Laufen57

Nils Schäfer und Steffi Osthoff gewinnen Ausdauer-Cup über 5000 Meter am Molzberg

24. Molzbergstadionlauf der LG Sieg – gleichzeitig der 5. Lauf zum Ausdauer-Cup 2018: Über 5000 Meter lieferten sich im schnellsten Lauf des Abends Jonas Winkel (TuS Deuz/Nr. 428) und der spätere Sieger Nils Schäfer ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Schäfer gewann durch einen langgezogenen Endspurt in 16:08,0 Minuten.   Foto: Frank Steinseifer

Betzdorf. Beim fünften Wertungslauf zum Ausdauer-Cup 2018 dominierten wieder einmal Läufer der SG Wenden. Beim Molzberglauf der LG Sieg über 5000 Meter gewann bei den Männern nach einem spannenden Kopf-an-Kopf-Rennen Nils Schäfer in 16:08,0 Minuten. Der Bad Marienberger verwies Jonas Winkel vom TuS Deuz durch einen langgezogenen Endspurt auf den 2. Platz in der Gesamtwertung. Bei den Frauen gab es sogar einen Dreifach-Erfolg der Rothemden aus Wenden: Stefanie Osthoff (ehemals Bröcher) siegte in 18:05,5 Minuten vor ihren Trainingskolleginnen Judith Hacker (18:13,3) und Sandra Clemens (19:01,8). Bei dem Stadionlauf zählten die Organisatoren diesmal insgesamt 248 Starter.

150 Fotos vom Molzberglauf – HIER

Es läuft wieder rund beim Ausdauer-Cup 2018 – und das im wahrsten Sinne des Wortes. Nach der fast zweimonatigen Sommerpause zog der Tross der Volksläufer zum Bahnrennen über 5000 Meter auf der Kunststoff-Laufbahn im Stadion am Molzberg, dem insgesamt fünften Wertungswettkampf der Laufserie, die in diesem Jahr ihr 30-Jähriges feiert. Nach den Wochen mit immer neuen Hitzerekorden und dem zusammen mit 2003 wohl heißesten Sommer der letzten Jahrzehnte hatten die Veranstalter der LG Sieg und die Ausdauersportler beim 24. Molzberglauf großes Wetterglück. Kühle Abendtemperaturen von 15 Grad sorgten für optimale Bedingungen für den Wettkampf über die zwölfeinhalb Stadionrunden und so freuten sich auch diesmal etliche Langläufer über neue Bestzeiten. „Der Wettkampf heute Abend hier am Molzberg hat uns für den Wettkampf in Mudersbach bei gefühlten 30 Grad richtig entschädigt“, freute sich die Siegerin bei den Frauen, Stefanie Osthoff von der SG Wenden. Mit insgesamt 248 Teilnehmern, darunter 70 Bambini und Schüler, konnten die Veranstalter rundum zufrieden sein. In den fünf Hauptläufen über 5000 Meter waren es in diesem Jahr mit 178 Läufern im Ziel fast 40 mehr als im Vorjahr (2017: 139; 2016: 139; 2015: 176).

Zweiter Lauf über 5000 Meter beim 24. Molzbergstadionlauf der LG Sieg – zugleich der 5. Lauf zum Ausdauer-Cup 2018: Vorneweg Oliver Berg (ASC Weißbachtal/Nr. 141) der spätere Sieger des Laufs, an seiner Seite Rainer Schimmelpfennig (TV Allenbach/493) der Rang zwei belegte.   Foto: Frank Steinseifer

Nils Schäfer und Jonas Winkel
lieferten sich ein
Kopf-an-Kopf-Rennen

Beim Wettkampf im 400-Meter-Oval scheiden sich die Geister. Die einen verfluchen das Runden-Rennen im Kreis, bei dem das Zählen fast schon zur Qual wird – andere hingegen nehmen den Lauf als willkommene Abwechslung. Da die Läufe nicht nach Altersklassen sondern nach Meldezeiten zusammengestellt werden, ist auch die Stimmung am Molzberg eine andere andere, gibt es doch die einmalige Gelegenheit, die Konkurrenz in Augenschein zu nehmen und auch mal die Starter aus den anderen Vereinen anzufeuern. Es war bereits fast dunkel, das Flutlicht eingeschaltet, da stellten sich um 21.10 Uhr im fünften und letzten Rennen über 5.000 Meter die schnellsten Läufer an die Linie. Direkt nach dem Start entwickelte sich bei den Männern ein Kopf-an-Kopfrennen zwischen dem Vorjahreszweiten Jonas Winkel vom TuS Deuz und dem nach längerer Verletzungspause zurückgekehrten Bad Marienberger Nils Schäfer von der SG Wenden. Wie unzertrennliche Zwillinge drehten die Zwei Runde um Runde, während Jonas Winkel die meiste Führungsarbeit leistete. „Ich weiß nicht, was Nils wieder drauf hat“, sagte an der Bande der Deuzer Trainer Dieter Müller, der selbst vor vielen Jahren an gleicher Stelle eine 14er-Zeit gelaufen war, und ahnte wohl schon, dass sein Schützling Jonas im Endspurt gegen den einen Kopf größeren Läufer der SG Wenden mit einer Bestzeit von 15:01 Minuten keine Chance haben würde. Und genau so kam es dann auch: 350 Meter vor dem Ziel zündete Nils Schäfer den Turbo, lief schnell einen Vorsprung von 10, 15 Metern heraus und gewann in 16:08,0 Minuten den Molzberglauf 2018. Auf Platz zwei folgte Jonas Winkel in 16:16,6 Minuten und verfehlte damit seine im Vorjahr an gleicher Stelle aufgestellte Bestzeit (16:12,1) nur knapp.

24. Molzbergstadionlauf der LG Sieg – gleichzeitig der 5. Lauf zum Ausdauer-Cup 2018: Über 5000 Meter lieferten sich im schnellsten Lauf des Abends Jonas Winkel (TuS Deuz/Nr. 428) und der spätere Sieger Nils Schäfer ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Schäfer gewann durch einen langgezogenen Endspurt in 16:08,0 Minuten.   Foto: Frank Steinseifer

Viktor Horch (TuS Deuz)
mit neuer Bestzeit –
Marco Göckus als starker M45

Einsamer Verfolger des Spitzenduos war der Niederscheldener Viktor Horch vom TuS Deuz, der als Gesamtdritter in 16:43,6 min. ein starkes Rennen lief, über eine halbe Minute schneller war als im Vorjahr und auch eine persönliche Bestmarke setzte. Beachtlich auch die Leistung von Triathlet Marco Göckus von der LG Kindelsberg. Der 49-Jährige gewann die Altersklasse M45 in guten 17:28,0 min. Nach rund eineinhalb Jahren verletzungsbedingter Wettkampfpause und viel Trainingsrückstand nahm auch der Eiserner Andreas Senner wieder mal an einem Rennen teil. Der Läufer im Trikot des Deuz freute sich riesig, hatte er doch mit einer Zeit von 18:37 Minuten noch nicht gerechnet.

Hinter dem Spitzenduo Nils Schäfer und Jonas Winkel lief der Niederscheldener Viktor Horch (TuS Deuz) ein einsames Rennen gegen die Uhr. Der 38-Jährige lief fast im Alleingang eine neue Bestzeit über 5000 Meter in 16:43,6 Minuten.   Foto: Frank Steinseifer

Stefanie Osthoff mit
Bestzeit zum Sieg

Wie bei den Männern trug auch bei den Frauen die tagesschnellste Läuferin über 5000 Meter das Trikot der SG Wenden. Steffi Osthoff (geb. Bröcher) nahm auf den letzten 600 Metern die Beine in die Hand und siegte in 18:05,5 Minuten. „Ich wusste überhaupt nicht wo ich leistungsmäßig stehe, weil ich auch eine Trainingspause hatte. Ich habe nicht erwartet, dass es so gut läuft. Bestzeit so kurz nach der Babypause,“ freute sich die 32-Jährige im Ziel. Den Erfolg der Wendener Läuferinnen komplettierten Judith Hacker als Zweite in 18:13,3 min. und Sandra Clemens in 19:01,8 min.

Kurzer Blick auf die Uhr – Stefanie Osthoff (Nr. 174) ist im Zeitplan. Mit einem starken Finish lief die Wendenerin zum Sieg bei den Frauen und zu einer neuen persönlichen Bestzeit in 18:05,5 min. Hinter ihr folgten Judith Hacker als Zweite in 18:13,3 min. und Sandra Clemens in 19:01,8 min.   Foto: Frank Steinseifer

Starker Nachwuchs:
Lina Otto und Paula Voigt
überzeugten über 800 Meter

Während die jüngeren Schülerinnen und Schüler einen Stadion-Crosslauf über 1100 Meter absolvierten, stand für den älteren Nachwuchs ein 800-Meter-Lauf an. Hier zeigte einmal mehr Lina Otto vom ASC Weißbachtal ihre Stärke. In 2:32,4 Minuten gewann sie die Klasse der W 15 und war damit auch deutlich schneller als alle Jungs. Noch höher zu bewerten ist die Leistung von Paula Voigt vom CLV Siegerland. Mit fliegenden Zöpfen rannte sie im Alleingang zum Sieg und gewann die 800 Meter in 2:43,6 und war damit exakt so schnell wie im Vorjahr. Die Elfjährige, die von Trainer Armin Kring betreut wird, gilt als großes Lauftalent – auf ihre Entwicklung darf man in den nächsten Jahren gespannt sein.
Der Älteste im Feld war wieder Ulrich Gans von der ASG Altenkirchen. Der 81-jährige Läufer mit der Startnummer 81 ist einer der besten Seniorenläufer Deutschlands in seiner Altersklasse. Er lief im zweiten Wertungslauf 28:15 Minuten, kam damit jedoch nicht an seine Zeit aus dem Vorjahr (26:29) heran. Noch schneller war der zwei Jahre jüngere Werner Stöcker vom TuS Erndtebrück in 23:28,9 min.

Lauf der älteren Schülerinnen über 800 Meter. Zu erkennen sind Lea-Sophie Meyer (677), Ylva Heidrich (669), Emily Renk (614), die spätere W15-Siegerin Lina Otto (638), Teresa Langenbach (659), die spätere Siegerin in der Klasse W12 Tessa Felbinger (636) sowie Kim Scheel (616).   Foto: Frank Steinseifer

Lauf der jüngeren Schülerinnen über 800 Meter. Zu erkennen sind Chiara Sommer (625), Oksang Guskova (682), die spätere Siegerin Paula Voigt (676), Marie Damm (601), Anna Charlotte Kölbach (680/halbverdeckt) und Anni Heukäufer (667/halbverdeckt).  Foto: Frank Steinseifer

Ergebnisse

5000 Meter


Gesamtwertung Lauf 1 bis 5
Männer
MU16:
1. Julius Kölbach (VfB Wissen) 20:03,4 Minuten; 2. Keanu Stöcker (TuS Erndtebrück) 20:27,4; 3. Rene Gudernatsch (VfL Wehbach) 21:08,9.
MU18: 1. Niklas Wildraut (CVJM-Siegen) 22:44,7.
MU20: 1. Christopher Stötzel (EJOT TV Buschhütten) 17:47,4; 2. Jonathan Nix (Kirchen) 20:09,6; 3. Yasar Tiktemir (TuS Kaan-Marienborn) 20:54,3.
Hauptklasse: 1. Nils Schäfer (SG Wenden) 16:08,0; 2. Jonas Winkel (TuS Deuz) 16:16,6; 3. Kibreah Birhane (LG-Sieg) 17:45,6.
M30: 1. Hannes Gieseler (ASC Weißbachtal) 18:36,1; 2. Julian Göbel (SC Rückershausen) 18:37,1; 3. Oliver Schmidt (CLV Siegerland) 19:18,8.
M35: 1. Viktor Horch (TuS Deuz) 16:43,6; 2. Thomas Lorsbach (ASC Weißbachtal) 17:26,0; 3. Christian Becker (CLV Siegerland) 17:46,5
M40: 1. Thomas Schönauer (SG Wenden) 18:09,9; 2. Patrick Löhr (TuS Deuz) 18:27,0; 3. Marc Schwan (Steineroth) 19:43,6.
M45: 1. Marco Göckus (LG Kindelsberg) 17:28,0; 2. Andreas Senner (TuS Deuz) 18:37,0; 3. Markus Daub (Käner Wölfe) 19:45,9.
M50: 1. Andreas Rottler (TuS Deuz) 18:48,5; 2. Thomas Grell (BSG Sparkasse Siegen) 19:07,7; 3. Michael Weber (VfB Wissen) 19:22,5.
M55: 1. Frank Forster (LAG Siegen) 18:29,1; 2. Holger Stöckmann (SG Wenden) 19:19,2; 3. Albert Graf (SG Westerwald) 19:31,1.
M60: 1. Holger Natzke (TuS Deuz) 19:46,9; 2. Hermann Roth (SVS Emmerzhausen) 19:48,0; 3. Michael Kämpfer (LG Kindelsberg Kreuz) 20:04,2.
M65: 1. Rainer Müller (TuS Deuz) 20:34,1; 2. Dietmar Vogl (Laufzwang Wippetal) 22:23,7; 3. Bernd Loock (Skifreunde Hüttental) 22:26,3.
M70: 1. Klaus Huhn (CVJM Siegen) 28:27,4; 2. Ulrich De Haan (LT Fischbacherberg) 30:24,0; 3. Wolfgang Schefczyk (TV Jahn Siegen) 30:50,5.
M75: 1. Werner Stöcker (TuS Erndtebrück) 23:28,9.
M80: 1. Ulrich Gans (ASG Altenkirchen) 28:15,3.

Frauen

WU16: 1. Fiona Griese (ASC Weißbachtal) 25:40,3.
WU18: 1. Mattea Mittler (ASC Weißbachtal) 20:46,2; 2. Madeline Gräbener (ASC Weißbachtal) 21:27,2; 3. Lene Wagener (ASC Weißbachtal) 21:34,2.
WU20: 1. Leonie Fritsch (WSG Bad Marienberg) 25:29,8.
WHK: 1. Judith Hacker (SG Wenden) 18:13,3; 2. Sandra Clemens (SG Wenden) 19:01,8; 3. Julika Schlosser (TSG Biersdorf) 19:03,9.
W30: 1. Stefanie Osthoff (SG Wenden) 18:05,5; 2. Jenny Lemme (TuS Kaan-Marienborn) 20:37,6; 3. Andrea Bieler (Herdorf) 22:46,7.
W35: 1. Sabine Klein (ASC Weißbachtal) 23:34,4; 2. Julia Rosenthal (TV Büschergrund) 23:37,2; 3. Christjane Nix (Kirchen) 23:43,7.
W40: 1. Nicole Richstein (VSG Alsdorf) 24:46,2; 2. Andrea Mahle (TuS Kaan Marienborn) 25:02,2.
W45: 1. Gabi Müller-Scherzant (TuS Deuz) 20:12,6; 2. Anja Brenner (WSG Bad Marienberg) 22:03,2; 3. Anja Baldus-Schmidt (VfB Wissen/Tea) 23:20,9.
W50: 1. Anja Braas (DJK Marienstatt) 24:01,4; 2. Kirstin Kämpfer (LG Kindelsberg Kreuz) 24:40,5.
W55: 1. Mechthild Muhl (DJK Herdorf) 23:41,5; 2. Sabine Hausstein (TV Niederschelden) 23:42,8; 3. Susanne Hein (LG Kindelsberg) 23:45,6.
W60: 1. Conny Wagener (LC Diabue Eschenburg) 20:51,5; 2. Barbara Jüngst (SG Siegen-Giersberg) 24:44,9; 3. Christiane Stötzel-Ditsche (SG Siegen-Giersberg) 27:09,8.
W65: 1. Ingrid Ebener (TG Rudersdorf) 29:19,7.

1100 Meter Stadion-Cross

Schüler

M8: 1. Malte Gersemsky (TuS Kaan-Marienborn) 4:46,4 min.; 2. Theo Utsch (ASC Weißbachtal) 4:52,7; 3. Philipp Münker (TuS Kaan-Marienborn) 4:56,5.
M9: 1. Lasse Bertelmann (ASC Weißbachtal) 4:42,0; 2. Ben Berg (ASC Weißbachtal) 4:57,0; 3. Finn Brümmer (DJK Mudersbach) 4:58,9.

Schülerinnen

W8: 1. Finja Bretthauer (SG Wenden) 4:57,7.
W9: 1. Mara Klöckner (TV Daaden) 4:48,5; 2. Nele Walkenbach (VfB Wissen) 4:48,8; 3. Mathilda Schneider (VfB Wissen) 5:01,9.

800 Meter

Schüler
M10: 1. Julius Hehn (DJK Betzdorf) 2:54,4; 2. Fabian Bürck (CLV Siegerland) 2:56,3; 3. Simon Renk (DJK Betzdorf) 2:56,4.
M11: 1. Adrian Schlosser (TSG Biersdorf) 2:50,9; 2. Hendrik Hombach (VfB Wissen) 2:53,0; 3. Daniel Hehn (DJK Betzdorf) 2:55,3.
M13: 1. Julius Semder (TuS Kaan-Marienborn) 2:53,8.
M14: 1. Tom-Luca Krumm (CLV Siegerland) 2:43,5; 2. Matteo Langenbach (SG Wenden) 2:48,8.

Schülerinnen
W10: 1. Luzia Schwan (Steineroth) 3:09,6 min.; 2. Anni Heukäufer (DJK Betzdorf) 3:11,4; 3. Elisabeth Klews (TuS Kaan-Marienborn) 3:14,7.
W11: 1. Paula Voigt (CLV Siegerland) 2:43,6; 2. Marie Adam (TV Daaden) 2:52,7; 3. Leni Bergmann (TV Daaden) 3:06,2.
W12: 1. Tessa Felbinger (ASC Weißbachtal) 2:49,5; 2. Kim Scheel (TV Daaden) 2:53,3; 3. Leni Körner (VfB Wissen) 2:56,1.
W13: 1. Pia Wittstamm (SG Wenden) 2:54,5; 2. Lea Kölsch (TuS Kaan-Marienborn) 3:05,1; 3. Leonie Mutke (ASC Weißbachtal) 3:24,4.
W14: 1. Emily Renk (DJK Betzdorf) 2:51,1; 2. Lilly Heidrich (CLV Siegerland) 2:59,5; 3. Leo-Sophie Meyer (Daadener TV) 3:03,8.
W15: 1. Lina Otto (ASC Weißbachtal) 2:32,4.

Alle Ergebnisse – HIER

Ausdauer-Cup 2018

1. Lauf – 17.03.2018:
32. Herdorfer Goetzelauf
Bericht / Fotos I / Fotos II

2. Lauf – 05.05.2018:
14. Kirchener Stadtlauf
Bericht / Fotos

3. Lauf – 19.05.2018:
28. Deuzer Sparkassen-Pfingstlauf
Bericht / Fotos

4. Lauf – 16.06.2018:
10. Mudersbacher Giebelwaldlauf
4.   Lauf Rund um die Giebelwaldhalle
Bericht / Fotos

5. Lauf – 24.08.2018:
Molzbergstadionlauf über 5000 Meter
Bericht / Fotos

6. Lauf – 01.09.2018:
4. Wieland Waldlauf Wilnsdorf (+Crossduathlon)

7. Lauf – 23.09.2018:
16. Wissener Jahrmarktslauf

8. Lauf – 03.10.2018:
Berglauf Emmerzhausen – ABGESAGT!!

9. Lauf – 20.10.2018:
32. Hachenburger Löwenlauf

10. Lauf – 03.11.2018:
43. Südsauerlandlauf Wenden

Ausdauer-Cup 2017

1. Lauf:   01.04.2017   Herdorf – Bericht / Fotos
2. Lauf:   06.05.2017  Kirchen – Bericht / Fotos
3. Lauf:   03.06.2017  Deuz – Bericht / Fotos Erwachsene /Fotos Kinder
4. Lauf:   17.06.2017   Mudersbach – Bericht / Fotos
5. Lauf:   25.08.2017  Molzberg – Bericht / Fotos
6. Lauf:   02.09.2017  Wilnsdorf – Bericht / Fotos
7. Lauf:   23.09.2017   Wissen – Bericht / Fotos
8. Lauf:   21.10.2017    Hachenburg – Bericht / Fotos
9. Lauf:   04.11.2017    Wenden – Bericht / Fotos I /Fotos II
10. Lauf:   10.11.2017   Cup-Abschlussfeier – Bericht & Fotos

Ausdauer-Cup 2016

1. Lauf: 12.03.2016 Herdorf – Bericht / Fotos
2. Lauf: 23.04.2016 Kirchen – Bericht / Fotos
3. Lauf: 14.05.2016 Deuz – Bericht / Fotos
4. Lauf: 18.06.2016 Mudersbach – Bericht / Fotos

5. Lauf: 08.07.2016 Molzberg – Bericht / Fotos
6. Lauf: 20.08.2016 Friesenhagen – Bericht / Fotos
7. Lauf: 03.09.2016 Wilnsdorf – Bericht / Fotos
8. Lauf: 01.10.2016 Wissen – Bericht / Fotos
9. Lauf: 15.10.2016 Hachenburg – BerichtFotos
10. Lauf: 22.10.2016  HTS-Volksbank-Tunnellauf Niederschelden –
Bericht Fotos I / Fotos II
11. Lauf: 05.11.2016 Wenden – Bericht / Fotos
18.11.2016 Cup Abschlussfeier

Ausdauer-Cup 2015 Endstand

Ausdauer-Cup 2015

1. Lauf – Herdorf: Bericht – Fotogalerie
2. Lauf – Kirchen: Bericht – Fotogalerie
3. Lauf – Deuz: Bericht – Fotogalerie

4. Lauf – Mudersbach: Bericht – Fotogalerie
5. Lauf – Friesenhagen: Bericht – Fotogalerie
6. Lauf – Molzberg: Bericht – Fotogalerie
7. Lauf – Wilnsdorf: Bericht – Fotogalerie
8. Lauf – Wissen: Bericht – Fotos 10 km – Fotos 5 km/Schüler
9. Lauf – Hachenburg: Bericht – Fotos
10. Lauf – Wenden: Bericht – Fotos Schüler – Fotos 5 und 10 km 

Abschlussfeier Ausdauer-Cup 2015

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst Du der Verwendung zu. Weitere Informationen über die Cookies die gesetzt werden, findest Du in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen