Laufen57

Ausdauer-Winter-Cup 2018/19: SG Wenden dominiert beim 17. Asdorflauf

17. Wehbacher Asdorflauf – 2. Lauf Ausdauer-Wintercup 2018/19. Gemeinsamer Start zum Hauptlauf über 10 Kilometer und zum 5-Kilometer-Lauf.

Wehbach. Die Läufer der SG Wenden dominierten beim 17. Asdorflauf des VfL Wehbach, gleichzeitig der 2. Lauf zum Ausdauer-Winter-Cup 2018/19. Mit Marco Giese (32:47 min.), Jörg Heiner (33:13 min.) und Tobias Lautwein (33:56 min.) gab es bei den Männern über 10 Kilometer einen Dreifach-Erfolg. Auch die schnellste Frau des Tages trug das Trikot der SG Wenden: Judith Hacker überraschte mit ihrem Gesamtsieg in 37:30 Minuten die Konkurrenz.

Fotogalerie – HIER

Wenn der VfL Wehbach als Veranstalter des Asdorflaufs Ende Januar die Läufer der Region an den Start ruft, ja dann kommen sie herbeigeeilt. Nein, eine abwechslungsreiche und landschaftlich attraktive Strecke, die haben die Organisatoren wahrlich nicht zu bieten. Dafür aber eine richtig schnelle! Und weil die Langstreckenläufer so früh im Jahr nach den ersten Kilometerwochen eine gute Formüberprüfung suchen, kommt der nach DLV-Statuten vermessene Rundenkurs über die 5- und 10 Kilometer-Distanz gerade recht. 346 Teilnehmer gab es in diesem Jahr und damit deutlich weniger als im Januar 2018 – doch die Veranstaltung erreichte immerhin das Niveau des 14. Asdorflaufs vor drei Jahren. Aufgrund der Straßenbauarbeiten war die Strecke in diesem Jahr nicht 100-prozentig gleich, hätte eigentlich zuvor nochmals amtlich vermessen werden müssen. Doch all jene, die beim 2. Lauf zum Ausdauer-Winter-Cup 2018/19 eine neue Bestzeit aufgestellt und sich im Ziel gefragt haben, „waren das exakt 10 000 Meter“, konnte Mario Gehrer, Streckensprecher und Lauftreffleiter des VfL Wehbach, beruhigen: „Wir sind die Runde mit dem Vermessungsrädchen abgegangen, sie ist exakt vermessen, nur amtlich vermessen war sie diesmal nicht.“

17. Wehbacher Asdorflauf – 2. Lauf Ausdauer-Wintercup 2018/19: Lauf der Schülerinnen über 1000 Meter.

17. Wehbacher Asdorflauf – 2. Lauf Ausdauer-Wintercup 2018/19: Start zum 1000-Meter-Lauf der Schüler.

Die Witterungsbedingungen waren bei Temperaturen um fünf Grad und Nieselregen für die wenigen Zuschauer am Streckenrand kein Zuckerschlecken – den Volksläufern hingegen kamen die Temperaturen nach den frostigen Graden in den Tagen zuvor schon gefühlt warm vor. Im Hauptlauf über 10 Kilometer gab es wie schon in den Jahren zuvor eine Machtdemonstration der SG Wenden: Die Langstreckler aus dem Sauerländer-Laufstall von Trainer Egon Bröcher belegten bei den Männern die Plätze 1, 2 und 3, und auch die schnellste Läuferin des Tages trug das rote Trikot der SG Wenden. Es war eine Kopie der Platzierungen aus dem Vorjahr, denn auch bei der 16. Auflage des Volkslaufs sammelten die Wendener „Gold“, „Silber“, „Bronze“ bei den Männern und nochmal „Gold“ bei den Frauen.

DIE SPITZENGRUPPE BEIM 17. WEHBACHER ASDORFLAUF ÜBER 10 KILOMETER (V. L.): JONAS WINKEL (TUS DEUZ/4. PLATZ), GERRIT ROSENKRANZ (RSV DAADETAL/5.), TOBIAS LAUTWEIN (HINTEN/3.), SIEGER MARCO GIESE UND DER ZWEITPLATZIERTE JÖRG HEINER (ALLE SG WENDEN).

Nachdem im Vorjahr Mittelstreckenspezialist Simon Huckestein an der Spitze ein einsames Rennen gelaufen war, vertrat ihn diesmal Mannschaftskollege Marco Giese. Der hatte in der ersten Hälfte des Rennens mit seinem Vereinskollegen Jörg Heiner noch einen hartnäckigen Widersacher, siegte am Ende aber doch deutlich in 32:47 Minuten. Der 45-jährige Heiner, der 2018 eine starke Saison lief, scheint von Jahr zu Jahr besser zu werden. Wie im Vorjahr belegte der Wendener Platz 2, war diesmal aber in 33:13 Minuten nochmals fünf Sekunden schneller. Den 3. Platz im Gesamteinlauf wiederholte auch Tobias Lautwein, Extrem-Hindernisläufer aus Altenhof. Nach 33:56 Minuten im Zielkanal ballte er die Fäuste und schrie mit einem lauten „Yes!“ seine Freude heraus. Der 32-Jährige hatte erstmals die 34-Minuten-Marke unterboten. Auf den weiteren Plätzen folgten Jonas Winkel (TuS Deuz/34:13) und MTB-Spezialist Gerrit Rosenkranz (RSV Daadetal/34:31).

17. Wehbacher Asdorflauf – 2. Lauf Ausdauer-Wintercup 2018/19: Der Gesamtsieger Marco Giese läuft nach 32:47 Minuten in den Zielkanal.

Auch die schnellste Frau trug das Trikot der SG Wenden, doch diesmal war das nicht Top-Läuferin Christl Dörschel sondern die erst 24-jährige Judith Hacker, die eine große Leistungssteigerung hingelegt hat. In starken 37:30 Minuten konnte sie sogar die schnelle Niederscheldenerin Kathi Schäfers (37:47) im Trikot des TuS Deuz auf den 2. Rang verdrängen.

17. Wehbacher Asdorflauf – 2. Lauf Ausdauer-Wintercup 2018/19. Die Sieger über 5 Kilometer (v.l.): Sinan Albayrak (2.), Ersen Albayrak (1./beide EJOT Team TV Buschhütten) und Johannes Diedershagen (3./SG Westerwald).

Den Sieg über 5 Kilometer machten an der Spitze zwei Brüder aus Geisweid unter sich aus. Mit dem in diesem Jahr 20-jährigen Ersen Albayrak (16:37 Min.) und seinem vier Jahre jüngeren Bruder Sinan (17:40) gewannen zwei starke Nachwuchstriathleten, und auch die schnellste Läuferin, Inga Sauer (19:48), ist Triathletin des EJOT Teams TV Buschhütten.

17. Wehbacher Asdorflauf – 2. Lauf Ausdauer-Wintercup 2018/19 über 10 Kilometer:  Frauensiegerin Judith Hacker mit dem Siegertrio der SG Wenden (v.l.) Tobias Lautwein (3.), Gesamtsieger Marco Giese und dem Zweitplatzierten Jörg Heiner.

Ergebnisse
17. Asdorflauf Wehbach
2. Lauf Ausdauer-Winter-Cup 2019

10 Kilometer

Männer
MU20: 1. Christopher Stötzel (LG Kindelsberg) 38:48 Minuten.
Hauptklasse: 1. Marco Giese (SG Wenden) 32:47; 2. Jonas Winkel (TuS Deuz) 34:13; 3. Thomas Giese (SG Wenden) 37:46.
M30: 1. Tobias Lautwein (SG Wenden) 33:56; 2. Sören Plag (LC Mengerskirchen) 36:37; 3. Frank Lütters (TEAM Kernhaus) 36:38.
M35: 1. Gerrit Rosenkranz (RSV Daadetal) 34:31; 2. Viktor Horch (TuS Deuz) 35:28; 3. Christian Becker (CLV Siegerland) 36:02.
M40: 1. Thomas Schönauer (SG Wenden) 36:29; 2. Alex Wassmann (TuS Deuz) 38:35; 3. Florian Schneider (TV Littfeld) 39:19.
M45: 1. Jörg Heiner (SG Wenden) 33:13; 2. Andreas Gertz (LG Kindelsberg) 38:23; 3. Mark Fekadu (SG Wenden) 38:40.
M50: 1. Stefan Brockfeld (TuS Deuz) 36:03; 2. Rüdiger Stahl (ASC Weißbachtal) 42:15; 3. Andre Kopetz (SG Siegen-Giersberg) 42:24.
M55: 1. Frank Forster (LAG Siegen) 38:44; 2. Holger Stöckmann (SG Wenden) 40:44; 3. Martin Tarfeld (ASC Weissbachtal) 41:55.
M60: 1. Roland Heine (ASC Weißbachtal) 45:10; 2. Bernd Brenner (RSV Daadetal) 47:02; 3. Bernd Klamm (SVS Emmerzhausen) 49:18.
M65: 1. Rainer Müller (TuS Deuz) 41:39; 2. Bernd Loock (Skifreunde Hüttental) 49:06; 3. Hans-Joachim Fries (RSV Daadetal) 49:34.
M70: 1. Walter Dzaak (Kreuztal) 52:41; 2. Wolfgang Schefczyk (TV Jahn Siegen) 1:02:19; 3. Ulrich De Haan (LT Fischbacherberg) 1:04:38.
M75: 1. Jürgen Schardt (TC SW Montabauer) 1:02:11; 2. Prof.Dr.Wolfgang Maurer (Siegen) 1:07:50.
M80: 1. Winfried Kurze (LT Eiserfeld) 1:00:56.

Frauen
Hauptklasse: 1. Judith Hacker (SG Wenden) 37:30; 2. Katharina Blach (TEAM TVE Netphen) 43:30; 3. Hanna Hafer (TuS Deuz) 45:35.
W30: 1. Viola Pulvermacher (LG Laacher See) 38:47; 2. Sandra Clemens (SG Wenden) 39:40; 3. Jennifer Leifheit 48:26.
W35: 1. Kathi Schäfers (TuS Deuz) 37:47; 2. Caprice Dr. Löhr (TuS Deuz) 41:16; 3. Julia Rosenthal (TV Büschergrund) 43:54.
W40: 1. Petra Henkel (TuS Deuz) 43:36; 2. Christjane Nix 49:15; 3. Nicole Kober (TuS Fischbacherhütte) 54:43.
W45: 1. Anja Baldus-Schmidt (Mittelhof) 49:07; 2. Anja Schneider-Schaff. (ASC Weißbachtal) 49:44; 3. Bettina Mockenhaupt (SG Westerwald) 51:02.
W50: 1. Gabi Müller-Scherzant (TuS Deuz) 42:40; 2. Sabine Hoffmann (ASC Weißbachtal) 51:20; 3. Melanie Freund (ASC Weißbachtal) 54:31.
W55: 1. Susanne Büdenbender (TuS Deuz) 45:46; 2. Ute Weber (TuS Erndtebrück) 48:08; 3. Susanne Hein (LG Kindelsberg) 48:18.
W60: 1. Ulrike Wildbrand (LG Südsauerland) 47:24; 2. Christa Siller (TV Langenholdinghausen) 54:09; 3. Christina Kämpfer-Werthenbach (SG Siegen-Giersberg) 55:22. W65: 1. Barbara Jüngst (ASC Weißbachtal) 57:20.
W70: 1. Ingrid Ebener (TG Rudersdorf) 1:05:12.
W75: 1. Ingrid Seidel (TV Büschergrund) 1:06:44. 

5 Kilometer

Männer
Allgemeine Klasse: 1. Ersen Albayrak (EJOT TV Buschhütten) 16:37; 2. Johannes Diedershagen (SG Westerwald) 17:49; 3. Michele Pfau (RSV Daadetal) 18:29.
MU20: 1. Ramadan Khalil (ASC Weißbachtal) 19:10; 2. Felix Friedrich (TuS Erndtebrück) 20:20.
MU18: 1. Sinan Albayrak (EJOT Team TV Buschhütten) 17:40; 2. Lukas Steinseifer (SG Wenden) 18:35; 3. René Gudernatsch (VfL Wehbach) 19:44.
MU16: 1. Tom-Luca Krumm (ASC Weißbachtal) 20:47; 2. Maurice Bettenhausen (RSV Daadetal) 21:40; 3. Adrian Gieseler (ASC Weißbachtal) 23:22. 

Frauen
Allgemeine Klasse: 1. Tanja Charitos (SG Wenden) 21:06; 2. Johlanda Espeter (TV Laasphe/LG Wittgenstein) 21:59; 3. Franziska Espeter (TV Laasphe/LG Wittgenstein) 22:00.
WU20: 1. Maren Sauer (EJOT TV Buschhütten) 20:59; 2. Laura Weigel (ASC 1990 Breidenbach) 21:04.
WU18: 1. Inga Sauer (EJOT TV Buschhütten) 19:48; 2. Madeline Gräbener (ASC Weißbachtal) 22:47; 3. Susanna Mittler (ASC Weißbachtal) 25:37.
WU16: 1. Fiona Grisse (ASC Weißbachtal) 26:08; 2. Karla Zacharias (RSV Daadtal) 26:14; 3. Leonie Ermert (RSV Daadetal) 27:18. 

1000 Meter

Schüler
M8: 1. Connor Schröder (RSV Daadetal) 4:11; 2. Lukas Maier (TuS Kaan-Marienborn) 4:29; 3. Philipp Hesse (Herdorf) 4:56.
M9: 1. Malte Gersemsky (TuS Kaan-Marienborn) 4:04; 2. Theo Utsch (ASC Weißbachtal) 4:16; 3. Philipp Münker (TuS Kaan-Marienborn) 4:21.
M10: 1. Julien Klein (TuS Deuz) 3:57; 2. Ben Berg (ASC Weißbachtal) 4:19;.
M11: 1. Simon Renk (DJK Betzdorf) 3:53; 2. Till Zabel (TuS Kaan-Marienborn) 4:00; 3. Torben Buhl (RSV Daadetal) 4:05.
M12: 1. Paul Große Gehling (Triteam Siegerland) 3:53; 2. Elija Noel Euteneuer (DJK Betzdorf) 3:58; 3. Lennart Tröps (Triteam Siegerland) 4:14.
M13: 1. Nechirvan Khalil (ASC Weißbachtal) 4:23.
M14: 1. Julius Semder (TuS Kaan-Marienborn) 3:33; 2. Lennart El Ansari (ASC Weißbachtal) 3:55; 3. Nick Hoffmann (ASC Weißbachtal) 4:01. 

Schülerinnen
W8: 1. Lenya Felbinger (ASC Weißbachtal) 4:25; 2. Hanne Giebeler (ASC Weißbachtal) 5:17; 3. Tialda Klein (ASC Weißbachtal) 5:17.
W9: 1. Maya Vassiliadis (Triteam Siegerland) 4:31.
W10: 1. Kathleen Zimmer (TuS Kaan-Marienborn) 4:19; 2. Mathilda Schneider (ASC Weißbachtal) 4:38; 3. Emma Schneider (ASC Weißbachtal) 4:56.
W11: 1. Elisabeth Klews (TuS Kaan-Marienborn) 4:01; 2. Josefine Bruch (o.V.) 4:03; 3. Melina Weigel (TuS Kaan-Marienborn) 4:16.
W12: 1. Lina Schneider (ASC Weißbachtal) 3:43; 2. Maja Cordes (VfB Wissen) 3:47; 3. Chiara Sommer (SG Sieg-Hamm) 3:54.
W13: 1. Kim Seifert-Enke (TuS Kaan-Marienborn) 3:59.
W14: 1. Clara Fuchs (Triteam Siegerland) 3:39; 2. Lea Kölsch (TuS Kaan-Marienborn) 3:58; 3. Leonie Mutke (ASC Weißbachtal) 4:13.
W15: 1. Emily Renk (DJK Betzdorf) 4:02.

2,5 Kilometer Fun-Run

Frauen: 1. Rebekka Henseler (VfL Wehbach) 24:29; 2. Sibylle Edelmann (LT Inklusive  Begegnungen) 40:49.
Männer: 1. Klaus Gerhardus (VfL Wehbach) 24:30; 2. Dieter Volke (LT Inklusive  Begegnungen) 40:48.

Ausdauer-Winter-Cup 2018/19

1. Lauf: Wilnsdorf – Bericht / Fotos
2. Lauf: Wehbach – 26.1.2019
3. Lauf: Niederfischbach – 9.3.2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst Du der Verwendung zu. Weitere Informationen über die Cookies die gesetzt werden, findest Du in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen