetzt;
– 20. 000 Papier-Trinkbecher werden von der SVB hergestellt und am Bahnhof sowie an der Strecke und im Zielbereich verteilt;
– rund 5.000 T- Shirts werden am 12. Juli ausgeteilt;
– rund 70 Helfer vom THW sind für die Streckensicherung im Einsatz;
– 60 Sanitäter und 4 Notärzte des DRK stehen für die medizinische Versorgung bereit;

Tage und Wochen nach der Veranstaltung
– rund 2.500 Finisher-Shirts werden an den drei Tagen danach im :anlauf-Büro und im ausdauershop ausgegeben

Für die Bewirtschaftung sorgen insgesamt 10 Getränke und Essensstände.

Soziale Einrichtungen und Initiativen erhalten wie immer kostenlos Stände:

Bündnis gegen Depression, Lebenshilfe, Unicef, AWO, ADFC, Wasser57, Invema

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst Du der Verwendung zu. Weitere Informationen über die Cookies die gesetzt werden, findest Du in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen