Laufen57

Petrus war ein echter Sportsmann beim 7. Westerwälder Firmenlauf 2017

7. Westerwälder Firmenlauf Betzdorf 2017: Über 1.200 Teilnehmer gab es in diesem Jahr – wieder ein neuer Rekord!

Betzdorf. Das war eine Punktlandung. Vor der Großveranstaltung jede Menge Regen und nach dem Event ebenfalls Regen. Doch zwischendrin, da blieb es genau die drei Stunden trocken und sogar die Sonne lugte hervor und der 7. Westerwälder Firmenlauf 2017 wurde zu einem bunten und fröhlichen Läuferfest.

Große Fotogalerie – HIER

Es lief mal wieder alles rund bei dem von Organisator Martin Hoffmann gemanagten  Event: Eine gelungene Premiere beim separaten Schülerlauf mit rund 250 Anmeldungen (über 50 Schülerinnen und Schüler liefen auch beim Firmenlauf mit), dazu wieder 1000 gemeldete Teilnehmer am Firmenlauf, das ergab zusammengerechnet nach 1.200 Startern im Vorjahr wieder einen neuen Rekord. 1.251 Läuferinnen aus Firmen, Laufgruppen, Schulen und Einrichtungen zählten die Veranstalter – so viele Teilnehmer wie noch nie zuvor bei dem Event in der Betzdorfer Innenstadt. Und das Wetter meinte es auch noch gut mit den Sportlern. Hatten die Meteorologen in Teilen Deutschlands Gewitter und Regen vorhergesagt war der Wettergott am Freitagabend wie schon im Vorjahr ein Betzdorfer Firmenläufer. Gutes Wetter, Läufer in bunten und originellen Outfits, beste Volksfeststimmung unter den vielen Zuschauern am Streckenrand – der Westerwälder Firmenlauf war erneut ein tolles Spektakel und hat trotzdem seine familiäre Atmosphäre behalten.

Waren mit dem 7. Westerwälder Firmenlauf Betzdorf 2017 rundum zufrieden (von links): Organisator Martin Hoffmann, Wilhelm Höser (Westerwald-Bank) und Bürgermeister Bernd Brato.

Bürgermeister Bernd BratoWesterwaldbank-Vorstandssprecher Wilhelm Höser vom Hauptsponsor,  Michael Stern vom Ausdauer-Shop BetzdorfStefan Groß, Vorsitzender des Ausrichters Betzdorfer Turnverein und Chef des Premium Fit in Scheuerfeld sowie Peter Rasche vom Studio Impuls in Daaden wünschten den Läuferinnen und Läufern auf dem Rundkurs vom Rathaus vorbei am Rampenwendel über den Bahnhof und Busbahnhof wieder zum Rathaus zurück, viel Spaß und Erfolg.

Start frei zum 1. Schülerlauf im Rahmen des 7. Westerwälder Firmenlauf Betzdorf 2017.

Um 18.30 Uhr gab Bürgermeister Bernd Brato dann den Startschuss für die Premiere des Schülerlaufs. Auf Anhieb 250 Anmeldungen, das ist schon ein toller Anfang und offenbar haben die Schulen die Idee eines eigenständigen Laufs auch mit Begeisterung entgegengenommen. „Wir sind mit 100 Schülerinnen und Schülern dabei und haben uns im Sportunterricht auch ein bisschen auf den Lauf heute Abend vorbereitet, wirklich eine tolle Sache. Wir sind begeistert“, sagte Paul-Ludger Müller, Sportlehrer an der IGS Betzdorf/Kirchen, der wenig später gut bei Stimme sein musste, um die vielen Pennäler anzufeuern. Eine Runde über 1.100 Meter durch die Innenstadt hatten die Schülerinnen und Schüler zu absolvieren. Die einen wollten unbedingt ganz vorne landen und zeigten sportlichen Ehrgeiz, andere wiederum hatten einfach Spaß – mitunter auch verkleidet – und nahmen den Lauf als Happening und Treffpunkt mit Freunden.

Start frei zum 7. Westerwälder Firmenlauf Betzdorf 2017 über 5.500 Meter.

Um 19 Uhr zückte dann Westerwaldbank-Vorstandssprecher Wilhelm Höser die Startpistole und schickte das große Läuferfeld auf die Strecke. Begeistert beim Anblick der Läufermassen freute sich das Betzdorfer Stadtoberhaupt Bernd Brato: „Der Betzdorfer Firmenlauf ist das größte Event, das wir hier in der Stadt  haben!“ Wie bereits die Schüler so hatten auch die Firmenläufer den gleichen Rundkurs über 1.100 Meter, vom Start vor dem Rathaus über die Bahnhofstraße, den Konrad-Adenauer-Platz, die Friedrichstraße und die Steinerother Straße zurück zum Rathaus.

Beste Stimmung entlang der Strecke beim 7. Westerwälder Firmenlauf Betzdorf 2017.

Durch ein dichtes Spalier von Zuschauern liefen die Teilnehmer beim 7. Westerwälder Firmenlauf Betzdorf 2017

Fünf Runden lang liefen die Firmenläufer durch ein dichtes Spalier von Zuschauern – und in diesem Jahr war die Stimmung durch die vielen Stimmungspunkte noch besser als in den Vorjahren. Die Sponsoren hatten Ratschen, Trillerpfeifen, Klatschpappen und rote Plakate verteilt, auf denen die Zuschauer ihre persönlichen Anfeuerungsrufe verewigt hatten. War in den Vorjahren der Busbahnhof so etwas wie ein „toter Punkt“, weil sich der Zuschauer-Andrang auf die Bahnhofstraße konzentrierte, so sorgte das Team des Betzdorfer Ausdauer-Shop an dem dortigen Fußgängerüberweg für mächtig Stimmung. Mit lautstarker Musik, Motivationssprüchen auf den T-Shirts mit Slogans wie „Aufgeben, das kannst Du bei der Post!“ und etlichen Konfetti-Kanonen machten sie so manche müden Beine wieder munter.

Das Team „Volle Möhre voraus!“ vom :anlauf-Team gewann den 1. Preis in der Kategorie Originellster Auftritt.

Auch in diesem Jahr war der Betzdorfer Firmenlauf wieder ein laufender Karneval. Viele liefen bunt kostümiert, hatten sich für die Lauf-T-Shirts humorvolle Aufdrucke ausgedacht, oder sich einen originellen Teamnamen ausgedacht. Da lief so manche Kreativ-Abteilung in den Firmen auf Hochtouren. Ob laufende Möhren oder verrückte Perücken, bunte blinkende Brillen – die Outfits sorgten für Begeisterung bei den Zuschauern und auch bei der Jury, die das Team von :anlauf Siegen in ihren orangenen Ganzkörperkostümen verdient auf den ersten Platz setzten. Schon im Vorjahr das dieses Team im schrillen Outfit mit der Aufschrift „Wir wollen Erlebnisse – keine Ergebnisse!“ den Siegerpokal eingeheimst. Den besten Teamnamen hatte sich die Gemeinschaftspraxis Dres. Schild & Zöller mit „Wir legen einen Zahn zu“ ausgedacht. Das originellste T-Shirt trugen „Die Strammen Waden“ von den Westerwaldwerkstätten.

Die Spitzengruppe nach der ersten Runde beim 7. Westerwälder Firmenlauf Betzdorf: Der spätere Drittplatzierte Heinrich Wittenberg (Nr.39) und der spätere Sieger Christoph Brenner (Nr. 108).

Auch schnelle Läufer wäre auf dem 5.500 Meter langen Kurs auf der Strecke – und einige machten richtig Tempo, konnten jedoch auch nicht voll laufen, denn bereits nach dem ersten Kilometer mussten sie sich in einem Slalomrennen von hinten durch das dichte Teilnehmerfeld ihren Weg bahnen. Da war von beiden Seiten wieder viel Rücksicht gefordert – doch wieder hat da alles geklappt, Stürze und Hakeleien sind ausgeblieben. Schnellster Läufer war der Betzdorfer Christof Brenner, Tennis-As des TC Bad Ems, der im  Team „Die Rechthaber“ der Anwaltskanzlei Ortmüller, Meißenburg und Röter auf die Strecke ging. Der Gymnasiallehrer für Mathe und Sport in Herchen/NRW war mit 18:38 Minuten sogar noch etwas schneller als Vorjahressieger Markus Mockenhaupt. Zweiter wurde Kibreab Birhane vom Integrationsbeirat Betzdorf und Altenkirchen, der bei Laufveranstaltungen ansonsten das Trikot der DJK Betzdorf trägt. Als Dritter durch den Zielkanal lief Heinrich Wittenberg („Turboschnecken“/Böhmer Maschinenbau).

Der schnellste Schüler stürmt ins Ziel am Rathaus Betzdorf: Dawid Piatek von der Bertha-von-Sutter-Realschule gewann das Premieren-Rennen beim 7. Westerwälder Firmenlauf Betzdorf 2017.

Schnellste Frau im Feld war Yvonne Hees („Kaltverformt und heiß begehrt“/Walter Henrich GmbH), die nach 22:40 Minuten die Ziellinie überquerte. Auf Rang zwei folgte Theresa Schmitt von der Betzdorfer Polizei vor Lara Heinemann („DKMS – jeder Einzelne zählt“/Ralf Stauß GmbH). Die Premierenausgabe des Schülerlaufs entschied Dawid Piatek in 3:35 Minuten vor Elias Ermert und Tiziano Neukirch (alle Bertha von-Suttner-Realschule plus) für sich. Schnellste Schülerin war Elisa Schütz vom Freiherr-vom-Stein-Gymnasium in 4:44 Minuten. Ihr folgten Amelie Büth und Aleksandra Koldoziejek (beide IGS Betzdorf/Kirchen.

Statistik

1.251 Meldungen
248 Meldungen für den Schülerlauf
1.003 Meldungen für den Firmenlauf

Die meisten Teilnehmer
105  Bertha von Suttner Realschule plus Lehrer & Schüler
102  IGS Kirchen Schüler & Lehrer
79    Westerwald Werkstätten
56    Freiherr vom Stein Gymnasium Schüler & Lehrer
53    Schäfer-Shop, SSI-Schäfer & Schäfer Logistik
41    Wezek, Steinebach
40   Westerwald Bank, Hachenburg
36    Atlas, Betzdorf
34    Körperwelt, Betzdorf
32    Jungenthal, Kirchen

Originellster  Auftritt
1. „Volle Möhre voraus“ – :anlauf-Siegen
2. „Verdammt lang hair“, Scheuerfeld
3. Optik Brenner, Wissen

Originellster Teamname
1. „Wir legen einen Zahn zu!“  – Gemeinschaftspraxis Dres. Schild & Zöller
2. „Verkrampfte Waden“ – Westerwald Werkstätten
3. „Betzdorf’s Pillenexpress“ – Löwen-Apotheke

Originellstes Shirt
1. „Die strammen Waden“ – Westerwaldwerkstätten
2. „Turboschnecken“ – Böhmer Maschinenbau
3. „Du und ich“ – Integration Beirat Betzdorf und Altenkirchen

Firmenlauf – 5.500 Meter

Männer
1. Christoph Brenner (Die Rechthaber/ Ortmüller, Meißenburg & Rödder) 18:38
2. Kibreab Birhane (Integrations-Beirat Betzdorf und Altenkirchen) 18:39
3. Heinrich Wittenberg  (Turboschnecken/ Böhmer Maschinenbau 18:44

Frauen
1. Yvonne Hees (Kaltverformt und heiß begehrt/ Walter Henrich GmbH) 22:40
2. Theresa Schmitt (Polizei Betzdorf, Polizeiinspektion Betzdorf) 23:10
3. Lara Heinemann (DKMS, jeder Einzelne zählt/ Ralf Stauß GmbH) 23:40

Schülerlauf – 1.100 Meter

Schüler
1. Dawid Piatek (FR13NDS/Bertha-von-Suttner-Realschule plus) 3:35
2. Elias Ermert (Elite Army/Bertha-von-Suttner-Realschule plus) 3:50
3. Tiziano Neukirsch (Schokodringgang/Bertha-von-Suttner-Realschule plus) 3:57

Schülerinnen
1. Elisa Schütz (Supergymmi/Freiherr-vom-Stein Gymnasium) 4:44
2. Amelie Bath (IGS/IGS Betzdorf-Kirchen) 4:48
3. Aleksandra Kolodziejek (IGS/IGS Betzdorf-Kirchen) 4:52

Die Sieger beim 7. Westerwälder Firmenlauf Betzdorf 2017 (von links): Christoph Brenner (1.), Kibreab Birhane (2.) und Heinrich Wittenberg (3.).

Große Fotogalerie – HIER

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst Du der Verwendung zu. Weitere Informationen über die Cookies die gesetzt werden, findest Du in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen