Laufen57

Startschuss in die Ferien beim 3. Siegerländer Volksbank-Schülerlauf

FB DSC_4693

Start frei zum 3. Siegerländer Volksbank-Schülerlauf. Insgesamt 7250 Schülerinnen und Schüler aus mehr als 50 Schulen aus dem Kreisgebiet waren diesmal am Start.

Start frei zum 3. Siegerländer Volksbank-Schülerlauf. Insgesamt 7250 Schülerinnen und Schüler aus mehr als 50 Schulen aus dem Kreisgebiet waren diesmal am Start.

Siegen. Der 3. Siegerländer Volksbank-Schülerlauf 2015 war ein Erfolg auf der ganzen Linie. 7250 Schülerinnen und Schüler aus über 50 Schulen des Kreises Siegen-Wittgenstein liefen in gelben, blauen und roten T-Shirts, je nach Alter, 800 oder 3000 Meter und tauchten die Stadt am Morgen des 24. Juni in ein Farbenmeer. Auch wenn sich die Sonne am morgen noch versteckte und es bei 11 Grad nicht eben sommerlich warm war, so erlebten die Kinder und Jugendlichen doch einen freudestrahlenden Lauf hinein in die Sommerferien.

Angesteckt von der Begeisterung der Schüler und dem Anblick des wuseligen Ameisenhaufens auf dem Bismarckplatz sagte Siegens Bürgermeister Steffen Mues: „Der Anblick ist toll. Richtig bunt und unglaublich viele Kinder und Jugendliche zeigen, dass sie Spaß am Laufen haben!“

Auch die Jüngsten aus den Klassen 1 und 2 hatten ihren Spaß beim Lauf über 800 Meter.

Auch die Jüngsten aus den Klassen 1 und 2 hatten ihren Spaß beim Lauf über 800 Meter.

Am Tag des Laufens in Siegen, an dem mit dem Firmenlauf am Abend insgesamt 16.250 Teilnehmer gezählt wurden, erklärte Mues aus seiner Sicht die große Bedeutung des Schülerlaufs: „Eigentlich ist dieser Lauf hier heute Morgen noch viel wichtiger als der Firmenlauf heute Abend. Vor drei Jahren ist da eine tolle Idee entstanden, es war der Beginn einer Erfolgsgeschichte.“ Erst das tolle NRW-Turnfest jetzt der Schülerlauf und der Firmenlauf am Abend, Siegen zeigt sich wieder als wahre Sportstadt!“

Die über 7.000 Schülerinnen und Schüler feierten wieder ein riesengroßes Sportfest. Während die Klassen 1 und 2, sowie 3 und 4 jeweils 800 Meter zu laufen hatten, ging es für die Klassen 5 bis 7 und dem letzten Lauf ab Klasse 8 über 3.000 Meter. „Auch wenn es etwas kühl ist, das Wetter passt zum Laufen. Es ist besser als zu heiß. Ich hoffe, ihr kommt gut über die Strecke“, rief Organisator Martin Hoffmann den Kindern zu. Und Spaß hatten die allermeisten. Schon bei der Wartezeit auf den Start fanden die Jüngsten Gefallen an Jolinchen, dem grünen Sportmaskottchen der AOK oder auch an den von der Volksbank Siegerland in die Läuferschar geworfenen großen schwarz-rot-goldenen Bällen die immer wieder durch die hochgereckten Kinderhände angestupst über den Kinderköpfen hinwegtanzten.

Beim Schülerlauf engagiert sich neben den beiden Hauptsponsoren Volksbank Siegerland, der AOK NordWest und der Stadt Siegen vor allem der Kreis Siegen Wittgenstein. So hatte der Kreis wie schon im Vorjahr die Kosten für den Logodruck von 3.000 Schul-T-Shirts übernommen, um so den Teamgedanken zu fördern. An der offiziellen Eröffnung am Morgen nahm neben Bürgermeister Steffen Mues, Norbert Kaufmann (Vorstand Volksbank Siegerland) und Dirk Schneider (AOK NordWest) auch die stellvertretende Landrätin Jutta Capito teil. Bei ihrer Schülerlauf-Premiere zeigte sich die Politikerin begeistert: „Eine tolle Stimmung hier auf dem Bismarckplatz, ich bin wirklich beeindruckt von der Atmosphäre!  Wenn man sich fit hält, geht man fit durchs Leben. Ich würde mich freue, wenn alle Schüler und Schülerinnen dieses Event zum Anlass nehmen, künftig sportlich zu sein!“

Gemeinsam Spaß am Sport und an der Bewegung haben, das steht beim Schülerlauf im Vordergrund. So waren am Ende alle Sieger – die Schnellsten als „Wettkampfläufer“ und die, die einfach mit dabei waren, beim größten eigenständigen Schülerlauf Deutschlands. Kritik müssen sich aber diejenigen Schüler gefallen lassen, die mit dem Fairplay-Gedanken nichts anzufangen wussten und auf der Strecke abkürzten. So groß wie noch im Vorjahr war das Ausmaß der „Schummler“ diesmal aufgrund von Streckenposten und installierten Kameras – die offenbar abschreckend wirkten – jedoch nicht.

Bürgermeister Steffen Mues bei der Siegerehrung der Schüler. Ausgezeichnet wurden das originellste T-Shirt, der originellste Team-Name, sowie die Schule mit den  meisten Teilnehmern – und natürlich die Schnellsten auf der Strecke über 3 Kilometer.

Bürgermeister Steffen Mues bei der Siegerehrung der Schüler. Ausgezeichnet wurden das originellste T-Shirt, der originellste Team-Name, sowie die Schule mit den meisten Teilnehmern – und natürlich die Schnellsten auf der Strecke über 3 Kilometer.

Fotos zum Schülerlauf HIER

Ergebnisse

Originellstes T-Shirt:
Klassen 1 bis 4:
1. Grundschule Deuz; 2. Grundschule Fellinghausen; 3. Lindenbergschüler.
Jahrgangsstufen 5 bis 13: 1. Realschule „Am Schießberg“; 2. Gesamtschule Eiserfeld; 3. Evangelisches Gymnasium.

Originellster Teamname:
Klassen 1 bis 4:
1. Die Düzza Flitzer (Grundschule Deuz); 2. Kalteichflitzer (Grundschule Wilgersdorf); 3. Ziegeleiflitzer (Grundschule „Am Dreßlers Park“)
Jahrgangsstufen 5 bis 13: 1. Ruhepuls 140 (Gymnasium Wilnsdorf); 2. Die Rennschnitzel (Hauptschule Deuz); 3. Team Olympia oder Bremsen macht alle Felgen dreckig (Realschule „Am Kreuzberg“).

Teilnehmersstärkste Schule:
Klassen 1 bis 4:
Grundschule Eiserfeld – 245 Teilnehmer
Jahrgangsstufen 5 bis 13: Realschule „Am Oberen Schloss“ – 498 Teilnehmer

Die Schnellsten – 3 Kilometer
Jahrgangsstufen 5 bis 7:
Schüler:
1. Daniel Marques Fernandes (Gymnasium „Auf der Morgenröthe“) und Tim Simon (Sekundarschule Netphen) 10:18 Minuten; 3. Fynn Werthenbach (Gymnasium Netphen) 10:33.
Schülerinnen: 1. Brenda Cataria-Byll (Realschule „Am Oberen Schloss“) 10:23; 2. Lina Marike Otto (Gesamtschule Eiserfeld) 11:57; 3. Mattea Mittler (Gymnasium Wilnsdorf) 12:15.

Jahrgangsstufen 8 bis 13:
Schüler:
1. Ersen Albayrak (Realschule „Am Schießberg) 9:15 Minuten; 2. Joel Fontayne 9:40; 3. Tim Henrich (beide Gymnasium Stift Keppel) 9:50
Schülerinnen: 1. Davina Bohn (Berufskolleg AHS Siegen) 10:40; 2. Julia Glitt (Gymnasium Netphen) 11:53; 3. Yasmina Steins (Gymnasium Wilnsdorf) 12:14.

Einige Gedanken zu “Startschuss in die Ferien beim 3. Siegerländer Volksbank-Schülerlauf

  1. Pingback: Schüler- und Firmenlauf | Laufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst Du der Verwendung zu. Weitere Informationen über die Cookies die gesetzt werden, findest Du in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen