Laufen57

Stefan Brockfeld läuft Siegerlandbestzeit über 800 Meter

 

Stefan Brockfeld (TuS Deuz)  freut sich über eine weitere Siegerlandbestzeit. Der frisch gekürte Deutsche Meister der AK M50 über 10.000 Meter lief in Essen über die für ihn ungewohnte 800-Meter-Distanz 2:17,

Stefan Brockfeld (TuS Deuz) freut sich über eine weitere Siegerlandbestzeit. Der frisch gekürte Deutsche Meister der AK M50 über 10.000 Meter lief in Essen über die für ihn ungewohnte 800-Meter-Distanz 2:17,31 Minuten. Foto: Frank Steinseifer

Essen. Stefan Brockfeld vom TuS Deuz hat bei den offenen Nordrhein-Senioren-Meisterschaften in Essen eine neue Siegerlandbestzeit aufgestellt. Der 50-jährige lief über 800 Meter eine Zeit von 2:17,31 Minuten und setzte damit eine neue Bestmarke für den Kreis Siegen-Wittgenstein in der Klasse M50.

Stefan Brockfeld, frisch gekürter Deutscher M50-Senioren-Meister über 10.000 Meter (Bericht HIER), hat sein nächstes großes Ziel vor Augen: Die Deutschen Seniorenmeisterschaften in Leinefelde (8.-10. Juli). Nach seinem Coup bei der DM in Celle will der Deuzer Langstreckler über 5.000 Meter ebenfalls den Sprung aufs Podest schaffen. Zur Steigerung der Grundschnelligkeit hatte ihm Trainer Dieter Müller nun einige Unterdistanzrennen „verordnet“ und so startete „Brocki“ am Samstag bei den offenen Nordrhein-Senioren-Meisterschaften in Essen – einmal über 800 Meter und wenig später dann noch über die 1.500 Meter.

Dietmar Lehmann als Rekordhalter abgelöst

Nun gehört die Distanz von zwei Stadionrunden nicht gerade zu seinen Spezialstrecken, für den Langstreckler ist das Tempo zu hoch, die Strecke zu kurz. So hatte er dann auch im Feld der offenen Meisterschaften einen schweren Stand. Im achtköpfigen Feld belegte er den siebten Platz in 2:17,31 Minuten und war damit schneller als der bisherige Rekordhalter Dietmar Lehmann vom CVJM Siegen. Der mittlerweile erfolgreiche 70-jährige aus Dreis-Tiefenbach war am 1. Juni 2000 über 800 Meter eine Zeit von 2:21,46 min. gelaufen.

Drei Stunden später 1.500 Meter in 4:36,96 min.

Doch nur für ein einziges 800-Meter-Rennen bis nach Essen zu fahren, das war Stefan Brockfeld dann doch zuviel Aufwand. Um das Tempoprogramm rund zu machen startete er also dreieinhalb Stunden später mit „dicken Beinen“ noch über 1.500 Meter. Nach einem guten und gleichmäßigen Rennen lag er 100 Meter vor dem Ziel noch in Führung wurde dann aber auf den letzten Metern noch von Frank Weber (TSV Auf der Höhe Solingen/4:36,10) abgefangen und wurde Zweiter in starken 4:36,96 Minuten. Zur M50-Altersklassen-Bestzeit von Dietmar Lehmann (4:32,93 min./Hagen 11.6.1998) fehlten ihm nur rund vier Sekunden.

Mit Jochen Langenbach war ein zweiter Siegerländer in Essen am Start. Der Langsprinter der CVJM Siegen SG lief über 400 Meter in der Klasse M45 eine Zeit von 59,37 Sekunden.

Stichworte:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst Du der Verwendung zu. Weitere Informationen über die Cookies die gesetzt werden, findest Du in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen