Laufen57

Wintereinbruch zum Start des Ausdauer-Winter-Cups 2017/18

Start frei zum 13. Flecker Tunnellauf – 1. Lauf zum Ausdauer-Wintercup 2017/18. Von Beginn an vorneweg liefen der spätere Sieger Jonas Hoffmann (Startnummer 1) und der spätere Zweitplatzierte, Vorjahressieger Marco Giese (Startnummer 145).

Freudenberg. Der Ausdauer-Cup 2017 sowie die Rothaar-Laufserie um den AOK-Cup sind soeben beendet, da starten die Läuferinnen und Läufer bereits in die Wintersaison. Beim 13. Flecker Tunnellauf des REHA-Sportverens Siegerland fiel der Startschuss zum ersten von vier Wertungsläufen des 16. Ausdauer-Wintercups 2017/18. Bei Schneefall und Temperaturen um den Gefrierpunkt waren nur 241 Läuferinnen und Läufer am Start. Den Lauf über 10 Kilometer auf der alten Bahntrasse mit Wendepunkt am Wildenburger Bahnhof gewannen Jonas Hoffmann (EJOT Team TVG Buschhütten/33:20 min.) und Kathi Schäfers  (:anlauf Siegen/39:13 min.). Die Schnellsten über 5 Kilometer waren diesmal Felix Lange (TuS Erndtebrück/17:37 min.) sowie Hanna Jung (EJOT Team TVG Buschhütten/20:10 min.).

210 Fotos 5 und 10 Kilometer – HIER

80 Fotos Schülerläufe – HIER

Das Wetter stellte die Organisatoren des 13. Flecker Tunnellaufs, ausgerichtet vom REHA-Sportverein Siegerland, auf eine harte Probe. Aufgrund der anhaltenden Schneefälle drohte gleich zum Auftakt des vierteiligen Winter-Cups 2017/18 eine Veranstaltungsabsage. Vielleicht waren auch „Väterchen Frost“ und „Frau Holle“ dafür verantwortlich, dass in diesem Jahr mit nur 241 Teilnehmern über 100 Sportler weniger zum Volkslauf auf der alten Bahntrasse mit Wendepunkt am Wildenburger Bahnhof kamen, als noch im Vorjahr (2016: 344; 2015: 350; 2014: 343). Etliche Dauerläufer waren wohl davon ausgegangen, dass der Lauf ins Wasser, oder besser gesagt in den Schnee, fallen würde. Doch weit gefehlt. Das Orga-Team um den Physiotherapeuten und ehemaligen Langstreckler Michael Sichermann hatte in den Morgenstunden die Strecke komplett geschoben und einige Teilstücke mit Salz gestreut und so in einen belaufbaren Zustand gebracht. Für diesen Einsatz hatte sich der REHA-Sportverein ein dickes Lob verdient.

Starker Teilnehmerrückgang über 10 Kilometer

13. Flecker Tunnellauf – 1. Lauf Ausdauer-Wintercup 2017/18. Mit einem vom Kleinwagen zum Räumfahrzeug umfunktionierten Schneeräumer sorgten die Organisatoren für eine gut belaufbare Strecke.

Drei Jahre in Folge war die Resonanz auf den Lauf in Freudenberg auf dem Radweg mit der Passage durch den Hohenhainer Tunnel bis zum Wendepunkt in Höhe des ehemaligen Wildenburger Bahnhofs auf einem stabil hohen Niveau. Der Einbruch mit einem Minus von 100 Teilnehmern ist schon erstaunlich. Nachdem der Nachwuchs 2014  noch gemeinsam in einem Schülerlauf auf die 1.000 Meter-Strecke geschickt worden war, gibt es seit 2015 zwei getrennte Läufe für Schülerinnen und Schüler. Mit 66 Startern über 5 Kilometer (2016: 67 – 2015: 65 – 2014: 65 – 2013: 38 – 2011: 42) und 10 Bambini (2016: 9 – 2015: 4 – 2014: 5) über 300 Meter lagen auf diesen Strecken die Teilnehmerzahlen auf Vorjahresniveau – Rückgänge mussten die Veranstalter über 1.000 Meter mit nur 47 Schülerinnen und Schülern (2016: 65 – 2015: 63 – 2014: 58 – 2013: 32 – 2011: 28) sowie mit nur 118 Läuferinnen und Läufern im Hauptlauf über 10 Kilometer (2016: 203 – 2015: 215 – 2014: 215 – 2013: 163 – 2011: 187) verkraften. Ein Vergleich zu 2012 ist nicht möglich, da der Lauf in diesem Jahr aus organisatorischen Gründen abgesagt werden musste.

Lob für die gut hergerichtete Strecke

„Die Strecke war wirklich gut hergerichtet, hätte ich nicht gedacht nach den Schneefällen. Nur an einigen wenigen Stellen war es schmierig“, lobte auch der Sieger, Jonas Hoffmann vom EJOT-Team des TV Buschhütten. Mit einem kleinen Schneepflug wurde die Strecke unmittelbar vor den einzelnen Läufen vom Schnee befreit. Eis und Kälte gab es auch beim 12. Flecker Tunnellauf 2016, doch das hatte die Läufer nicht von einem Start abgehalten wie der Schnee in diesem Jahr. „Nur ein Mal mussten wir den Lauf aufgrund der vielen Schneefälle absagen,“ erinnerte sich Michael Sichermann. Stark vertreten waren wieder die Läufer des ASC Weißbachtal. Diesmal gingen 50 Sportler des Ausdauersportclubs auf die Strecken, mehr als jeder Fünfte trug somit das ASC-Trikot.

Solo zum Sieg von Jonas Hoffmann

Über 10 Kilometer war dann auch der derzeit stärkste Langstreckenläufer der Region am Start. Der Hademer Triathlet Jonas Hoffmann war zwar erst wieder seit kurzer Zeit im Training, doch der Tunnellauf kam für den Deutschen Vizemeister im Crosslauf und U-23-DM-Dritten über 10 Kilometer Straße zu einem Tempolauf gerade recht. Sonst auf den ersten Kilometern eher der Typ „Heißsporn“, ließ es Jonas Hoffmanndiesmal ruhig angehen. Erst auf dem Rückweg drehte der Ausdauer-Dreikämpfer auf und gewann in 33:20 Minuten recht deutlich vor dem Vorjahressieger Marco Giese von der SG Wenden in 33:51 Minuten. Giese war bei seinem Sieg im Vorjahr in 33:11 Minuten sogar noch einen Tick schneller als Hoffmann in diesem Jahr. Für Jonas Hoffmann war der Tunnellauf ein Aufbaurennen. Noch steht die Planung für die nächsten drei Monate noch nicht komplett, aber er liebäugelt mit einem Start beim Silvesterlauf Werl-Soest über 15 Kilometer. Im Frühjahr steht dann die Cross-DM ganz oben auf der Liste. „Wenn da alles richtig gut läuft, dann will ich mich für das Cross-EM-Team qualifizieren“, verriet Jonas Hoffmannim Gespräch mit der SZ seine Pläne für 2018.

Kathi Schäfers Siegerin über 10 Kilometer

13. Flecker Tunnellauf – 1. Lauf Ausdauer-Wintercup 2017/18. Über 10 Kilometer gewann bei den Frauen Kathi Schäfers (Nr. 257) von :anlauf Siegen vor Rebekka Wörmann (Nr. 129) vom TuS Deuz.

Bei den Frauen über 10 Kilometer waren Siegerin Kathi Schäfers (39:13) vom TuS Deuz, die bei Volksläufen jedoch für das Team von :anlauf Siegen startet und die nach ihrer Babypause jetzt immer besser werdende Rebekka Wörmann (früher Rebekka Otterbach/40:12) vom TuS Deuz die Schnellsten. Rebekka Wörmann hatte sich nur recht kurzfristig zu einem Start entschlossen: „Ich bin ja hier als Trainerin von einigen Schülern. Da hab‘ ich mir gedacht, wenn ich ‚mal hier bin, dann kann ich auch selbst laufen.“

Felix Lange (TuS Erndtebrück) erneut stark

13. Flecker Tunnellauf – 1. Lauf Ausdauer-Wintercup 2017/18: Felix Lange mit langem Schritt bergab zum Ziel über 5 Kilometer.

Den Lauf über 5 Kilometer gewann der 18-jährige Felix Lange (TuS Erndtebrück)in 17:37 Minuten vor Oliver Schmidt (17:53) vom CLV Siegerland. Lange überzeugte bereits an gleicher Stelle im Vorjahr auf Platz acht im Gesamtklassement über 10 Kilometer in 35:34 min. Schnellste Läuferin war die 16-jährige Triathletin Hanna Jung vom EJOT-Team TVG Buschhütten, die mit kraftvollem Schritt in 20:10 Minuten siegte.

13. Flecker Tunnellauf – 1. Lauf Ausdauer-Wintercup 2017/18: Schnellste Läuferin über 5 Kilometer war die Triathletin Hanna Jung.

Keanu Stöcker mit Doppelstart

Bei den Schülern war der Enkel von Werner Stöcker, der 14-jährige Keanu Stöcker vom TuS Erndtebrück, der Stärkste. Zuerst gewann er als Gesamtschnellster den Lauf über 1000 Meter in 3:44 Minuten vor dem ein Jahr jüngeren Tom-Luca Krumm vom CLV Siegerland (3:55 min.) – kaum im Ziel stand er dann wieder an der Startlinie zum Jedermannlauf über 5 Kilometer. Auch hier war Keanu Stöckerauf der nicht gerade einfachen Strecke flott unterwegs und gewann die Klasse der MU16 in 21:34 Minuten. Beachtliche Leistungen über 1.000 Meter zeigten Fabio Klein (Jahrgang 2006) vom TuS Deuz in 3:56 Minuten, sowie Florian Junghanns  (Jahrgang 2008) von der LG Kindelsberg Kreuztal in 4:01 Minuten. Im Lauf der Schülerinnen war der ASC Weißbachtal stark vertreten – neun Starterinnen im 27-köpfigen Feld trugen das blau-weiße Trikot des Wilnsdorfer Ausdauer-Sport-Clubs. Ganz vorne lagen am Ende Lina Otto (3:56 Minuten) und Susanna Mittler (4:02 Minuten), die jüngere Schwester von Mattea Mittler, die über 5 Kilometer in 21:45 Minuten die Klasse WU16 gewann.

13. Flecker Tunnellauf – 1. Lauf Ausdauer-Wintercup 2017/18: Start frei zum Lauf der Schüler über 1.000 Meter (von links): Florian Junghanns (Nr. 441), Tom-Luca Krumm (Nr. 467), Lasse Bertelmann (Nr. 419), Silas Cunz (Nr. 423) sowie der spätere Gesamtsieger des Laufs Keanu Stöcker (Startnummer 474).

Ergebnisse

10 Kilometer Männer /Frauen / Jugend

Gesamteinlauf: 1. Jonas Hoffmann (EJOT TV Buschhütten) 33:20 Minuten; 2. Marco Göckus (EJOT TV Buschhütten) 37:26; 3.  Timo Böhl (Team TVE Netphen) 34:20; 4. Tobias Schmechel (TuS Deuz) 34:43; 5.  Torben Henrich (TuS Erndtebrück) 35:17; 6. Viktor Horch (TuS Deuz) 36:34; 7. Lars Erik Fricke (EJOT TV Buschhütten) 36:35; 8. Bert Schmal (:anlauf Siegen) 37:25; 9. Marco Göckus (EJOT TV Buschhütten) 37:26; 10. Frederic Ertel (CLV Siegerland) 38:08.

Männer
MU18: 1. Jannik Hinderthür (ASC Weißbachtal) 41:16; 2. Jonathan Nix 49:43; 3. Timo Stemmer (TV Olpe) 52:31.

MU20: 1. Nils Nikolai (Team TVE Netphen) 38:29; 2. Nicolas Riedel (TuS Kaan-Marienborn) 41:27; 3. Alexander Bursian (DJK Betzdorf) 42:11.

Hauptklasse: 1. Jonas Hoffmann (EJOT TV Buschhütten) 33:20; 2. Marco Giese (SG Wenden) 33:51; 3. Timo Böhl (Team TVE Netphen) 34:20.

M30: 1. Manuel Jochem (SG Sieg Lt Do 18.30) 42:02; 2. Tim Posdziech (SG Sieg Lt Do 18.30) 45:35; 3. Daniel Harzendorf (TV Littfeld) 45:56.

M35: 1. Viktor Horch (TuS Deuz) 36:34; 2. Lars Erik Fricke (EJOT TV Buschhütten) 36:35; 3. Bert Schmal (:anlauf Siegen) 37:25.

M40: 1. Tobias Schmechel (TuS Deuz) 34:43; 2. Friedrich Hinderthür (ASC Weißbachtal) 41:41; 3. Jens Afflerbach (SF Birkelbach) 43:34.

M45: 1. Marco Göckus (EJOT TV Buschhütten) 37:26; 2. Jürgen Große Gehling (TuS Kaan-Marienborn) 41:26; 3. Heiko Mahle (TuS Kaan-Marienborn) 42:03.

M50: 1. Holger Stöckmann (SG Wenden) 40:55; 2. Martin Hansel (ASC Weißbachtal) 41:26; 3. Rüdiger Stahl (ASC Weißbachtal) 41:38.

M55: 1. Horst Grübener (TuS Deuz) 43:11; 2. Henning Münker (TV Büschergrund) 47:52; 3. Reinhard Becker (:anlauf Siegen) 50:25.

M60: 1. Günter Bieler (TuS Deuz) 42:59; 2. Roland Heine (ASC Weißbachtal) 46:03; 3. Bernd Loock (Skifreunde Hüttental) 48:54.

M65: 1. Erhard Kohles (Wissen-Selbach) 48:29; 2. Hans-Joachim Fries (SVS Emmerzhausen) 49:28; 3. Bodo Heine (ASC Weißbachtal) 50:28.

M70: 1. Wolfgang Schefczyk (JAHN Siegen) 57:00; 2. Ulrich De Haan (LT Fischbacher Berg) 59:32; 3. Klaus Roth (TV Büschergrund) 1:02:31.

M75: 1. Werner Stöcker (TuS Erndtebrück) 49:46.

Frauen
Hauptklasse: 1. Chantal Klinkhammer (Flippfloppjogger Schock) 46:01; 2. Jana Saßmannshausen (Team TVE Netphen) 46:49; 3. Rebekka Hirsch (TuS Fischbacherhütte) 54:53.

W30: 1. Katharina Schäfers (:anlauf Siegen) 39:13; 2. Rebekka Wörmann (TuS Deuz) 40:12; 3. Andrea Bieler 47:07.

W35: 1. Julia Rosenthal (TV Büschergrund) 42:40; 2. Christjane Nix 52:38; 3. Svenja Fries (TV Freudenberg) 1:02:20.

W40: 1. Boukje Beckmann 43:20; 2. Bettina Stemmer (TV  Olpe) 1:02:17.

W45: 1. Anja Baldus-Schmidt (VfB Wissen) 47:28; 2. Doris Löhr (VfL Wehbach) 48:15; 3. Anja Schneider-Schaff. (ASC Weißbachtal) 49:07.

W50: 1. Sabine Bock (LG Engelsberg) 51:39; 2. Sonja Fischer 52:57.

W55: 1. Mechthild Muhl (DJK Herdorf) 47:51.

W60: 1. Christa Siller (SG Siegen-Giersberg) 52:51; 2. Barbara Jüngst (SG Siegen-Giersberg) 58:40.

W65: 1. Ingrid Ebener (TG Rudersdorf) 1:04:44.

W70: 1. Ingrid Seidel (TV Büschergrund) 1:03:05.

5 Kilometer Jugend / Jedermann

MU16: 1. Keanu Stöcker (TuS Erndtebrück) 21:34; 2. Julius Kölbach (VfB Wissen) 22:16; 3. Mika Bertelmann (ASC Weißbachtal) 25:36.

MU18: 1. Philipp Mundinger (Trispeed Werscheid) 18:08; 2. Frederik Wehner (SG Wenden) 18:13; 3. Samir Förster (LG Sieg-VfB Wissen) 18:31.

MU20: 1. Felix Lange 17:37; 2. Jonas Krumm (ASC Weißbachtal) 21:44.

Männer: 1. Oliver Schmidt (CLV Siegerland) 17:53; 2. Johannes Dietershagen 18:48; 3. Mike Kölsch (CLV Siegerland) 18:50.

WU16: 1. Mattea Mittler (ASC Weißbachtal) 21:45; 2. Lara Heinemann (DJK Betzdorf) 22:08; 3. Madeline Gräbener (ASC Weißbachtal) 22:25.

WU18: 1. Hanna Jung (EJOT TV Buschhütten) 20:10; 2. Maren Sauer (EJOT TV Buschhütten) 21:17; 3. Marisa Felbinger (ASC Weißbachtal) 26:36.

WU20: 1. Yasmina Steins (EJOT TV Buschhütten) 21:38.

Frauen: 1. Katrin Weber (VfB Wissen) 26:01; 2. Michaela Gieseler (ASC Weißbachtal) 26:06; 3. Sandra Denker (Eneriestars.De) 26:15.

1000 Meter Schüler

M8: 1. Julian Klein (TuS Deuz) 4:33; 2. Lasse Bertelmann (ASC Weißbachtal) 4:47; 3. Theo Utsch (ASC Weißbachtal) 4:49.

M9: 1. Florian Junghanns (LG Kindelsberg Kreuztal) 4:01; 2. Simon Renk (DJK Betzdorf) 4:23; 3. Silas Cunz (ASC Weißbachtal) 4:31 Minuten.

M10: 1. Paul Große Gehling (LG Kindelsberg Kreuztal) 4:29; 2. Tom Nilius 5:36.

M11: 1. Fabio Klein (TuS Deuz) 3:56; 2. JusTuS Zacharias (RSV Daadetal) 4:19; 3. Jan-Christ. Borkenstein (ASC Weißbachtal) 6:23 Minuten.

M12: 1. Julius Semder (TuS Kaan-Marienborn) 3:59; 2. Maurice Bettenhausen (RSV Daadetal) 4:02; 3. Adrian Gieseler (ASC Weißbachtal) 4:43.

M13: 1. Tom-Luca Krumm (CLV Siegerland) 3:55.

M14: 1. Keanu Stöcker (TuS Erndtebrück) 3:44.

1000 Meter Schülerinnen

W8: 1. Pauline Schäfer (CLV Siegerland) 5:02; 2. Smilla Händel (SG Siegen-Giersberg) 5:08; 3. Emma Schneider (ASC Weißbachtal) 5:36.

W9: 1. Celina Amelie Becker (SG Siegen-Giersberg) 5:05; 2. Cahrlotte Kölbach 5:09; 3. Luise Stauf (TuS Kaan-Marienborn) 5:26 Minuten.

W10: 1. Chiara Sommer (SG Sieg – Hamm) 4:26; 2. Lina Schneider (ASC Weißbachtal) 4:31; 3. Tabitha Rückes (TuS Deuz) 4:33 Minuten.

W11: 1. Tessa Felbinger (ASC Weißbachtal) 4:17; 2. Kim Seifert-Emke (TuS Kaan-Marienborn) 4:25; 3. Annika Cunz (ASC Weißbachtal) 5:33.

W12: 1. Finja Jost (CLV Siegerland) 4:28; 2. Lea Kölsch (TuS Kaan-Marienborn) 4:44; 3. Cassidy Krieger (VTV Freier Grund) 4:51 Minuten.

W13: 1. Lara Heinemann (DJK Betzdorf) 4:05; 2. Karla Zacharias (SUF Betzdorf) 4:19; 3. Emily Renk (DJK Betzdorf) 4:23.

W14: 1. Lina Otto (ASC Weißbachtal) 3:56; 2. Susanna Mittler (ASC Weißbachtal) 4:02; 3. Inga Sauer (EJOT TV Buschhütten) 4:15 Minuten.

Alle Ergebnisse – HIER
210 Fotos 5 und 10 Kilometer – HIER
80 Fotos Schülerläufe – HIER

Ausdauer-Winter-Cup 2017/18

1. Lauf: Flecker Tunnellauf Freudenberg – Bericht / Fotos
2. Lauf: Adventslauf CLV Siegerland Wilnsdorf – 17.12.2017
3. Asdorflauf VfL Wehbach – 27.01.2018
4. Föschber Radweglauf – 17.02.2018
Abschlussfeier – 21.02.2018

Ausdauer-Winter-Cup 2016/17

1. Lauf: Flecker Tunnellauf Freudenberg – Bericht / Fotos
2. Lauf: Adventslauf CLV Siegerland Wilnsdorf – Ergebnisse
3. Lauf: Asdorflauf VfL Wehbach – Bericht / Fotos
4. Lauf: Föschber Radweglauf – Bericht / Ergebnisse
Abschlussfeier 2016/17 – HIER

Ausdauer-Winter-Cup 2015/16

1. Lauf: Flecker Tunnellauf Freudenberg – Bericht / Fotos
2. Lauf: Aventslauf CLV Siegerland Wilnsdorf – Bericht / Fotos
3. Lauf: Asdorflauf VfL Wehbach – Bericht / Fotos
4. Lauf: Föschber Radweglauf – Fotos TEIL I / TEIL II

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst Du der Verwendung zu. Weitere Informationen über die Cookies die gesetzt werden, findest Du in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen