Laufen57

Jonas Hoffmann mit Hattrick beim Adventslauf in Wilnsdorf

6. Wilnsdorfer Adventslauf – 1. Lauf Ausdauer-Wintercup 2018/19: Jonas Hoffmann lief ein einsames („Trainings“-)Rennen an der Spitze und nach 9,3 Kilometern in 28:59 Minuten zum dritten Sieg in Folge.

Wilnsdorf. Drei Starts – drei Siege: Triathlet Jonas Hoffmann hat zum dritten Mal in Folge den Adventslauf des CLV Siegerland, gleichzeitig der Start zum Ausdauer-Winter-Cup 2018/19, gewonnen. Schnellste Frau auf der „krummen“ Strecke von 9,3 Kilometern war Lea Laufer vom ausrichtenden CLV. Nicht zufrieden sein konnten die Organisatoren diesmal mit der Starterzahl: Mit 232 Läuferinnen und Läufern im Ziel waren es 90 Starter weniger (!) als im Vorjahr. Es war wohl der Wintereinbruch, der etliche Volksläufer von einem Start abgehalten hatte.

Große Fotogalerie – HIER

Bei Schneetreiben und Temperaturen um 0 Grad gingen die Sportler auf die Strecke. Kurios war in diesem Jahr der Ausgang der beiden Läufe über 9,3 und 4,65 Kilometer: Am Ende lag Jonas vor Jonas und im anderen Rennen ebenfalls ein Jonas vorn. Doch der Reihe nach: Die Volksläufer, die den widrigen Bedingungen trotzten, hätte sich auch diesmal mehr Zuschauer am Rande der Strecke durchs Einkaufszentrum in Wilnsdorf gewünscht – doch die blieben am 3. Advent lieber zu Hause in wohliger Wärme. Die spärliche Zuschauer-Kulisse war wieder ein echter Wermutstropfen der vom CLV Siegerland gut organisierten Veranstaltung. Stehen bei den Jüngsten noch Vater, Mutter und Großeltern an der Piste, so kann man dann beim Hauptlauf die Umstehenden mit Handschlag begrüßen, weil der Rest längst ins Gemeindehaus zur Siegerehrung der Schüler und zum Kaffeetrinken abgewandert ist.

Start frei zur 6. Auflage des Adventslaufs in Wilnsdorf im Schneetreiben – es war gleichzeitig der Auftakt zum Ausdauer-Wintercup 2018/19. Zu erkennen der spätere Sieger Jonas Hoffmann (Nr. 2), Pascal Friedhoff (Nr. 8), Stefan Brockfeld (Nr. 118), Andreas Senner (Nr. 4.), der Zweitplatzierte Jonas Winkel (Nr. 126), Tim Werthebach (Nr. 112), die spätere Siegerin Lea Laufer (Nr. 33/verdeckt) und Winfried Kurze (Nr. 129).

Wer nicht an der Strecke ausharrte, der verpasste einen tollen Sololauf vom Hilchenbacher Triathleten Jonas Hoffmann, dem derzeit besten heimischen Langstreckenläufer, der wohl sein letztes Laufrennen des Jahres im Trikot des EJOT Teams TV Buschhütten absolvierte. Der 22-Jährige aus Hilchenbach-Hadem, Deutscher Triathlon-Vizemeister der Juniorenklasse (2015) und Deutscher Vize-Crosslaufmeister der Junioren (2017)  bleibt zwar im Triathlon dem EJOT Team TV Buschhütten treu, startet bei Leichtathletikwettkämpfen ab Januar 2019 jedoch für die SG Wenden. Über den Jahreswechsel ist er mit einigen Wendener Teamkollegen zum Skilanglauf in Seefeld unterwegs, somit fällt auch der Start bei einem Silvesterlauf aus. Der Alleingang beim Adventslauf sorgte zwar nicht für einen spannenden Ausgang und einen Kampf um die Plätze an der Spitze, aber wenn Athleten dieses Formats, die andernorts auch mal ein ordentliches Preisgeld gewinnen können, bei den Volksläufen hier in der Region starten, dann ist das schon aller Ehren wert, spricht das doch für den Athleten und allemal auch für den Veranstalter.

Die Sieger beim 6. Wilnsdorfer Adventslauf – 1. Lauf Ausdauer-Wintercup 2018/19: Jonas Hoffmann (2) gewann vor Jonas Winkel (126) und Viktor Horch (114) – schnellste Läuferin über die 9,3 Kilometer war Lea Laufer (33).

Und die One-Man-Show konnte sich wirklich sehen lassen, denn Jonas Hoffmann drückte auch ohne Konkurrenz mächtig aufs Tempo. „Ich bin nicht auf Zeit und nicht nach Pulsfrequenz gelaufen, sondern einfach nach Gefühl“, erklärte er im Ziel nach 9,3 Kilometern in 28:59 Minuten. „Ich denke, die Strecke ist nur 9 bis 9,1 Kilometer lang“, erklärte er beim Blick auf seinen Plusmesser mit GPS. Mit 28:59 Minuten war er deutlich schneller als im Vorjahr (30:12 min.) und auch 2016 (29:19). Hinter Jonas Hoffmann folgten gleich drei Läufer des TuS Deuz: Jonas Winkel folgte auf Rang zwei (32:14). Er hatte sich erst kurz vor dem Wettkampf zu einem Start entschlossen und war „zum Warmlaufen“ die knapp 10 Kilometer von Würgendorf aus nach Wilnsdorf gelaufen. Und wie kam er nach Hause zurück nach dem Rennen: „Ich hoffe doch, meine Frau holt mich gleich ab…“ Dritter im Gesamteinlauf wurde Viktor Horch (33:31 min.), Vierter der 52-jährige Stefan Brockfeld (33:34 min.), der wieder aufsteigende Form zeigte. Christian Becker vom ausrichtenden CLV Siegerland wurde Fünfter in 33:53 Minuten und auch der Eiserner Andreas Senner meldete sich wieder zurück, der 49-Jährige wurde Sechster in 34:03 Minuten. Schnellste Läuferin war Lea Laufer vom ausrichtenden CLV Siegerland in 37:11 Minuten, Zweitschnellste Läuferin war Julia Rosenthal vom TV Büschergrund in 39:26 Minuten.

Auch im Jedermannlauf über 4,65 Kilometer trug der Sieger den Vornamen Jonas. Mit dem 18-jährigen Jonas Frensch gewann auch hier ein Triathlet vom EJOT Team TV Buschhütten, seine Siegerzeit betrug 15:47 Minuten. Zweiter im Gesamteinlauf war ein „neues Gesicht“ in der Siegerländer Laufszene: Der Geisweider Lars Dietrich arbeitet bei der Firma Achenbach Buschhütten, startet für die LG Kindelsberg Kreuztal und kann immerhin eine Marathonbestzeit von 2:52 Stunden (Frankfurt 2018) vorweisen. Auch bei den Frauen über 4,65 Kilometer lag mit Hanna Jung eine Triathletin vor der Konkurrenz.

Ergebnisse

9,3 Kilometer – Jugend/Frauen/Männer

Männer
Hauptklasse: 1. Jonas Hoffmann (LG Kindelsberg) 28:59 Minuten; 2. Jonas Winkel (TuS Deuz) 32:14; 3. Jean Alessandro Köhler (Neunkirchen) 36:25. 

M30: 1. Pascal Friedhoff (TEAM TVE Netphen) 34:38; 2. Dennis Glowacki (Schatzmaus) 38:46; 3. Patrick Loibl (ASC Weißbachtal) 38:46.

M35: 1. Viktor Horch (TuS Deuz) 33:31; 2. Christian Becker (CLV Siegerland) 33:53; 3. Alex Wessmann (RSV Osthelden) 36:26.

M40: 1. Nils Richter (Vo2max.De) 36:17; 2. Marc Schwan (o.V.) 38:06; 3. Markus Kringe (CVJM Siegen) 41:20. 

M45: 1. Andreas Senner (TuS Deuz) 34:03; 2. Friedrich Hinderthür (ASC Weißbachtal) 38:07; 3. Andre Kopetz (SG Siegen-Giersberg) 40:50. 

M50: 1. Stefan Brockfeld (TuS Deuz) 33:34; 2. Thomas Grell (BSG Sparkasse Siegen) 37:41; 3. Matthias Korth (RSV Daadetal) 39:10.

M55: 1. Holger Stöckmann (SG Wenden) 38:19; 2. Martin Tarfeld (ASC Weissbachtal) 38:52; 3. Horst Grübener (TuS Deuz) 39:50. 

M60: 1. Roland Heine (ASC Weißbachtal) 41:40; 2. Bernd Klamm (SVS Emmerzhausen) 44:44; 3. Klaus Werthenbach (SG Siegen-Giersberg) 51:38 

M65: 1. Rainer Müller (TuS Deuz) 39:34; 2. Dietmar Vogl (Laufzwang Wippetal) 43:42; 3. Pierre Petit (Belgien) 44:11. 

M70: 1. Wolfgang Schefczyk (TV Jahn Siegen) 56:06; 2. Ulrich De Haan (LT Fischbacherberg) 58:41; 3. Prof.Dr.Wolfgang Maurer (Siegen) 1:01:40 

M75: 1. Werner Stöcker (LG Wittgenstein) 46:30; 2. Winfried Kurze (LT Eiserfeld) 54:24 

Frauen
Hauptklasse: 1. Lea Laufer (CLV Siegerland) 37:11; 2. Sonja Gabriel (LG Dill) 42:28; 3. Rebekka Hirsch (TuS Fischbacherhütte) 50:23.

W30: 1. Sonja Schneider (ASC Weißbachtal) 44:16; 2. Stefanie Krafft (o.V.) 53:00; 3. Sarah Schmidt (Die Dienstagsläufer) 58:49.

W35: 1. Julia Rosenthal (TV Büschergrund) 39:26; 2. Christjane Nix (o.V.) 46:06; 3. Sandra Al-Debli-Meßner (o.V.) 1:01:35;

W40: 1. Nicole Kober (TuS Fischbacherhütte) 50:25; 2. Regina Busse (o.V.) 1:01:35 

W45: 1. Daniela-P. Borkenstein (ASC Weißbachtal) 47:12; 2. Bianca Görnig (TuS Fellinghausen) 48:10; 3. Melanie Freund (ASC Weißbachtal) 50:03 

W50: 1. Elke Bürgel (ASC Weißbachtal) 49:02; 2. Petra Josting (DIE Dienstagsläufer) 59:39. 

W55: 1. Renate Hoffmann (:anlauf Siegen) 46:20; 2. Sonja Fischer (Wenden) 49:31 

W60: 1. Christiane Stötzel-Dit. (SG Siegen-Giersberg) 53:18; 2. Barbara Jüngst (ASC Weißbachtal) 53:25 

W65: 1. Ingrid Ebener (TG Rudersdorf) 1:00:12.

4650 Meter Schüler/Jugend/Jedermann

Männer

MU16: 1. Keanu Stöcker (LG Wittgenstein) 18:17; 2. Rene Gudernatsch (VfL Wehbach) 18:45; 3. Jonathan Nix (VfL Kirchen).

MU18: 1. Ramadan Khalil (ASC Weißbachtal) 17:55; 2. Felix Friedrich (TuS Erndtebrück) 18:12. 

MU20: 1. Jonas Frensch (EJOT TV Buschhütten) 15:47. 

Allgemeine Klasse: 1. Lars Dietrich (LG Kindelsberg) 16:51; 2. Antonio Di Teodoro (LG Kindelsberg) 17:23; 3. Mike Kölsch (CLV Siegerland) 18:21.

Frauen

WU16: 1. Inga Sauer (EJOT TV Buschhütten) 18:47; 2. Lina Otto (ASC Weißbachtal) 19:06; 3. Susanna Mittler (ASC Weißbachtal) 23:55. 

WU18: 1. Hanna Jung (EJOT TV Buschhütten) 18:38; 2. Mattea Mittler (ASC Weißbachtal) 18:54; 3. Maren Sauer (EJOT TV Buschhütten) 19:34 

WU20: 1. Laura Weigel (ASC Breidenbach) 19:23. 

Allgemeine Klasse: 1. Katharina Blach (o.V.) 19:27; 2. Sonja Gabriel (ASC Dillenburg) 20:34; 3. Chantal Klinkhammer (FlippfloppjoggerSchock) 20:37. 

1100 Meter

Schüler

M14: 1. Tim Laufer (CLV Siegerland) 3:34; 2. Dennis Klaus (TV Langenholdinghausen) 3:43 M13: 1. Julius Semder (TuS Kaan-Marienborn) 3:45; 2. Lennart El Ansari (ASC Weißbachtal) 4:05.

M12: 1. Finn Ginsberg (CLV Siegerland) 3:55; 2. Julius Kneppe (TuS Deuz) 4:09; 3. Henning Höchst (TV Langenholdinghausen) 4:32.

M11: 1. Jalon Frensch (EJOT TV Buschhütten) 4:03; 2. Paul Große Gehling (Triteam Siegerland) 4:05; 3. Leon Hagemans (CLV Siegerland) 4:08.

M10: 1. Till Zabel (TuS Kaan-Marienborn) 4:10; 2. Jannis Becker (CLV Siegerland) 4:21; 3. Moritz Fick (TuS Deuz) 5:20 Minuten.

M9: 1. Hauke Ising (CLV Siegerland) 4:07; 2. Jacob Kneppe (TuS Deuz) 4:25; 3. Ben Berg (ASC Weißbachtal) 4:30.

M8: 1. Malte Gersemsky (TuS Kaan-Marienborn) 4:19 Minuten; 2. Theo Utsch (ASC Weißbachtal) 4:32; 3. Connor Schröder (RSV Daadetal) 4:38.

Schülerinnen
W14: 1. Vivian Ginsberg (CLV Siegerland) 4:27 Minuten; 2. Fiona Grisse (ASC Weißbachtal) 4:34.

W13: 1. Lea Leube (LAG Siegen) 4:35; 2. Leonie Mutke (ASC Weißbachtal) 4:49; 3. Cassidy Krieger (Neunkirchen) 5:00. 

W12: 1. Tessa Felbinger (ASC Weißbachtal) 4:01; 2. Leni Körner (VfB Wissen) 4:11; 3. Emma Klews (TuS Kaan-Marienborn) 4:15.

W11: 1. Paula Voigt (CLV Siegerland) 3:46; 2. Lina Schneider (ASC Weißbachtal) 4:02; 3. Maja Cordes (VfB Wissen) 4:05.

W10: 1. Clara Gast (CLV Siegerland) 4:16; 2. Elisabeth Klews (TuS Kaan-Marienborn) 4:18; 3. Greta Fuchs (SG Siegen-Giersberg) 4:34. 

W9: 1. Smilla Händel (SG Siegen-Giersberg) 4:33; 2. Kathleen Zimmer (TuS Kaan-Marienborn) 4:36; 3. Emma Schneider (ASC Weißbachtal) 4:59.

W8: 1. Lenya Felbinger (ASC Weißbachtal) 4:26; 2. Daliah Kunze (ASC Weißbachtal) 5:19; 3. Tialda Klein (ASC Weißbachtal) 5:19.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst Du der Verwendung zu. Weitere Informationen über die Cookies die gesetzt werden, findest Du in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen